- Anzeige -

Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Team 62 » 27.08.2011, 21:28

Umsatzbremse hat geschrieben:Ich habe dies UM bereits gemeldet und inzwischen erfahren das zur Behebung der Störung ein Techniker zu mir muss. Es scheint also irgendwas hier zu sein und nicht auf der Strasse.

Gruß

Umsatzbremse


Die Kollogas sehen aktuelle C-Linienwerte/wenn da allet ok ist, geht man eigentlich davon aus, dass etwas an der HVA( eure Anlage im Haus) nicht i.O ist/ trotzdem kann, muss aber nicht, genau der Abzweiger vor deinem Haus nicht in Ordnung sein. Der Techniker wird es feststellen können.

Gruss
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 27.08.2011, 21:31

Ein weiteres Problem ist ja auch, dass sich mein Router (Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable) in unregelmäßigen Abständen einfach so neustartet. Der geht dann aus und wieder an und synchronisiert dann wieder neu. Mir konnte die Hotline von UM bisher nicht sagen woran dies liegt. Kann dies ein Defekt des Routers sein und wenn ja, wie erhalte ich dann einen neuen?

Gruß

Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Team 62 » 27.08.2011, 21:49

Umsatzbremse hat geschrieben:Ein weiteres Problem ist ja auch, dass sich mein Router (Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable) in unregelmäßigen Abständen einfach so neustartet. Der geht dann aus und wieder an und synchronisiert dann wieder neu. Mir konnte die Hotline von UM bisher nicht sagen woran dies liegt. Kann dies ein Defekt des Routers sein und wenn ja, wie erhalte ich dann einen neuen?

Gruß

Umsatzbremse


Hi du,

poste du auch mal deine Werte

Gruss
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 27.08.2011, 21:52

Welche Werte soll ich bitte posten?

Gruß

Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Team 62 » 27.08.2011, 22:00

[quote="Umsatzbremse"]Welche Werte soll ich bitte posten?

Gruß

Umsatzbremse[/quot

Du gehts bitte einmal in dein FB6360 Menu unter deiner aktuellen IP/ dann bitte die Info, die unter "KABELINTERNET" stehn

Gruss
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 27.08.2011, 22:16

Ok, hier die Werte:
Senderichtung:
Für Kanal 1:

Kanal ID: 11
Frequenz [MHz]: 618
Modulation: QAM256
Power-Level [dBmV]: 6.4
MSE [dB]: 37.3
Latenz: t12i17
correctable Errors: 35
uncorrectable Errors: 966

Kanal 2:

Kanal ID: 100
Frequenz: 642
Modulation: QAM256
Power-Level: 7.8
MSE: 38.2
Latenz: t12i17
correctable Errors: 3
uncorrectable Errors: 939

Kanal 3:

Kanal ID: 99
Frequenz: 634
Modulation: QAM256
Power-Level: 7.6
MSE: 38.2
Latenz: t12i17
correctable Errors: 12
uncorrectable Errors: 880

Kanal 4:

Kanal ID: 98
Frequenz: 626
Modulation: QAM256
Power-Level: 6.9
MSE: 37.9
Latenz: t12i17
correctable Errors: 14
uncorrectable Errors: 988

Senderichtung Kanal 1:

Kanal ID: 2
Frequenz: 39
Modulation: QAM64
Multiplex-Verfahren: ATDMA
Power-Level: 49.8


Das sind die Infos aus dem Router!

Ich bitte um Hilfe!

Gruß

Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Team 62 » 27.08.2011, 22:25

Werte sind sauber! Bis auf einer, der ist ein wenig knapp.

Da muss mal ein Techniker vor Ort ran.

Gruss
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 27.08.2011, 22:28

Danke.

Darf ich fragen welcher der Werte nicht so in Ordnung ist und was der Techniker daran ändern kann? Kommen daher die sporadischen Neustarts der Box?

Gruß

Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Team 62 » 29.08.2011, 22:03

Umsatzbremse hat geschrieben:Danke.

Darf ich fragen welcher der Werte nicht so in Ordnung ist und was der Techniker daran ändern kann? Kommen daher die sporadischen Neustarts der Box?

Gruß

Umsatzbremse


Deinen Fall kann man aus der Ferne schlecht beurteilen. Lass dir einen Techniker kommen.

Lieber Gruss
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen

Re: Anschluss Multimediadose an Hausverkabelung

Beitragvon Umsatzbremse » 29.08.2011, 23:13

Techniker war hier, hat den Router getauscht und sich den Verstärker angesehen. Er bemängelte dass dieser nicht geerdet ist und die Kabel nur einfach abgeschirmt sind, weswegen es zu diesen Synchronisationsverlusten kommt. Er meinte, dass die Kabel in keiner Weise gegen Störeinflüsse wie Starkstrom oder elektromagnetische Felder geschützt seien. Dies könne man aber nur durch eine komplette Neuverlegung aller Kabel beheben, da der Verstärker im Keller geerdet werden muss und dafür ein Kabel bis zum Keller gelegt werden muss. Der Verstärker befindet sich in der dritten Etage. Außerdem müssen dann auch alle Wohnungen neue Kabel erhalten und hier scheint es eine Baumstruktur zu geben. Unitymedia würde für die Verlegung dieser neuen Kabel etwa 1 - 2 Tage benötigen, damit Unitymedia auch die gesamten Kosten dieser Operation trägt müsste sich aber der Vermieter verpflichten in allen Wohnungen Kabelfernsehen ausschließlich von Unitymedia anzubieten.

Ich habe dies bereits an meinen Vermieter weitergegeben, habe aber wenig Hoffnung dass sich dieser mit einer solchen Maßnahme einverstanden erklärt.

Gruß

Umsatzbremse
Provider: Unitymedia
Anschluss: EuroDocsis mit 128.000 KBit/Sekunde im Downstream (3Play 128.000)
Telefon: Telefon-Plus
Router: Fritz!Box Fon WLAN 6360 Cable
Receiver Techno Trend TT-micro C254
Umsatzbremse
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 22.08.2011, 21:08

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 26 Gäste