- Anzeige -

Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon sam187 » 20.08.2011, 08:38

THC hat geschrieben: :confused: , 2 Geräte hast du doch bei 1Play auch, das Kabelmodem und deinen Router


Ja, zwei Geräte, aber nicht zwei Router. Ich weiß das meine Argumentation an der Stelle nich total schlüssig ist, da man auch die 6360 im Szenario exposed host als reines Kabelmodem betrachten kann. Wir haben ja schon über Supportszenarien gesprochen. Für mich ist die 6360 an der Stelle einfach ein weiteres Gerät was prinzipiell Probleme bereiten kann, die ich dann in der Kette debuggen darf. Wie gesagt, Prinzipfrage ;-)

Grüße,
Sascha
sam187
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.08.2011, 13:20
Wohnort: Bergisches Land

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon Ryback85 » 20.08.2011, 11:27

caliban2011 hat geschrieben:Ist deine Komma Taste defekt?


ja ist sie leider
Ryback85
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 05.11.2010, 12:27

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon EXDE » 20.08.2011, 11:27

Ryback85 hat geschrieben:
Das ich wusste das es ein Fehler ist liegt einfach nur daran das ich UM die Schuld gebe das ich in Hessen im Kabelnetz nicht alle SKY HD Programme emfangen kann. Denke ich bleibe bei der Telekom ist dann für mich auch einfacher von dem Saftladen weg zu kommen wenn ich mich Entscheide mal auf Sat zu wechseln.


Erst will er 3Play bestellen, aber will es nicht so installieren lassen wie es UM vorschreibt. Dann sind die Mitarbeiter in seinen Augen nicht fähig seine Fragen zu beantworten. Dann hat UM noch Schuld dass er seit Jahren kein HD sehen kann und darum ist es ja vorab schon ein Fehler gewesen überhaupt anzurufen um 3play zu bestellen :kratz: und nu sagt er auch noch Saftladen LOL

:winken:

:glück:
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon Ryback85 » 20.08.2011, 11:35

EXDE hat geschrieben:
Ryback85 hat geschrieben:
Das ich wusste das es ein Fehler ist liegt einfach nur daran das ich UM die Schuld gebe das ich in Hessen im Kabelnetz nicht alle SKY HD Programme emfangen kann. Denke ich bleibe bei der Telekom ist dann für mich auch einfacher von dem Saftladen weg zu kommen wenn ich mich Entscheide mal auf Sat zu wechseln.


Erst will er 3Play bestellen, aber will es nicht so installieren lassen wie es UM vorschreibt. Dann sind die Mitarbeiter in seinen Augen nicht fähig seine Fragen zu beantworten. Dann hat UM noch Schuld dass er seit Jahren kein HD sehen kann und darum ist es ja vorab schon ein Fehler gewesen überhaupt anzurufen um 3play zu bestellen :kratz: und nu sagt er auch noch Saftladen LOL

:winken:

:glück:


Ähm ich sage nicht das die Techniker unfähig sind ich sage die Leute an der Bestellannahme sind nicht ordentlich geschult aber das ist ein anderes Thema. Das es ein Fehler war anzurufen hat mit der gleichen Problematik zu tun weil ich vor 2 Jahren schon zu UM wollte als ich von Vodafon weg bin und mir da der gleiche [zensiert] erzählt wurde aber mit der gleichen Kombination wie sie Sam187 hat und bei ihm geht es ja, mir wurde aber da obwohl ich sicher war das es nach der Lösung ging gesagt das ich das so nicht machen könnte und auch nicht DÜRFTE!!!

sam187 hat geschrieben:
THC hat geschrieben: :confused: , 2 Geräte hast du doch bei 1Play auch, das Kabelmodem und deinen Router


Ja, zwei Geräte, aber nicht zwei Router. Ich weiß das meine Argumentation an der Stelle nich total schlüssig ist, da man auch die 6360 im Szenario exposed host als reines Kabelmodem betrachten kann. Wir haben ja schon über Supportszenarien gesprochen. Für mich ist die 6360 an der Stelle einfach ein weiteres Gerät was prinzipiell Probleme bereiten kann, die ich dann in der Kette debuggen darf. Wie gesagt, Prinzipfrage ;-)

Grüße,
Sascha



Endlich einer der mich versteht und auch so denkt wie ich. Ich habe gegen die Fritzbox und die Lösung für 0815 Kunden garnichts aber ich will gerne mein System was ich habe kennen und nicht bei jeder Störung direkt irgendeine Hotline anrufen müssen weil ich kaum zugriff auf was habe. Und wenn ich ja sowieso die SIP Daten in der Fritzbox im Klartext sehe (was ich grade beim Passwort arg bezweifel) dann verstehe ich beim bestenwillen nicht wieso sie mir nicht ein Kabelmodem geben und nur die Daten und mich machen lassen wie ich will!

Und sorry in meinen Augen ist eine DMZ nicht das gleiche wie ein direkter Zugang. Die Fritzbox ist immer noch dazwischen und leitet nicht alles weiter sondern schaut sich jedes Packet an was wieder dazu führen kann das Privatedaten ausgespäht werden können. Auch hier unterstelle ich UM nichts aber wenn sie schon ohne meine Zustimmung Updates fahren dann bin ich lieber vorsichtig. Was man auch noch in Betracht ziehen sollte ist das eine Fritzbox mehr Strom frisst als so ein Kabelmodem!

@Sascha

Das Thema mit dem wechsel hat sich für mich grade erst mal für 2 Jahre sowieso erledigt und bisdahin hat die Telekom hoffendlich hier VDSL soweit ausgebaut das ich auch 50 MB habe. Sonst mache ich deine Lösung auch wenn ich lieber alles aus einer Hand habe und ungerne VoIP haben möchte.
Ryback85
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 05.11.2010, 12:27

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon EXDE » 20.08.2011, 11:42

Ryback85 hat geschrieben:Ähm ich sage nicht das die Techniker unfähig sind ich sage die Leute an der Bestellannahme sind nicht ordentlich geschult aber das ist ein anderes Thema. Das es ein Fehler war anzurufen hat mit der gleichen Problematik zu tun weil ich vor 2 Jahren schon zu UM wollte als ich von Vodafon weg bin und mir da der gleiche [zensiert] erzählt wurde aber mit der gleichen Kombination wie sie Sam187 hat und bei ihm geht es ja, mir wurde aber da obwohl ich sicher war das es nach der Lösung ging gesagt das ich das so nicht machen könnte und auch nicht DÜRFTE!!!


Wenn du dir da selbst was zusammenbastelst und irgendwann mal ne kleine Störung auftritt, dann ist das Geheule aber groß wenn man dir bei der technischen Hotline nicht weiterhelfen kann, oder es immer zu einem kostenpflichtigen Technikereinsatz kommt. Es hat schon seinen Grund warum man dir deine Variante verneint.
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon Ph03n1xX » 20.08.2011, 12:52

wie alles aus einer hand und kein Voip?

was ist es denn deiner meinung nach bei UM wenn du das telefon an das modem anschließt?
Bild Bild
3play 32000
HD Box inkl Sport Paket
Sky Komplett inkl. HD

HOFFENTLICH BALD SAT
Ph03n1xX
Kabelexperte
 
Beiträge: 152
Registriert: 18.12.2008, 01:37
Wohnort: Hagen

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon THC » 20.08.2011, 13:01

sam187 hat geschrieben:Ja, zwei Geräte, aber nicht zwei Router. Ich weiß das meine Argumentation an der Stelle nich total schlüssig ist......
Wie gesagt, Prinzipfrage ;-)
Grüße,
Sascha


Echt interessant, wie unverschät man doch sein kann.
Wie du selbst schreibst, keine schlüssigen Prinzipien, und dann UM vorwerfen sie hätten einen
unkooperativen Kundenservice, und das nur, weil sie nachvollziehbare Prinzipien/Geschäftsmodell haben.
THC
 

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon DeaD_EyE » 20.08.2011, 16:30

Ryback85 hat geschrieben:Und sorry in meinen Augen ist eine DMZ nicht das gleiche wie ein direkter Zugang. Die Fritzbox ist immer noch dazwischen und leitet nicht alles weiter sondern schaut sich jedes Packet an was wieder dazu führen kann das Privatedaten ausgespäht werden können.


Also die FritzBox, dessen Firmware normalerweise OpenSource ist, hat sowas wie tcpdump laufen und leitet die Pakete an irgendeine andere IP weiter oder wie darf ich das jetzt verstehen? Liegen irgendwelche Beweise dafür vor (Quellcode, Quelle)? Was soll die Fritzbox denn ausspähen?

Ryback85 hat geschrieben:Auch hier unterstelle ich UM nichts aber wenn sie schon ohne meine Zustimmung Updates fahren dann bin ich lieber vorsichtig.

Das macht ein Kabelmodem auch. Die Firmware wird mit tftp vom Server geladen. Wenn also die FrizBox ein integriertes Kabelmodem besitzt, bleibt denen gar nichts anderes übrig als Updates welche nun mal zwangsweise erforderlich sein können, gemacht werden.

Ryback85 hat geschrieben:Was man auch noch in Betracht ziehen sollte ist das eine Fritzbox mehr Strom frisst als so ein Kabelmodem!


Der Unterschied wird nicht groß sein.

Ich finde es immer wieder witzig, dass sich gerade die Leute über den Stromverbrauch Gedanken machen, die einen Trockner, Waschmaschine, Spülmaschine, Homeserver, Heimkinosystem, Mikrowelle und noch viele andere Stromfresser einsetzen.

Ich wurde einmal von jemanden in seinem Keller gefragt, ob denn sein Router und DSL-Modem viel Strom verbrauchen würde. Ich meinte dann, dass er ein ganz anderes Problem hätte. Die 10 Aquarien im Keller brauchen etwas mehr Strom als sein Router+Modem.

PS: http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/in ... 6360_Cable
16,8VA - FritzBox
15VA - Cisco EPC3212

Das sind 3,15€ bei 0,2€/kWh auf ein Jahr hochgerechnet. Einfach beim Kacken das Licht ausmachen oder kalt Duschen. GGf. den PC auslassen. Dann hast du mehr als 3,15€ gespart.
SourceServer.info -- deutscher Support für SourceServer
Benutzeravatar
DeaD_EyE
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 07.06.2011, 19:26

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon Dinniz » 20.08.2011, 18:02

DeaD_EyE hat geschrieben:Das sind 3,15€ bei 0,2€/kWh auf ein Jahr hochgerechnet. Einfach beim Kacken das Licht ausmachen oder kalt Duschen. GGf. den PC auslassen. Dann hast du mehr als 3,15€ gespart.


Ich muss mal ein ernstes Wörtchen mit dem Admin reden. Ich will eine "Like It" Funktion :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unkooperativer Kundenservice bei Neukunden

Beitragvon Ryback85 » 20.08.2011, 20:17

EXDE hat geschrieben:
Ryback85 hat geschrieben:Ähm ich sage nicht das die Techniker unfähig sind ich sage die Leute an der Bestellannahme sind nicht ordentlich geschult aber das ist ein anderes Thema. Das es ein Fehler war anzurufen hat mit der gleichen Problematik zu tun weil ich vor 2 Jahren schon zu UM wollte als ich von Vodafon weg bin und mir da der gleiche [zensiert] erzählt wurde aber mit der gleichen Kombination wie sie Sam187 hat und bei ihm geht es ja, mir wurde aber da obwohl ich sicher war das es nach der Lösung ging gesagt das ich das so nicht machen könnte und auch nicht DÜRFTE!!!


Wenn du dir da selbst was zusammenbastelst und irgendwann mal ne kleine Störung auftritt, dann ist das Geheule aber groß wenn man dir bei der technischen Hotline nicht weiterhelfen kann, oder es immer zu einem kostenpflichtigen Technikereinsatz kommt. Es hat schon seinen Grund warum man dir deine Variante verneint.



Das währe dann meine Sache und ich würde nicht heulen wenn da ein Fehler ist und ich ihn nicht finde. Der Thread kann aber sowieso geschloßen werden habe ein super Angebot bei der Telekom bekommen da kann UM einpacken und deswegen bleibe ich bei der Telekom. Ach und ich weiß das es VoIP ist einer der Gründe wieso ich mich schon die ganze Zeit dagegen wehre zu UM zu gehen
Ryback85
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 05.11.2010, 12:27

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 25 Gäste