- Anzeige -

Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon sebr » 04.09.2011, 17:02

smartchaos hat geschrieben:So gerade mal mit UM telefoniert, das Problem ist offiziell bekannt und soll mit einem Softwareupdate im September behoben werden.

Diese Aussage vom Telefonsupport kannst du getrost vergessen. Kannst ja spaßhalber nochmal anrufen und jedesmal wirst du ne andere Aussage bekommen. Mal kommt ein FW Update, mal keins, dann sollst du mal bei der teueren Tehcnikhotline anrufen, dann Box tauschen lassen usw.

Ansonsten stimme ich piotr in seinem Post von oben voll zu: du brauchst zwingen geeignete Hardware. Besonders fein raus bist du, wenn in deinem Laptop bereits mehrere Antennen eingebaut sind. Dann musst du nur deine WLAN Karte tauschen. Kannst ja mal unten am Laptop die Abdeckung abschrauben und schauen wieviele Antennenkabel dort ankommen.
Ansonsten wird eine USB-Lösung wohl das einfachste sein.
Das ganze hat aber mit UM eigentlich nixmehr zu tun ---> OT :streber:
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon ernstdo » 04.09.2011, 17:02

Also vorsorglich sollte man lieber gleich einen WLAN Stick mit 300 Mbit nehmen, also falls man mal auf 128000 umstellt und nicht schon wieder neue Hardware kaufen möchte ....
Außerdem muß der Stick nicht unbedingt von AVM sein, habe einen Noname 2,4 GHz 300 Mbit der sich mit einem TP Link Router auch mit 300 Mbit verbindet und sehr gut funzt.
Aber dank Rückgaberecht bei Onlinegeschäften kann man das ja auch erst mal testen .... :zwinker:
Ob Du nun einen nur 2,4 GHz oder einen Dualmode nimmst bleibt ja Dir überlassen ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon piotr » 04.09.2011, 17:09

Nimm nur 300 Mbit/s brutto und hoeher.

Die Zahlen im WLAN sind nur brutto-Angaben, die Du pauschal halbieren kannst um auf realistische Durchsatzraten zu kommen.

Bei einem 802.11n (N-WLAN) im 2,4 GHz darfst Du die brutto-Angabe oft auch durch 4 teilen, da es oft nicht moeglich ist ein solches WLAN im ueberfuellten 2,4 GHz optimal einzustellen/zu nutzen.

Das N-WLAN 150 Mbit/s brutto ist nur die Sparvariante vom N-WLAN.
Dem N-WLAN 150 Mbit/s brutto fehlt immer die Mehrantennentechnik (nur 1 Antenne) und es laeuft immer nur im 2,4 GHz.

D.h. beim N-WLAN mit max 150 Mbit/s brutto bekommst Du idR nie die 64000, sondern nur max 33000-38000 kbit/s raus. Nur eher seltener -d.h. wenn das 2,4 GHz leer ist- kommt man mit dem N-WLAN 150 Mbit/s brutto auf die 64000.

Lade Dir mal das inSSIDer runter und pruefe damit Deine ueblichen Aufstellorte der WLAN-Geraete auf andere WLANs.

Wenn Du im inSSIDer mehr als 3 weitere WLANs im 2,4 GHz siehst:
Investiere dann eher in einen neuen 5 GHz faehigen N-WLAN Stick und in einen WLAN-Accesspoint/-Router der das WLAN gleichzeitig sowohl im 2,4 als auch im 5 GHz kann.

Dann bist Du beim PC/Laptop nahezu ungestoert mit voller Leistung im 5 GHz unterwegs und kannst trotzdem noch mit Deinem iPhone/iPad/Spielkonsole mit etwas geringerer Geschwindigkeit im meist ueberfuellten 2,4 GHz ins Netz.

Wenn Du unbedingt bei AVM bleiben willst: Nimm als WLAN-Accesspoint die 7390 (Kostenpunkt neu ca 220 Euro).
Es geht aber in Sachen WLAN auch guenstiger mit den genannten Netgear-Modellen (WNDR3700, WNDR3800, WNDR4000), die neu um die 100 Euro kosten.

Wenn Du sehr aufs Geld schauen musst und das 2,4 GHz nahezu leer ist: TP-Link WR1043ND (neu um die 45 Euro).
Dem TP-Link WR1043ND fehlt im WLAN im Vgl. zu den genannten Netgear-Modellen die 5 GHz Unterstuetzung, hat aber auch 802.11n 300 Mbit/s brutto. Er hat wie die genannten Netgear-Modelle Gigabit auf allen Ports und 1x USB 2.0.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon smartchaos » 04.09.2011, 17:28

Nun ich würde dann den Fritz N mit 300MBIt nehmen und den alten DLInk WLan Router an den Lan Port schmeißen um die 2,4Ghz Geräte zu versorgen. :zwinker:
Hab ich sowieso zur Zeit zur Probe paralell laufen und funzt auch! :zwinker:
smartchaos
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.06.2010, 19:42

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon smartchaos » 04.09.2011, 17:32

Hier laufen 4 WLan Netze im 2,4GHz Betrieb!
smartchaos
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.06.2010, 19:42

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon piotr » 04.09.2011, 17:36

Was heisst alter D-Link Router?

Welcher genau?

UM hat aktuell diese Modelle:
DIR-300
DIR-600
DIR-655

Der DIR-300 ist fuer 64000 ueber WLAN nicht geeignet.
Er ist nur ein G-WLAN Router.
Wurde frueher eine Zeit lang auch bei 32000, aktuell wird der nur noch bei 16000 ausgeliefert.

Der DIR-600 ist fuer 64000 ueber WLAN nur dann geeignet, wenn das 2,4 GHz leer ist.
Er hat ein N-WLAN mit max 150 Mbit/s brutto.
Fuer 32000 ueber WLAN geeignet, nur eingeschraenkt fuer 64000 ueber WLAN geeignet.
Wird aktuell bei 32000 und 64000 ausgeliefert.

Der DIR-655 ist fuer 64000 ueber WLAN geeignet.
Wird aber nur bei 128000 ausgeliefert.

Dann gab es ganz ganz frueher auch noch den DI-524.
Der DI-524 kann wie der DIR-300 nur G-WLAN, also nichts mit 64000 ueber WLAN.;)
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon smartchaos » 04.09.2011, 17:46

piotr hat geschrieben:Was heisst alter D-Link Router?

Welcher genau?


Ist der DIR-300, reicht aber für die Geräte die da dran angeschlossen sind, er schafft teilweise sogar bis 29000 aber eher um die 27000
smartchaos
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.06.2010, 19:42

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon piotr » 04.09.2011, 17:57

Der DIR-300 ist nur ein G-WLAN Router.
Das was Du mit dem DIR-300 ueber WLAN bekommst, ist bereits das Maximum.
Mehr geht halt mit dem DIR-300 nicht.

Fuer mehr brauchst Du wie angesprochen zwingend einen N-WLAN Router und N-WLAN faehige Hardware im PC/Laptop.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon smartchaos » 04.09.2011, 18:07

So Stick gekauft, die 6360 wird demnächst im 5Ghz Bereich (keiner hier in der Umgebung) laufen und die anderen Geräte laufen über den DLink
smartchaos
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.06.2010, 19:42

Re: Fritz Box 6360, 3 Play 64000 und WLan Problem

Beitragvon smartchaos » 08.09.2011, 19:16

So einen Fritz!WLan 300M/Bit Stick gekauft und siehe da über 60M/Bit über WLan :D :D :D :D :D :D :D :D :winken:
smartchaos
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.06.2010, 19:42

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 73 Gäste