- Anzeige -

IP-Adressen bei UM

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

IP-Adressen bei UM

Beitragvon Newbie_Kabel_DSL2000 » 20.07.2011, 17:15

Hallo,

Es geht um die öffentliche IP: Ich hab früher DSL bei 1und1 gehabt. Dort änderten sich die ersten 2 Blöcke der IP so gut wie nie. Immer nur die letzten beiden Blöcke.

Jetzt hab ich Kabel DSL bei UM und ich hab festgestellt, dass sich hier sogar sämtliche Blöcke der IP ändern. Das verwundert mich nur, weil sich mir da die Frage stellt wie viel Adressen haben die in Ihrem Kontingent ?, das muss ja gewaltig sein.

Kann dazu jemand etwas sagen? Würde mich sehr interessieren.

Allen jederzeit volle Bandbreite und störungsfreies Internet.

Gruss
Newbie_Kabel_DSL2000
Newbie_Kabel_DSL2000
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2011, 13:33

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon piotr » 20.07.2011, 17:53

siehe http://www.unitymedia.de/service/index. ... c19da16d28

62.143.xxx.xxx
78.94.xxx.xxx
81.210.130.xxx bis 81.210.255.xxx
88.152.xxx.xxx
88.153.xxx.xxx
92.50.64.xxx bis 92.50.127.xxx
94.79.128.xxx bis 94.79.191.xxx
95.222.xxx.xxx
95.223.xxx.xxx
109.90.xxx.xxx
109.91.xxx.xxx
178.200.xxx.xxx
178.201.xxx.xxx
178.202.xxx.xxx
178.203.xxx.xxx
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon Matrix110 » 20.07.2011, 19:24

Unitymedia hat sogar vergleichweise recht wenige IP Adressen, da sie recht "jung" im ISP Bereich sind und nurnoch /16 Blöcke also "Class B" zugeteilt bekommen haben mit jeweils ~65k IPs.

1und1 ist ein Internet Urgestein und hat schätzungsweise mehrere Blöcke höherer Ordnung also der Class A, aus der Zeit als man noch dachte IPs sind "unendlich" verfügbar....bzw. das ~4mrd ausreicht.
Heute oder sagen wir eher in den letzen Jahren ist es nichtmehr möglich Class A Blöcke zu erhalten, in der Anfangszeit des Internets war es noch recht einfach diese zu erhalten.

Teilweise besitzen einzelnen US Unis mehr IP Adressen als Länder im Asiatischen/Afrikanischen Raum.....
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon conscience » 20.07.2011, 20:46

1und1 hat ein Klasse A Netz mit ner 10.er IP
Das halte ich für ein Gerücht.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon HariBo » 20.07.2011, 21:50

ist das nicht eh alles dünnekirchen, da alles auf IPv6 umgestellt wird?
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon Matrix110 » 20.07.2011, 22:52

conscience hat geschrieben:1und1 hat ein Klasse A Netz mit ner 10.er IP
Das halte ich für ein Gerücht.


Class A Blöcke haben Grundsätzlich nichts mit 10er IPen zu tun. Obwohl diese in Class A enthalten sind.
Aber ich hatte mich auch vertan, Class A beginnt bei /8 ich dachte bei /9.... und davon hat 1und1 welche und teilweise wie die Telekom und fast jeder andere ISP auch einige Teile eines Class A Blocks welcher unterteilt wurde, nachdem er einer beliebigen US Instituation teils entzogen wurde oder freigegeben wurde...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon addicted » 21.07.2011, 01:24

CIDR. Es gibt (seit Jahren!) keine Klasse A/B/C Einteilung mehr.

Üblicherweise sollte sich aber die IP Adresse garnicht ändern. Ich hoffe, da spielt niemand mit fremden MAC Adressen rum...
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon piotr » 21.07.2011, 08:04

Die IP-Klassenaufteilung wird seit gut 20 Jahren nicht mehr genutzt, auch wenn manche Schulen das heute gerne noch lehren. Seit 1993 gibt es CIDR.

Wenn heute immer noch nach IP-Klassen aufgeteilt werden wuerde, haette UM auch Class-A Netze.;)

Die 62er, 78er, 81er, 92er, 94er und 95er IPs waeren damals in diesem Bereich gewesen.
Es sind hier aber kleinere Netzbereiche als Class A.

Kein deutscher ISP hat IP-Bereiche so gross wie das ehem. Class A.
/8 wurden nur zu Anfang einigen Unis, Behoerden und Firmen in den USA vergeben.
/8 Netze wurden von der IANA den Regionalen IP-Vergabestellen (ARIN in Nordamerika, RIPE in Europa/Asien, APNIC in Asien/Pazifik, LACNIC in Mittel- und Suedamerika, AfriNIC in Afrika) gegeben damit diese dann in kleineren Stuecken den ISPs vergeben werden konnten.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: IP-Adressen bei UM

Beitragvon piotr » 21.07.2011, 08:34

Matrix110 hat geschrieben:Aber ich hatte mich auch vertan, Class A beginnt bei /8 ich dachte bei /9....

Auch hier vertust Du Dich.

Die Klassenaufteilung wurde nicht anhand der Subnetzmaske durchgefuehrt, sondern anhand der (binaeren Schreibweise) der IP-Adresse.

Die Subnetzmaske war bei der Klassenaufteilung fest.

Weil das zu unflexibel war, wurde (mit dem Zwischenschritt 1985 in Form des Subnetting) 1993 CIDR eingefuehrt.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 50 Gäste