- Anzeige -

Zugriff auf den Netgear Router

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon KRDigital » 22.09.2007, 22:03

Hallo allerseits :winken: ,

ich schreibe mal im Auftrag einer Freundin die sich jetzt auch endlich Internet zulegen wollte und sich für UnityMedia entschieden hat.

1. Problem das Telefon, die Nummer die freigeschaltet werden sollte war dummerweise schon anderweitig vergeben worden :confused: , so daß der Techniker hier nichts tun konnte. Jetzt hat sie angeblich eine neue Nummer, die auch anwählbar ist, aber es klingelt werder bei ihr noch kann sie raustelefonieren. Die grüne Lampe am Kabelmodem leuchtet und blinkt auch wenn man am Telefon die grüne Taste drückt. Falsch anschließen kann man IMO fast nichts. Ein zweites Telefon brachte das gleiche Ergebnis. Der Zugang zum Modem via Webbrowser (192.168.100.1/admin/motorola) sagt zur Leitung -1- (oder wie das da hieß) Disconnected ...?!?

2. Internet, ich habe heute erstmal das Modem mit dem Router verbunden (hatte der Techniker anscheinend vergessen :super: ), jetzt kommt sie zwar via Netzwerkkabel (am Notebook) ins Internet, ist ja schon mal was, aber die LAN Verbindung hapert noch. Ein Zugriff auf den Router (normalerweise 192.168.1.1/admin/password) funktionierte nicht, so daß ich mir nichts zum Thema Verschlüsselung ansehen konnte.

a) werden die Router mit neuen PW versehen, wenn der Techniker vor Ort war
b) ist die Verschüsselung standardmäßig eingerichtet und was muß ich dann auf dem Notebook einstellen
c) Leider kenne ich WinVista noch nicht, so daß ich die Netzwerkeinstellungen dort auch nicht gefunden habe :traurig:

Gibts jemand, der eine erste Ferndiagnose stellen kann, bevor irgendwann wieder mal ein techniker vor Ort ist?

Gruß
KRDigital
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2006, 15:01
Wohnort: Krefeld

Re: Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon HariBo » 23.09.2007, 09:55

hallo,

die Router werden mit Werkseinstellungen beim Kunden gelassen, sind also nicht verschlüsselt, der Zugang bei Netgear ist lt. HP 192.168.0.1 (siehe auch http://www.netgear.de/Support/Anleitungen/).
Die Verschlüsselung wird wie immer im Router eingetragen, danach den Schlüssel ins Notebook übertragen, sollte bei Vista ähnlich wie bei XP sein.

Zu dem Telefonproblem kann dir wohl nur die Hotline weiterhelfen.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon KRDigital » 23.09.2007, 14:50

HariBo hat geschrieben:die Router werden mit Werkseinstellungen beim Kunden gelassen, sind also nicht verschlüsselt, der Zugang bei Netgear ist lt. HP 192.168.0.1 (siehe auch http://www.netgear.de/Support/Anleitungen/)


Hi,

danke dir für deine erste Antwort. Anscheinend ist die 192.168.0.1 tatsächlich die Original IP Adresse. Da ich mitlerweile auch eine Anleitung zum Thema WLAN bei Vista aus dem Forum werde ich morgen mein Glück nochmal versuchen. BTW: Was ich z.B. auch nicht wußte war, daß UM Kunden keine Zugangskennung a la T-Online haben :kafffee:
KRDigital
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2006, 15:01
Wohnort: Krefeld

Re: Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon HariBo » 23.09.2007, 15:45

Hallo,

wichtig ist auch noch das das IP-Protokpll dynamisch bezogen wird bei Kabel in den WAN Einstellungen, nicht PPPoE wie bei DSL.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon KRDigital » 24.09.2007, 21:00

HariBo hat geschrieben:wichtig ist auch noch das das IP-Protokpll dynamisch bezogen wird bei Kabel in den WAN Einstellungen, nicht PPPoE wie bei DSL


IP-Protokpll dynamisch - klar
WAN Einstellungen, nicht PPPoE wie bei DSL - wie finde ich das bitte?

Ansonsten hier die Zusammenfassung des heutigen Tages. Ich habe den Router zurückgesetzt und konnte ihn dann wieder mit 192.168.1.1 (!) ansprechen. admin/password habe ich gelassen bzw. wieder eingestellt, (zunächst mal nur WEP 128 Bit verschlüsselt), schien er so weit zu akzeptieren.

Dann habe ich gem. http://www.netzwerktotal.de/wlanwindowsvista.htm versucht eine Netzwerkverbindung unter Vista herzustellen (auch zunächst mal nur WEP 128 Bit verschlüsselt) und diese mit dem Drahtlosnetzwerk des Routers zu verbinden (Namen sind beide gleich).

Leider liegt jetzt hier der Hase im Pfeffer, denn ich habe (auch nach Neustart der Komponenten) das Netzwerk des Routers nicht angezeigt bekommen (so als könnte der Router kein WLAN oder WLAN wäre inaktiv). Ich hätte doch jetzt einen Eintrag <Name s.o.> sehen müssen, oder? Auch diverse Versuche mal den Authentifizierungstyp von Deaktiv (heißt bei mir komischerweise "Automatisch"?) auf SharedKey oder OpenSystem zu stellen (was auch immer das heißen mag) brachte keine Änderung. Jetzt bin ich leider etwas ratlos :kratz: .

Wenn ich mal mit meinem Router vergleiche (gleiches Modell Netgear WGR614V6 statt V7) blinken zwar die Lämpchen auch (eigentlich mehr ein flackern), aber bei der Bekannten war es mehr ein richtiger Takt, in dem die Lämpchen an und aus gingen. Ob der Router defekt sein könnte?

BTW: Andere Netzwerke aus der Umgebung wurden zeitweise angezeigt´ :confused: .

Gruß
KrDigital
KRDigital
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2006, 15:01
Wohnort: Krefeld

Re: Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon Jolander » 25.09.2007, 15:38

KRDigital hat geschrieben:2. Internet, ich habe heute erstmal das Modem mit dem Router verbunden (hatte der Techniker anscheinend vergessen :super: )

Der Router ist nur eine "Draufgabe" und die Einrichtung kostet extra, wenn der Kunde dies wünscht. Normalerweise fragt der Techniker, ob er das machen soll und nennt auch gleich den Preis.

Ich habe jetzt nicht alles gelesen (sorry), aber richte den Router+Laptop erstmal so ein, dass man über Kabel ins Internet kommt. Erst dann würde ich an die Verschlüsselung gehen (WEP ist auch unsicher und sollte schon mind. WPA sein)

Du brauchst keine Zugangsdaten, weil sich das Modem mit seiner Serien-Nummer bei UM authentifiziert. Darum musst Du im Router auch keine daten eingeben und auf keinen Fall etwas mit "PPoE" oder so nehmen. Wie es beim Netgear heisst, weiss ich nicht. Bei dlink ist es "Dynamische IP-Adresse".

Shared Key= Du gibst im Router eine Zeichenfolge ein (Deinen Schlüssel) und musst genau diese auch auf dem Laptop eintragen. gibt es bestimmt über Google reichlich Erklärungen der einzelnen Möglichkeiten und bei meinem dlink steht es z.B. auch im Handbuch :winken:

Hätte Deine Freundin vielleicht mal paar Euro investieren sollen und es den Techniker machen lassen. Die Firmen möchten ja auch leben :D
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon KRDigital » 25.09.2007, 21:32

Jolander hat geschrieben:richte den Router+Laptop erstmal so ein, dass man über Kabel ins Internet kommt. Erst dann würde ich an die Verschlüsselung gehen (WEP ist auch unsicher und sollte schon mind. WPA sein)


Kabel geht kein Problem, danach wollte ich erst mal langsam anfangen.

Jolander hat geschrieben:Shared Key= Du gibst im Router eine Zeichenfolge ein (Deinen Schlüssel) und musst genau diese auch auf dem Laptop eintragen.


Tja, so sollte es dann wohl sein, aber der Router war wie gesagt ganicht in der Liste der Netzwerke zu sehen :kratz:

Jolander hat geschrieben:Hätte Deine Freundin vielleicht mal paar Euro investieren sollen und es den Techniker machen lassen.


Darauf wird es wohl hinauslaufen. Leider wußte sie mit dem Hardwarekram ja garnichts anzufangen. "Hier ist alles installiert, Sie können jetzt ins Internet" :gsicht: .
KRDigital
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2006, 15:01
Wohnort: Krefeld

Re: Zugriff auf den Netgear Router

Beitragvon HariBo » 27.09.2007, 15:12

hallo,

wenn der Router nicht in der Liste der drahtlosen Netzwerke angezeigt wird, könnte es sein, dass die SSID "versteckt", also nicht angezeigt wird. Da ich diesen Netgear noch nicht näher kenne, kann ich dir da nicht wirklich weiterhelfen. Ein ausführliches Manual für diese Router findest du hier
http://www.netgear.de/de/Support/downlo ... ail&id=339
leider alles in englisch, aber vielleicht kommst du dennoch weiter.

Da steht unter anderem:
Allow Broadcast of Name (SSID). If you disable broadcast of the SSID, only devices that have the correct SSID can connect. Disabling SSID broadcast nullifies the wireless network ‘discovery’ feature of some products such as Windows XP.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 47 Gäste