- Anzeige -

Probleme mit W-LAN, DIR-600

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon Bethor » 26.07.2011, 22:14

Hallo Liebe Leute,

ich weiß nicht mehr weiter und hab hier ein paar Posts durchgeforstet, in der Hoffnung eventuell eine Lösung zu finden.

Wir hängen mit 2 Clients an einem W-LAN Router (DIR-600). Dieser stand vorher im Keller und wir sind im 1. OG. Die Bandbreite lies wirklich zu wünschen übrig, deswegen haben wir den Router jetzt ins 1. OG gepackt.

Ich dachte erst die Entfernung zwischen Keller und 1. OG würden die Bandbreite so in die Knie zwingen. Obwohl ich zwischendurch bei den Speedtests an die 32MBit gekommen bin. Das war aber eher selten.

Speedtest direkt am Moden wurde schon durchgeführt, da kommen die 32MBit defintiv an.

Der Router steht jetzt ca. 4-5 m (wenn überhaupt) von meinem PC entfernt. Aber dennoch lassen sich mit diversen Antennenpositionen keine erheblichen Besserungen einstellen. Ich habe selbst versucht einen Repeater dazwischen zu klemmen, aber das hat auch wirklich nichts gebracht.

Nunja.. dann habe ich in einem Post gelesen, dass man die Firmware upgraden soll. Gesagt, getan alles innerhalb von 10mins erledigt und hat auch alles geklappt. Die darauf folgenden Speedtests haben zu 98% einen vollen Ausschlag gezeigt, bei mir und bei meinem Bruder. Sein PC ist übrigens an die 7-8 m entfernt und er geht mit einem USB-WLAN-Stick rein.

Bei mir im PC sitzt dieser hier http://www.dlink.co.uk/cs/Satellite?c=Product_C&childpagename=DLinkEurope-GB%2FDLProductCarouselMultiple&cid=1197319489522&p=1197318962342&packedargs=locale%3D1195806691854&pagename=DLinkEurope-GB%2FDLWrapper

Jetzt am nächsten Tag kriegen wir aber nur wieder an die 8-10 MBit. Das ganze ist zwar konstant, aber nicht das gelbe vom Ei. Ich habe sogar ein wenig mit der Signalstärke rumprobiert. 50%~80% macht irgendwie überhaupt keinen Unterscheid, Bandbreiten-technisch.

Jetzt habe ich im anderen Post gelesen, dass man mal die ganzen Netzwerke auslesen soll. Also welche Fremdnetzwerke wo rumfunken.

Dabei ist das rausgekommen.

Bild

Ein bisschen unklar das Bild, aber hier die Daten:
Unser Netzwerk: RSSI (-70), Kanal 2 + 6
Fremdnetzwerke: RSSI (~80), Kanal 9

Der rote Graph zeigt unser Netzwerk. Die anderen beiden sind vom Nachbarn gute 30m weit weg. Seine 2 Netzwerke sind wohl im selben Haus und senden auf den selben Kanälen.

Kann es denn wirklich sein, dass keine 32MBit bei mir/uns ankommen, obwohl wir so "nah" dran sind? Zwischendurch hat es ja geklappt mit den 32MBit... aber wieso jetzt nicht mehr? Es hat sich "eigentlich" nichts verändert. Ich habe auch schon versucht sämtlich Kanäle durchzuspielen, das hat auch nicht geklappt.
Die Einstellungen sind durch das Firmware-Upgrade auch soweit "unverfuscht".

Ich weiß solche Threads gibt es bestimmt schon wie Sand am Meer, aber irgendwo muss der Hund begraben sein.. denn ein wenig Verbindungseinbrüche würde ich ja hinnehmen.. aber nicht nur 1/4 :(

Wenn ihr irgendwelche Tipps habt die ich ausprobieren könnte, dann immer her damit, bin offen für wirklich alles. Außer die LAN-Kabel Geschichte :P Das wäre die Optimalste Lösung... ich weiß...

Falls Ihr noch weitere Informationen braucht, evtl. Gegebenheiten wie Positionierung oder sonst was. Einfach fragen.

Und vielen Dank falls es ein paar Antworten gibt. Und tut mir Leid, falls dies schon zig-mal durchgekauert wurde.

Vielen Dank

MfG
Bethor
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.07.2011, 19:51

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon piotr » 26.07.2011, 22:22

Nimm nur einen Kanal (Kanalbreite auf 20 MHz) und stelle den Kanal fest ein.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon Bethor » 26.07.2011, 22:24

Hallo Piotr,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Werde es gleich ausprobieren. Soll ich den Kanal zwischen 1~6 lassen?

Edit:
- Ist jetzt auf 20MHz gestellt. Hab jetzt aber ein Paar Kanäle durch, leider ohne Erfolg. Noch weitere Tipps? :D
- Von Mixed Mode (g/b/n) auf n-only hat auch nichts gebracht.
Bethor
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.07.2011, 19:51

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon piotr » 27.07.2011, 10:31

Besteht direkte Sichtverbindung zwischen dem PC und dem Router (keine Waende/Decken dazwischen)?

Was ist das fuer eine WLAN-Hardware im PC?
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon Spezialzt » 27.07.2011, 12:27

So blöd wie es sich anhört, die internen wlan karten haben meist ein großen problem, das die teile im pc viel dazu beitragen das die verbindung gestört wird. je nach dem probiere mal folgendes.

A) stell den router ungefähr auf die selbe höhe der antennen deiner wlan karte. B) dreh mal deinen tower, so das die antennen frei auf den router "blicken" können c) benutz mal statt dem 2.4ghz band den 5ghz modus. Da meist die router die dies ab-können, in diesem mode mit einer höheren leistung funken ( dein rssi ist auf die paar meter etwas gering )
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas
Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.11.2009, 23:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon piotr » 27.07.2011, 13:03

Der Betrieb im 5 GHz ist mit diesem Router nicht drin.

Der verwendete WLAN-Router D-Link DIR-600 hat nur die Sparvariante des 802.11n (N-WLAN).

- Der DIR-600 kann nur max 150 Mbit/s brutto
Bei Verwendung der normal breiten WLAN-Kanaele (~20 MHz, Beeinflussung von 4 der 13 WLAN-Kanaele im 2,4 GHz) sind nur max 33-38 Mbit/s netto erreichbar.
Bei Verwendung der doppelt so breiten WLAN-Kanaele (40 MHz, Beeinflussung von 8 der 13 WLAN-Kanaele im 2,4 GHz) sind max 70-80 MBit/s netto drin.
Die Angaben sind jeweils nur unter optimalen WLAN-Bedingungen und -Einstellungen erreichbar.
D.h. keine Hindernisse (Waende/Decken, das PC-Gehaeuse...) dazwischen und auch keine anderen stoerenden Einfluesse wie z.B. die WLANs der Nachbarn.

- Der DIR-600 kann nur 2,4 GHz, kein 5 GHz

- Der DIR-600 hat nur 1 Antenne
Die beim N-WLAN uebliche Mehrantennentechnik (MIMO) ist erst bei 300 Mbit/s brutto und hoeher drin.
Die N-WLAN-Sparvariante 150 Mbit/s brutto hat kein MIMO.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon Spezialzt » 27.07.2011, 14:34

tja dann gäbe es noch vier andere Möglichkeiten die mir einfallen würden.

a) eine neue passende 5 - 7 dbi Antenne mindestens eine halbe wellenlänge ( 15 bis 30 cm ) groß. kosten etwa 7-20 Euro je nach Hersteller.
b) Ein antennen-verstärker (indoor booster) mit dem du den Output deines Routers im sende und empfangs-bereich anheben kannst. ( auf Gesetzeslage achten! )
c) ein neuer Router. mit besseren Features.
d) ein umbau auf dd wrt. ( http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/D- ... 00_/_300vB ) auf eiegene gefahr hin.


mfg spezi
Router : AVM FRITZ!Box 6360 Cable (um), Firmware-Version 85.04.89-19078
Switch : Netgear ProSafe 8 x 10/100/1000 GS108T-200GES
TV : Sony Bravia KDL-55HX925 / Sky via DvB-S2 & CI+ modul
Reciever: Dreambox 8000 1TB / UM DigitalTV ALLSTARS + HD
Anbindung: Unity Media 3play 64000
VoIP: 2x Unitymedia, 1x Sipgate
Telefon: 2x AVM MT-F ( Fw: 2.48 )
Fax: HP Officejet Pro 8500a Plus
Handy: Google Nexus S / CyanogenMod 7
OS: Windows 7 UL 64bit

Facit Omnia Voluntas
Benutzeravatar
Spezialzt
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 18.11.2009, 23:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon piotr » 27.07.2011, 18:18

Es kommt bei Deinem letzten Posting nur ein Tip in Frage: Ein neuer Router.

Fuer gut 45 Euro bekommst Du bereits einen neuen TP-Link WR1043ND.
Zwar immer noch kein 5 GHz (nur 2,4 GHz), aber immerhin im WLAN 300 Mbit/s brutto, auf allen Ports Gigabit und DDWRT faehig.

Alles andere wuerde ich nicht bei der Sparvariante vom N-WLAN 150 Mbit/s brutto versuchen.

Ausserdem gehoert der von UM ausgelieferte DIR-600 auch nicht dem Kunden, sondern UM.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon Bethor » 28.07.2011, 09:00

Vielen Dank für die vielen Antworten.

Also der die Antennen sind schon auf gleicher Höhe ausgerichtet. Zur Zeit ist nur eine Wand dazwischen. Damit die Antennen sich "angucken" muss ich den PC um 180° drehen. Werde ich aber heute Nachmittag mal ausprobieren.

Ich habe es schon mit diesem Teil probiert. Aber irgendwie ändert sich dadurch auch nicht viel. Kann auch sein, dass ich irgendwas falsch mache... aber anschließen, drehen bis es ein sichtlicher Erfolg da ist.. wird wohl nicht so schwer sein. Hab sie an beiden angeschlossen, Router und meine WLAN-Karte.

http://www.amazon.de/gp/product/B001PSB582/ref=oss_product

Oder ist das eventuell eine Falsche Antenne?

Ich kann es ja wirklich verstehen, dass man per WLAN keine Super Ergebnisse erzielen kann, aber wie gesagt. Bei den Speedtests schlägt er 1sek bis 32MBIT an und geht dann runter auf 8~10 MBit.

Ich hätte noch einen DIR-300 irgendwo rumfliegen.. aber den hab ich schon als Repeater verwendet und das bringt es auch nicht. Und ich schätze mal, dass der noch schlechter ist als der DIR-600.
Ich werde mal ins Auge fassen einen neuen Router zu bestellen. Weiß jemand, ob man dann den Router von UM wieder zurückgeben kann?

Vielen Dank
Bethor
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.07.2011, 19:51

Re: Probleme mit W-LAN, DIR-600

Beitragvon Bethor » 28.07.2011, 09:02

piotr hat geschrieben:Besteht direkte Sichtverbindung zwischen dem PC und dem Router (keine Waende/Decken dazwischen)?

Was ist das fuer eine WLAN-Hardware im PC?


http://www.dlink.co.uk/cs/Satellite?c=Product_C&childpagename=DLinkEurope-GB%2FDLProductCarouselMultiple&cid=1197319489522&p=1197318962342&packedargs=locale%3D1195806691854&pagename=DLinkEurope-GB%2FDLWrapper
Bethor
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 26.07.2011, 19:51

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 59 Gäste