- Anzeige -

Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon BlackFly » 08.11.2011, 20:12

Das Problem bei der Hotline melden, der Techniker hat dann ein neues Modem und einen Adapter im Gepäck
BlackFly
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon majesty911 » 08.11.2011, 20:50

Servus,

sorry bin erst jetzt dazu gekommen hier zulesen.

Alsooooo ich habe mir damals auch einen neuen Adapter und ein neues Modem schicken lassen. (Modem ist kurz nachdem Erstellen dieses Threads hier sowieso verreckt).
Zudem kam fast zeitgleich ein neu bestellter Router. Und zwar der bereits erwähnte Asus RT-N56U. Mit neuem TAE-Adapter, neuem Modem und neuem Router (der Asus) konnte ich das Fiepsen zu 90% minimieren.

Ich vermute das alte/erste Modem hatte evtl. einen kleinen "Hau weg". Der neue Router hat damit nicht sehr viel zu tun gehabt.

Sowie ich am telefonieren bin höre ich kein Fiepsen mehr. Nur wenn es wirklich ganz ganz still ist kann man etwas sehr leise fiepsen hören.
Vorher konnten ja selbst die UM-Mitarbeiter an der Hotline mein Fiepsen hören.

Modem und TAE Adapter wurden mir von UM ziemlich schnell zugeschickt.
Modem musste ich mit auf die Arbeit nehmen da es 1zu1 beim Postbote ausgetauscht werden sollte.

Hoffe ich konnte Dir helfen.
majesty911
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.09.2011, 10:13

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon BlackFly » 09.11.2011, 09:37

Welches Modem hast Du? Das 3212 oder das 3208?
BlackFly
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon Matze-87 » 09.11.2011, 20:12

Das 3208.
Matze-87
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.11.2011, 19:38

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon BlackFly » 09.11.2011, 20:35

Lustig, bei mir war gerade das Asus RT-N56U der verursacher, also scheint das kein generelles Problem zwischen den beiden Geräten zu sein...

Das Problem trat erst auf nachdem das Cisco 3212 gegen ein 3208 getauscht wurde (darum meine Frage), danach wurde aus diesem Grund sowohl das Cisco 3208 als auch der TAE Adapter und das Asus RT-N56U einmal getauscht ohne das eine Besserung eintrat, sobald der Router mit dem Modem verbunden war gab es die Störungen...
BlackFly
Kabelexperte
 
Beiträge: 166
Registriert: 19.10.2011, 14:46

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon Matze-87 » 09.11.2011, 20:45

Ich lasse jetzt nen Techniker kommen. Habe das Problem sobald der LAN-Port vom Modem aktiv ist. Egal ob Router, Laptop oder Blu-ray Player damit verbunden ist. Sobald nix angeschlossen oder nicht aktiv ist, ist alles bestens!
Matze-87
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.11.2011, 19:38

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon D-Link » 10.11.2011, 08:44

-
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon Shaun das Schaf 007 » 01.01.2013, 00:47

Hallo Leute,

ich hatte genau das selbe Problem. Ständig dieses nervige, permanente, hochfrequente Strörgeräusch im Telefon (Fiepen, Piepen, Piepton im Hörer). Sogar mein Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung konnte das hören. Bei mir wurde installiert: Kabelmodem Cisco EPC 3208 und WLAN Router D-Link DIR-600 (ebenfalls von Unitymedia). Sobald man die beiden Geräte voneinander trennt (sind per LAN Kabel verbunden), ist auch das Piepen weg.

Andere Versuche brachten nichts: Benutzen von völlig getrennten Steckdosen, Austausch der Netzteile bei beiden Geräten (Router und Kabelmodem), Austausch des Kabelmodems gegen selben Typ, Austausch des Routers gegen selben Typ, großer Abstand zwischen den beiden Geräten (mit 10 m LAN Kabel).

Es gibt also offensichtlich ein technisches Problem zwischen dem Cisco Kabelmodem und dem D-Link Router. :zerstör:

Hier kommt die Lösung des Problems: Habe den D-Link zurück gegeben und einen anderen WLAN Router gekauft (auf eigene Rechnung), der jetzt prima mit dem Cisco harmoniert - ein TP-Link WR941ND. Ich habe absolut keine Ahnung, warum das jetzt klappt.

Folgendes klappt auch: Statt des neuen Cisco EPC3208 ein altes Motorola Kabelmodem benutzen (hatte ich testweise vom Nachbarn). :smile:

Heute konnte ich noch folgende Kombination testen: Cisco EPC3208 Kabelmodem mit WLAN Router TP-Link WR740N. Ergebnis: Es piept im Telefon. :traurig:

Hier meine Frage an euch: Wer hat noch solche Probleme und welche Kombination von Geräten klappt, welche nicht ?
Shaun das Schaf 007
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 31.12.2012, 23:36

Re: Cisco Modem + Router = Fiepsen im Telefon

Beitragvon Bastler » 01.01.2013, 10:19

Ich tippe mal auf den TAE-Adapter der an deinem Modem angeschlossen ist.

Wie ein Telefonadapter (einfach nur ein mechanisches Teil ohne jegliche Elektronik) ein Fiepen verursachen soll musst du mir mal erklären :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 38 Gäste