- Anzeige -

Upgrade 2play 32M mit T+ auf 64M = 6360 statt Kabelmodem?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Upgrade 2play 32M mit T+ auf 64M = 6360 statt Kabelmodem?

Beitragvon sam187 » 03.08.2011, 13:43

Hallo Forum,

aktuell nutze ich das 2play Paket 32MBit mit Telefon Plus. Damals wurde von UM eine Kombination aus (Motorola?) Kabelmodem + FB 7170 geliefert. Die 7170 hat mich nie sonderlich interessiert, da ich privat vorher schon eine gefreetzte 7270 hatte. Habe dann die UM SIP Accounts in die private 7270 einkonfiguriert, funktioniert tadellos.

Nun interessiert mich mehr Upstream, sprich das 64MBit Paket mit Telefon Plus wäre eine interessante Alternative. Da man aber so viel "gutes" über die 6360 bzw. die Update Politik von UM hört bin ich sehr skeptisch geworden ob ich diesen Schritt gehen soll.

Daher meine Frage: weiß jemand ob in meinem konkreten Fall bei Buchung des 64MBit Paketes das vorhandene Kabelmodem / die damals von UM gelieferte 7170 gegen die 6360 ausgetauscht wird?

Ich befürchte ja, da UM sonst nicht den Speed aufgrund der alten (offiziell genutzten) 7170 zusichern kann. Wenn dem so ist lasse ich die Finger davon, mehr Upstream hin oder her. Ich möchte weiterhin selbst eintscheiden können welche AVM Updates ich wann einspiele, bzw. generell welchen Router ich nutze. Bei einem Kombigerät bestehend aus Kabelmodem und Router hat man diese Wahl leider nicht mehr (von kaskadierten Router configs abgesehen -> keine Alternative für mich). Andererseits kann/möchte ich aufgrund der vorhandenen ISDN Geräte nicht auf Telefon Plus verzichten. Selbst wenn ich die mal nicht mehr habe, die SIP Accounts sind eine feine Sache, vor allem die zusätzlichen die man für Handy-/Auslandsgespräche einkonfigurieren kann :-) Kurz gesagt, eigene Fritzbox, Freetz und Telefon Plus sind für micht gesetzt, selbst wenn ich dafür die nächsten Jahre nicht mehr Bandbreite bekomme.

Grüße,
Sascha
sam187
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.08.2011, 13:20
Wohnort: Bergisches Land

Re: Upgrade 2play 32M mit T+ auf 64M = 6360 statt Kabelmodem?

Beitragvon HariBo » 03.08.2011, 16:59

Du wirst die 6360 bekommen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Upgrade 2play 32M mit T+ auf 64M = 6360 statt Kabelmodem?

Beitragvon sam187 » 03.08.2011, 17:11

Was sind denn die Kriterien für die 6360, nur Telefon Plus? Wenn ich die UM Homepage richtig interpretiere bekommt man bei 1play 64MBit noch eine Kombi aus Kabelmodem und separatem Router. An meinem vorhanden Kabelmodem kanns also eigentlich nicht liegen...
sam187
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.08.2011, 13:20
Wohnort: Bergisches Land

Re: Upgrade 2play 32M mit T+ auf 64M = 6360 statt Kabelmodem?

Beitragvon Spezialzt » 03.08.2011, 17:21

Richtig, Telefon+ oder eben ein UM Business Anschluss.
Wenn du Ein Produkt erwartest das du freetzen kannst, den usb port mit einer 2tb hdd und perfekten übertragungswerten ansteuern kannst. oder Regelmäßige firmware updates erhalten möchtest. nun dann brauchste Keine FB6360. :D

Jedoch wenn diese mistkiste es mal tut, tut sie alles gut. zwar nicht sehr gut aber gut.
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas
Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.11.2009, 23:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Upgrade 2play 32M mit T+ auf 64M = 6360 statt Kabelmodem?

Beitragvon sam187 » 03.08.2011, 17:30

Na gut, ich schreib das Thema erst mal ab. Mal schauen wie sich die 6360 entwickelt, bzw. vielleicht gibt es ja irgendwann einen Nachfolger. Trotzdem, bei einem Kombigerät ist man immer total abhängig. Was macht man wenn es eines Tages einen Nachfolger gibt. Automatisch wird UM den sicherlich nicht zur Verfügung stellen, fraglich ob sie das gegen Bezahlung machen. Dann hängt man da, ohne Chance das schöne all-in-one Gerät durch ein Modell mit neuen noch schöneren Funktionen auszutauschen...

Freetz wird bei einer geschlossenen Plattform sicherlich immer ein Thema bleiben. Zum Glück schaffen es immer mehr (von mir genutzte Funktionen) in die Standard AVM Firmware, so dass sich das Thema vielleicht eines Tages von alleine erledigt.

Grüße,
Sascha
sam187
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 03.08.2011, 13:20
Wohnort: Bergisches Land

Re: Upgrade 2play 32M mit T+ auf 64M = 6360 statt Kabelmodem?

Beitragvon Spezialzt » 03.08.2011, 17:32

Nun da man ja weiterhin seine 7390 hinter der 6360 betreiben kann, kann man vieles weiterhin selbst regeln, auch wenn es am eigentlichen sinn vorbei geht.
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas
Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.11.2009, 23:09
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 45 Gäste