- Anzeige -

Einloggen ins kundencenter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon Walter Neumann » 07.08.2011, 15:38

Hallo Neukundenrabatt,
bitte bei meinen Beiträgen hier im Beitrag: "Einloggen ins Kundencentrum" bleiben und nicht aus anderen Beiträgen verschiedene Sätze zusammenstellen und so tun, als ob ich dies in diesem Beitrag geschrieben hätte! Das ist Unlauter!
Wenn Sie vermerkt hätten, woher diese Beiträge stammen, dann wäre das O.K. gewesen, haben Sie aber nicht, sondern so getan als ob ich es im hiesigen Zusammenhang geschrieben hätte. Sie schrieben:

"Walter Neumann hat geschrieben:
Ich bin für Gerechtigkeit und schalte mich ein, wenn ich meine dass ein Unrecht geschieht.

Da wird es mal Zeit, dass da jemand gegen klagt, notfalls bis vor den europäischen Gerichtshof um solch ungerechte AGB's aus der Welt zu schaffen.

Dies ist doch ein ernsthaftes Problem, welches in Zukunft uns Allen noch auf die Füße fallen kann, wenn nicht den Anfängen gewehrt wird."

Der 1. Satz ist aus meinem Beitrag in: "Kritik" der 2. Satz aus "Totalausfall seit 11 Tagen" Beide sind aus dem Zusammenhang gerissen dargestellt worden. Zu meinen Beiträgen stehe ich voll und ganz.
Aber dies zeigt mir wieder einmal, wie doch gesucht wird, mir etwas vorzuwerfen und sei es unsachlich. Hauptsache es wird was geschrieben und wenn nichts mehr an Argumente über bleibt, wird was konstruiert.

"Neukundenrabatt schrieb:
Walter Neumann hat geschrieben:Den Support hatte ich längst benachrichtigt, Antwort erhalten, Tel. Aussprache mit UM, Rechnung per Post bekommen und auch wieder Zugang zur Online-Rechnung möglich, bevor ich meinen ersten Beitrag hier geschrieben habe.

... das Problem schon aus der Welt ist, und man sicher nicht mehr bis zu europäischen Gerichten klagen muss."

Ich muss hier doch mal fragen, ob Sie lesen und verstehen können was ich schreibe? Jeder, der sich diesen Beitrag mit allen Beiträgen durchliest, muss doch feststellen können, dass ich nur auf die unterschiedlichen Anwürfe Antworten und Erklärungen abgebe. Dass alles schon vor meinem Beitrag erledigt war, geht aus meinem 1. Schreiben schon hervor und ich habe es immer wieder mal vermerkt, dass das so ist! Und trotzdem fühlen Sie sich jetzt nochmals wieder bemüßigt mich darauf hin zu weisen was ich will, wo doch alles erledigt ist! Ehrlich, ich fasse es nicht! Aber wenn man verschiedene Beiträge aus anderen Beiträgen zusammenfasst, kann sich jeder Leser selbst ein Urteil bilden, worauf Sie hinaus wollen! Irgendwo habe ich mal was vom Mobbing in Foren gelesen!
Und noch eins, ich bin entspannt, brauche aber nicht solche Link-Hinweise, sowas schaue ich mir erst gar nicht an. Ist sicher wieder eher etwas zu Ihrer Erbauung und meiner Diskriminierung. Sowas ist nicht mein Stil, dass überlasse ich Ihnen!
Walter Neumann
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2011, 15:26

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon Mirko1977 » 07.08.2011, 15:47

Walter Neumann hat geschrieben:Und noch eins, ich bin entspannt, brauche aber nicht solche Link-Hinweise, sowas schaue ich mir erst gar nicht an. Ist sicher wieder eher etwas zu Ihrer Erbauung und meiner Diskriminierung. Sowas ist nicht mein Stil, dass überlasse ich Ihnen!

Spassbremse :D :D :D
Mirko1977
Übergabepunkt
 
Beiträge: 275
Registriert: 07.03.2011, 21:50

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon Walter Neumann » 07.08.2011, 16:40

Hallo Piotr,
ich habe schon Ihre Anwürfe vermisst! Die Forderung unserer Politiker ist (ob Alle, weiß ich nicht, aber die Meisten), dass die bestehenden Gesetze auch für die elektronische Welt genau so gelten! Sie können ja weiterhin dabei bleiben: Wenn Mir die Möglichkeit zum Online-Rechnungsabruf gegeben ist, ist das Gesetz für Mich erfüllt. Die Zukunft wird es weisen, ob dies stimmt oder meine Argumente stechen, dass jedem, auch dem Ungeübten, der Abruf der Online-Rechnung zu Ermöglichen ist und dies Sache des Rechnungsausstellers ist!
"Piotr schrieb:
Oder man geht den ganz sicheren Weg, der zugegebenermassen nicht mehr so komfortabel ist:
Link mit der rechten Maustaste anklicken und ueber den sinngemaessen Menuepunkt "Speichern unter..." die Datei herunterladen, dann das passende Anzeigeprogramm manuell oeffnen und darin ueber den sinngemaessen Menuepunkt "Datei -> Oeffnen..." die Datei anzeigen lassen.
Der letzte Weg haette nachweislich bei Ihrem Internet Explorer Problem auch problemlos funktioniert."

Das hatte ich auch versucht, aber da ist bei mir das Speichern und auch das Kopieren der Seite eingegraut gewesen; also nicht möglich. Warum? Keine Ahnung! Es hat bei mir (leider heute nach Änderungen von UM wohl nicht mehr nachweislich) nicht funktioniert.
So unbedarft wie Sie mich hier hinstellen wollen, bin ich nicht. Ich habe DV-Kaufmann gelernt, bin auf keinem Gebiet ein Fachmann aber auch kein Laie!

"Weiterhin schrieben Sie:
Genauso widersprechen Sie sich in Ihren Aussagen:
Auf der einen Seite soll es problemlos abrufbar sein, aber auf der anderen Seite die Forderung nur ein bestimmtes Programm zu unterstuetzen."

Wie kann man nur das aus meiner Argumentation herauslesen? Ich habe dies als Alternative bei UM angeregt, wenn nicht alle Möglichkeiten von UM verfolgt werden können/wollen, dann bleibt Ihnen nur der Weg, bestimmte Programme zu unterstützen. Oder noch einen dritten Weg? Möglich ist in Zukunft Alles!

Wie ich auch schon ausgeführt habe, konnte ich außer bei UM alle anderen von mir per Internet Explorer aufgerufenen Seiten, die vorhandene PDF-Dateien ansehen, speichern oder drucken. Bevor ich mich bei UM gemeldet habe, hatte ich diese Versuche alle erfolglos hinter mir.
Dass UM einen anderen PDF-Reader und nicht den Adobe Reader benutzt zu Ihrer Programmierung hatte ich ja schon vermeldet. Daher muss UM sich den Standard bei Änderung des Adobe REader erst wieder erarbeiten. Daran hats wohl gelegen. Dazu werden wir aber sicher keine Aussage von UM erhalten.

Eine Papierrechnung zu öffnen und ein Programm zu öffnen sind himmelweite Unterschiede! Wer das miteinander vergleicht lebt eher in einem Wolkenkuckucksheim im Bezug auf die Computer- und Internettechnik und nicht in der realen Welt. Sorry, aber das sehe ich leider so krass.
Walter Neumann
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2011, 15:26

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon Mirko1977 » 07.08.2011, 16:50

Walter Neumann hat geschrieben:Wie ich auch schon ausgeführt habe, konnte ich außer bei UM alle anderen von mir per Internet Explorer aufgerufenen Seiten, die vorhandene PDF-Dateien ansehen, speichern oder drucken.

Das halte ich für ein Gerücht. Entweder gehen alle, oder eben gar keine pdf-Dateien.
Darf ich eigentlich mal fragen auf was Sie hinaus wollen? Sie haben doch geschrieben, das Sie im Moment keine Probleme haben, die Rechnungen zu öffnen. Dann könnten Sie doch auch her gehen und die Füsse still halten und alles ist gut. :zwinker: :zwinker:
Mirko1977
Übergabepunkt
 
Beiträge: 275
Registriert: 07.03.2011, 21:50

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon Walter Neumann » 07.08.2011, 17:33

Hallo Mirko1977
Auf nichts will ich hinaus. Ich hatte einem Neuling nur geantwortet. Daraus hat sich alles weitere entwickelt. So wie jetzt: Sie gehen einfach frech dahin und behaupten, sie halten es für ein Gerücht, entweder gehen alle PDF oder keine! Das heißt doch mit anderen Worten, Sie halten mich für einen Lügner. Da ich weiß, dass ich das nicht bin, schreibe ich hier gegen solche Art von Behauptungen an.
Sicher kann ich meine Füsse stillhalten, dies fällt mir aber schwer, bei solchen Anwürfen wie von Ihnen jetzt wieder.

Vielleicht empfinden Sie und Andere dies als nicht schlimm, dauernd "Nickikkeiten" aller Art zu verteilen. Neue Forenteilnehmer stellen oft ganz vorsichtige Fragen hier im Forum und die Bitte, haut mir nicht mit Worten alles Mögliche um die Ohren, sondern helft mir lieber, ist aus deren Schreibweise oft genug herauszulesen.
Walter Neumann
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2011, 15:26

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon Mirko1977 » 07.08.2011, 17:41

Walter Neumann hat geschrieben:Hallo Mirko1977
Auf nichts will ich hinaus. Ich hatte einem Neuling nur geantwortet. Daraus hat sich alles weitere entwickelt. So wie jetzt: Sie gehen einfach frech dahin und behaupten, sie halten es für ein Gerücht, entweder gehen alle PDF oder keine! Das heißt doch mit anderen Worten, Sie halten mich für einen Lügner. Da ich weiß, dass ich das nicht bin, schreibe ich hier gegen solche Art von Behauptungen an.
Sicher kann ich meine Füsse stillhalten, dies fällt mir aber schwer, bei solchen Anwürfen wie von Ihnen jetzt wieder.

Vielleicht empfinden Sie und Andere dies als nicht schlimm, dauernd "Nickikkeiten" aller Art zu verteilen. Neue Forenteilnehmer stellen oft ganz vorsichtige Fragen hier im Forum und die Bitte, haut mir nicht mit Worten alles Mögliche um die Ohren, sondern helft mir lieber, ist aus deren Schreibweise oft genug herauszulesen.

Hallo Herr Neumann
Ich mache jetzt das was ich Ihnen geraten habe, ich halte die Füsse still und sage gar nichts mehr. Es bringt eh nichts, weil Sie mich nicht verstehen (wollen?).
Habe fertig :D :D

MfG
Mirko1977
Übergabepunkt
 
Beiträge: 275
Registriert: 07.03.2011, 21:50

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon piotr » 07.08.2011, 23:15

Mirko1977 hat geschrieben:Das halte ich für ein Gerücht. Entweder gehen alle, oder eben gar keine pdf-Dateien.

Das gibt es durchaus, dass manche PDFs nicht geoeffnet werden koennen.

Kommt halt drauf an, welche PDF-Version der Ersteller verwendet und welche PDF-Version der Empfaenger lesen kann.

Dann gibt es noch diverse Eigenheiten der einzelnen Browser, wenn ein PDF im Browser-Plugin angezeigt werden soll.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon Mirko1977 » 07.08.2011, 23:21

piotr hat geschrieben:
Mirko1977 hat geschrieben:Das halte ich für ein Gerücht. Entweder gehen alle, oder eben gar keine pdf-Dateien.

Das gibt es durchaus, dass manche PDFs nicht geoeffnet werden koennen.

Kommt halt drauf an, welche PDF-Version der Ersteller verwendet und welche PDF-Version der Empfaenger lesen kann.

Dann gibt es noch diverse Eigenheiten der einzelnen Browser, wenn ein PDF im Browser-Plugin angezeigt werden soll.

Das kann schon sein, aber wie gesagt ich hatte noch nie Probleme, weder früher mit dem IE noch jetzt mit FF, irgendwelche pdfs im Browser zu öffnen. Und ich hab auch nie was in den Einstellungen geändert.

MfG
Mirko
Mirko1977
Übergabepunkt
 
Beiträge: 275
Registriert: 07.03.2011, 21:50

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon THC » 08.08.2011, 00:45

Den Thread kannte ich gar nicht, bin in einem anderen Board darauf aufmerksam geworden, da wird er schon
als Anwärter auf den Fred den Jahres gehandelt :D


Hallo Walter,

Walter Neumann hat geschrieben: Folgender Auszug aus den AGB's von UM über die Rechnung:


Allgemeine Geschäftsbedingungens

Falsch!? Welche Schreibweise ist richtig? AGB, AGBs oder vielleicht auch AGB's?

Als Informatiker müssten AGBs die Allgemeine Geschäftsbedingungens sein. Streng genommen und logisch zusammengesetzt würde es so passen. Aber in "Geschäftsbedingungen" steckt doch schon der Plural drin. Demnach ist "AGB" nur Singular, da man ja mit "AGBs" den Plural ausdrücken will. Mit der ausgeschriebenen und der abgekürzten Form steckt also in AGBs ein doppelter Plural (falls es so etwas überhaupt gibt).

Übrigens...

Ein Apostroph hat in Abkürzungen nichts verloren. Es gibt keine AGB's!
Man kann sprachlich den Plural durch das "s" betonen. Daher kann man auch LKWs sagen.
Ausnahmen bestätigen die Regel: CDs (Compact Discs), ...
Unser Vorschlag: Entweder die Abkürzung AGB nutzen. Notgedrungen ist auch AGBs akzeptabel. Aber AGB's geht gar nicht!

und dann noch:
Allgemeine Geschäftsbedingungen ist nicht nur das Plural einer Bedingung. Es ist vielmehr auch gar nicht möglich, aus einer Bedingung durch Anhängen von "s" den Plural zu bilden

Quelle:
http://www.agb-s.de/?seite=Hauptseite
THC
 

Re: Einloggen ins kundencenter

Beitragvon schläfer » 30.10.2011, 14:35

Kann mich heute nicht ins Kundencenter wegen Wartungsarbeiten einloggen, liegt das jetzt an mir, oder geht es bei euch auch nicht? :winken:

Wohne in Hessen.
Bild
schläfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 01.01.2011, 22:24
Wohnort: Rheingau

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 45 Gäste