- Anzeige -

Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 07.09.2011, 14:05

Ich habe eine (dumme) Frage, damit ich evtl. etwas in der Hinterhand habe für den Fall das IET bei mir nicht tätig werden kann da das Budget von UM nicht genehmigt wurde:

Welche Art Kabel müsste ich besorgen um selber die Erneuerung der Leitung vom Verstärker zu meiner Kabeldose durchzuführen? Gibt es eventuell Aufputz-Kabeldosen? Wie würde der Anschluss des Kabels an den Verstärker und die Multimediadose aussehen?

Freundlicher Gruß


Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon addicted » 07.09.2011, 14:37

Es gibt Aufputzdosen, und ein mindestens doppelt geschrimtes (>= 85dB) Koaxialkabel mit Vollkupferkern (heisst dass so?) ist gut. Radiot hatte letztens sogar spezifische Namen der Kabel gepostet.

Selbst anschließen willst Du das nicht.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1974
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 07.09.2011, 14:47

Warum will ich das nicht selber anschließen? Ist das so schwer? Darum frage ich ja, wie dieses Kabel dann sowohl an den Verstärker als auch an die Multimediadose angeschlossen wird.

Gruß

Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Intoxication » 07.09.2011, 14:57

Sorry, aber wenn du schon fragst ob es Überputzdosen gibt, wirst du m.E. erst Recht keine Ahnung vom korrekten Anschließen haben :traurig:
Intoxication
 

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 07.09.2011, 15:00

Das ist leider wahr. Ich suche halt nach einer Lösung für den Fall das Unitymedia keine Mittel zur Erneuerung der Leitungen in diesem Haus bereitstellt.
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 26.09.2011, 12:40

Nun mal wieder ein kleines Update:

Unitymedia hat die nötigen Mittel zur Erneuerung der Innenverkabelung dieses Hauses genehmigt und hierzu vor etwa einer Woche einen Gutachter zu mir geschickt. Dieser sah sich die Verkabelung, den Verstärker und auch das Kabel, das aufs Flachdach zur Antenne führte genauer an. Er stellte Beschädigungen an dem Kabel fest und notierte diese. Am heutigen Tag suchte mich dann ein Reparaturteam von drei Technikern auf um diese Mängel zu beseitigen. Nach etwa 2 Stunden musste man mich aber dann darüber in Kenntnis setzen das man keine Reparatur durchführen könne. Grund sei, dass der Kamin, durch den das neue Kabel bis in den Keller geführt werden sollte und an das dann der neue Verstärker installiert wird, in Benutzung sei und der Schornsteinfeger die Freigabe dieses Kamins deswegen verweigert. Man musste also ohne etwas zu tun wieder abrücken.

Nun stehe ich da. Meine Hausverwaltung bzw. Vermietungsgesellschaft war wohl auch der Auffassung das nur die Verlegung über den Schornstein möglich sei. Eine weitere Instandsetzung wird es nicht geben, sodass ich nun in die "Röhre" schaue und nicht weiß wie es weitergehen soll.

Ich habe bereits mit mehreren anderen Unternehmen, die hier Internet und Telefon anbieten gesprochen und dort mein Problem, welches ich als Telekom-Kunde hatte, geschildert. Bei 1&1 war man sich komischerweise sicher mir helfen zu können wenn ich dort Kunde werde. Ich überlege nun ganz stark von meinem Sonderkündigungsrecht bei Unitymedia gebrauch zu machen und wieder auf die "alte" DSL-Schiene zu wechseln. Klar muss ich dabei dann Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen, weil mir 1&1 keine 128 Mbit-Leitung zur Verfügung stellen kann, aber wenn der Anschluss dort funktioniert, ist das immer noch besser als ein einsturzgefährdeter Anschluss mit dieser hohen Geschwindigkeit.

Ich würde nun gern wissen ob es möglich ist seine Rufnummern von Unitymedia mit zu einem anderen Anbieter zu nehmen und wenn ja, was dies kostet. In der aktuellen Preisliste vom 01.06.2011 habe ich keine Infos darüber gefunden.

Über Antworten wäre ich echt dankbar,

Gruß

Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon addicted » 27.09.2011, 16:17

Schade, dass die Reparatur nicht geklappt hat!

Natürlich kannst Du auch Rufnummern von Unitymedia wegportieren. Soweit ich weiß ist das im deutschen Festnetz auch grundsätzlich kostenfrei, aber Näheres dazu kann man Dir bestimmt an der Hotline erzählen.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1974
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon ernstdo » 27.09.2011, 19:14

Ich würde nun gern wissen ob es möglich ist seine Rufnummern von Unitymedia mit zu einem anderen Anbieter zu nehmen und wenn ja, was dies kostet.


Habe im Mai/ Juni meine "selbst gekündigte" Rufnummer problemlos zu Sipgate portieren lassen und das war von UM Seite aus kostenfrei .....
Hatte vorher per E- Mail bei UM angefragt und da wurde mir bestätigt das es kostenfrei ist .....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Ary » 28.09.2011, 22:03

addicted hat geschrieben:Schade, dass die Reparatur nicht geklappt hat!

Natürlich kannst Du auch Rufnummern von Unitymedia wegportieren. Soweit ich weiß ist das im deutschen Festnetz auch grundsätzlich kostenfrei, aber Näheres dazu kann man Dir bestimmt an der Hotline erzählen.



Ist leider abhängig vom Altanbieter. Bei der Telekom hab ich 8,90€ bezahlt
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon ernstdo » 28.09.2011, 22:55

..... und bei UM war/ ist es kostenfrei ......
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 61 Gäste