- Anzeige -

Unicable Anlage und 2Play Installation

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unicable Anlage und 2Play Installation

Beitragvon DOW » 14.07.2011, 15:03

Hallo Leute,

ich habe als absoluter Neuling auf diesem Gebiet versucht mich in die Thematik einzulesen, allerdings kann ich das nicht so recht auf diesen konkreten Fall übertragen.

Derzeit verfügt unser Mehrparteienhaus über eine Unicable Sat Anlage die vor gut einem Jahr installiert wurde. Wie im Bild zu sehen, ist die Anlage in unserem Haus installiert, ich wohne im Erdgeschoss am grünen Kreis.
Der Hausübergabepunkt liegt im Nachbarhaus. Bis vor einem Jahr lief darüber das Analogfernsehen, die Kabel wurden zumindest in Teilen für die UC Anlage weiterverwendet. Nun werden alle Häuser von der Unicable Anlage versorgt, es hängen bis zu 8 Anschlüsse an einem "Baustein" (was auch immer damit gemeint ist)
Bild
Nun möchte ich gerne einen 2Play Anschluss hier realisieren, die Frage ist nur wie. Das Verlegen eines neuen Kabels vom HÜP ist schwierig, da Kabelkanäle zwischen den Häuser und innerhalb des Hauses schwer zugänglich sind.
Ich habe gelesen, dass man an solchen Multischaltern z.T. ein Kabelsignal mit Rückkanal anlegen kann. Nur ist die Frage, ist dies hier möglich? Ich habe die Kathrein Bauteile an der UC Anlage mal fotografiert, vll. hilft das euch ja weiter. Die Bildgröße habe ich absichtlich so groß belassen.
Bild
Kann man das Signal in die bestehende Kanäle einschleifen und dann an der Dose wieder trennen? Zum Beispiel so?: http://www.dct-delta.de/download/aktuel ... Dose_D.pdf
Dass SAT und Kabel unterschiedliche Frequenzen verwenden weiß ich, danach hört es allerdings auf. Ich sehe, dass die Bauteile 2542 und 2581 Eingänge für ein terrestrische Signal haben, kann man da theoretisch das Signal "auflegen"?

Vielen Dank im Voraus Leute!
DOW
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.2011, 14:48

Re: Unicable Anlage und 2Play Installation

Beitragvon oxygen » 14.07.2011, 16:54

Theoretisch ginge das, aber ich würde es nicht empfehlen. Unicable Anlagen sind verhältnismäßig empfindlich und wenns Probleme gibt ziehst du dir schnell den Zorn des ganzen Haues zu. Außerdem wirds immer ein schwarzer Peterspiel sein bei Problemen, Unitymedia sagt Unicable Hausanlage ist das Problem und Wartungsdienstleister der Unicableanlage wird sagen Unitymedia ist Schuld.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Unicable Anlage und 2Play Installation

Beitragvon Visitor » 14.07.2011, 18:54

Damit mal die ewigen Diskussionen Multischalter/Sat/Cable aufhören.
Kein Techniker, der sich an UM-Vorgaben zu halten hat, wird einen HSI-Anschluss in einer vorhandenen Sat-Anlage
in Betrieb nehmen.
Technisch ist dies realisierbar, wird aber durch UM nicht unterstützt.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3093
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Poker_face und 58 Gäste