- Anzeige -

Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon piotr » 14.09.2011, 23:06

oxygen hat geschrieben:Natürlich ist das über TR-069 möglich. Der Anbieter kann z.B. eine neue Firmware einspielen die alle möglichen Funktionen haben kann, auch z.B. eine angeschlossene Festplatte auslesen und den Inhalt hochladen...


Das Auslesen einer Festplatte ist aber nicht Sache vom TR-069 selbst, sondern der Firmware-Funktion.
Aber richtig gesagt, durch TR-069 kann die vorhandene Firmware ersetzt werden.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon addicted » 15.09.2011, 13:15

Es bleibt also weiterhin dabei, dass noch niemand beim DSB nachgehakt hat, welchen Zugriff UM auf die Boxen hat und auch nutzt?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon Anonymous » 16.09.2011, 23:34

Ich habe mir die Postings aus den vergangenen drei Tagen genau angesehen. Für mich stellt sich die Sachlage so dar:

1. Zwar gehört die Fritzbox 6360 cable Unitymedia. Daraus abzuleiten, dass die individuellen Daten, die der User in der FB einträgt, auch Unitymedia gehören, ist falsch. Die Daten stehen nicht zur freien Verfügung.

2. Die Fritzbox 6360 cable ist ein integriertes Gerät, bei dem Kabelmodem und Router eine Einheit bilden. Ich weiß, dass der Eintrag eines VOIP-Anbieters in der Router-Konfiguration meiner Fritzbox von Unitymedia ausgelesen wurde. Insofern klingt es wenig überzeugend, diese Fritzbox gedanklich in Kabelmodem und Router aufzuspalten und anzunehmen, auf die Router-Konfiguration hätte Unitymedia keinen Zugriff.

Ich empfehle Verantwortlichen von Unitymedia, nicht defensiv mit einer solchen Angelegenheit umzugehen, sondern offensiv! Durch ein Firmware-Update könnte man den Kunden die Möglichkeit einräumen, falls gewünscht den Schutz Ihrer Daten durch Deaktivierung des Fernwartungsmoduls sicherzustellen.
Anonymous
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.09.2011, 14:53

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon sebr » 17.09.2011, 00:59

Ende des Monats soll ja ein Firmwareupdate der Box erfolgen, vermutlich auf eine Version 89.05.xx wegen der angekündigten MP3-Klingeltöne. Und wie man aus anderen Foren hört, funktioniert mit dieser FW das zurückspielen einer geänderten config (mit dem FBEditor) nicht mehr.
Also wäre das Deaktiveren des TR-069 für die Leute bei denen die Box problemlos läuft eine Möglichkeit die Herrschaft über ihre Box, vorerst, zu behalten.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon DeaD_EyE » 17.09.2011, 14:52

Bin ich froh, dass ich mich damals nicht für TelefonPlus entschieden hab. Einer der Gründe war, dass ich meine eigene Hardware nutzen wollte und keine FB wollte. Bis zum Kabel-Modem kann der Provider ruhig soviel gucken wie er will.
SourceServer.info -- deutscher Support für SourceServer
Benutzeravatar
DeaD_EyE
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 07.06.2011, 19:26

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon Anonymous » 17.09.2011, 17:41

Auch wenn ich Dir die Bierlaune nicht verderben will, vieles ist weniger sicher als man meint...

Insgesamt bin ich mit der Leistung von UM ganz zufrieden inklusive TelefonPlus, zumal ich mehr als eine Leitung benötige. Ich denke auch, dass es kein Zufall ist, wenn UM bei der Computerbild-Umfrage relativ gute Zufriedenheitswerte erreicht. Aber sie könnten sich noch verbessern und z.B. die Datenschutzproblematik ernst nehmen!
Anonymous
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.09.2011, 14:53

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon addicted » 17.09.2011, 22:10

Anonymous hat geschrieben:Ich weiß, dass der Eintrag eines VOIP-Anbieters in der Router-Konfiguration meiner Fritzbox von Unitymedia ausgelesen wurde.

Dann solltest DU Dich vielleicht mit UM in Verbindung setzen - mit einem konkreten Anhaltspunkt erreicht man logischerweise immer mehr.
Wir können hier doch auch nur fachsimpeln...
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon Anonymous » 18.09.2011, 12:51

Ich bin überzeugt, dass es eine gute Wahl, das Thema in diesem Forum zu erörtern. In kurzer Zeit sind viele interessante Beiträge hier eingegangen. Die Problematik ist sichtbar geworden. Handlungsbedarf besteht auf jeden Fall für Unitymedia. Es werden sicher auch Mitarbeiter von Unitymedia die Postings gelesen haben. Ich empfehle ihnen, die berechtigten Interessen der Kunden aufzugreifen und den Kunden in Zukunft die Option zu bieten, durch Deaktivierung von Fernwartungsmodulen in der FB über die Freigabe privater Daten selbst zu befinden! Der Kundendienst von Unitymedia wird bei der Wartung der FB durch diese Korrektur bestimmt nicht behindert. Denn in Absprache mit dem Kunden ist auch dann noch die Konfiguration der FB aus der Ferne möglich.
Anonymous
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.09.2011, 14:53

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon addicted » 18.09.2011, 13:01

Niemand von UM liest in diesem Forum!

Wenn UM Deine Privatsphäre verletzt hat, dann ist das eine Angelegenheit für den DSB von UM und ggf. den Verbraucherschutz, und halt notfalls den LDSB von NRW oder Hessen, je nachdem wo Du wohnst.

Natürlich kannst Du das Problem hier darlegen und wir können uns alle austauschen. Du siehst aber, wie weit die Meinungen auseinandergehen. Klärung in Deiner konkreten Angelegenheit wirst Du hier nicht bekommen!
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Fritz!Box 6360 cable mit Backdoor?

Beitragvon couchpotato » 18.09.2011, 17:41

Hi,
ich habe nur eine DSL-Fritzbox und habe deshalb wenig Ahnung von der 6390.
Aber ich habe etwas wegen TR69 und Fritzbox recherchiert.

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/in ... NFIG_TR069

---------
Dann hab ich noch eine Idee um TR69 ab zu schalten.
Speichert die Einstellung der Fritzbox ab,
ändert die TR69 Konfiguration mit einem Texteditor und
speichert es zurück.

Wenn die Fritzbox läuft sollte TR69 für den laufenden Betrieb unnötig sein.

---------
Eine weitere Idee
Es gibt bei Fritzboxen die Möglichkeit über Scriptbefehle Funktionen auszuführen.
Damit sollte man z.B. Onlinezähler, Telefonlisten usw. löschen können.
Telefonlisten sollten auch über JFritz verwaltbar und löschbar sein.
[ ] <= Bitte hier mit Kugelschreiber ankreuzen wenn sie ein neues TFT-Display möchten
Wenn nicht diese Zeile mit Tipp-Ex oder Edding streichen.

---8<-- Schnipp -----
Unity-Internet (64000kBit)
Router: Fritz!box 6360
Unity-digitalTV (seid ISH)
Receiver: Edision Argus, DBOX1
couchpotato
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 18.09.2011, 17:14
Wohnort: irgendwo in NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste