- Anzeige -

3Play 32000 + Netgear- Router

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon Bellevue » 04.07.2011, 11:11

Hallo zusammen !

Ich habe von Unitymedia 3Play 32000 und zusätzlich Telefon plus für mehrere Rufnummern.
Dazu gab es die Fritzbox 6360.
Leider ist diese Fritzbox eine Witzbox, was die Sperrung von bestimmten Seiten angeht.
In meinem vorherigen Router von Netgear war dies dank LPC kein Problem.
Da ich zwei Kinder habe, die auch nicht dumm sind, möchte ich keine Programme an deren Pc´s installieren, sondern wie gewohnt am Router
die Seiten sperren.
Besteht die Möglichkeit einen Netgear-Router anzuschließen anstelle der Fritzbox ?
Wenn ja: Welcher ist geeignet ?
Kann ich auch weiterhin mehrere Rufnummern nutzen? (Wäre schön, würde aber auch drauf verzichten, wenns nicht anders geht).
Brauche ich ein Modem und wenn ja, wo bekomme ich das her ?

Vielen lieben Dank für Antworten, die mir weiterhelfen :-)

LG Bellevue

P.S.: Die Frau von der technischen Hotline konnte mir nicht weiterhelfen, war recht überfordert...:-( ich dachte , da sitzen Fachleute...nun ja...
Bellevue
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.07.2011, 10:42

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon HariBo » 04.07.2011, 19:51

du kannst den Netgear natürlich "hinter" die FB hängen und dort die PCs deiner kids andocken (LAN oder WLAN), die FB ersetzen kann er nicht, da die FB auch das Modem beinhaltet.
Weiterhin vermute ich, dass du den Netgear von deinem alten UM Anschluss hast, dann kann er die 32000 nicht meistern.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon piotr » 04.07.2011, 19:53

Welcher Netgear Router?
Netgear hat nicht nur 1 Modell.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon Bellevue » 05.07.2011, 01:01

Mein alter Netgear-Router wurde für Arcor/Vodafone verwendet. Dieser ist definitiv nicht passend, deshalb steht die Frage im Raum, welcher fürs Kabelnetz geeignet ist... ich würde dann einen neuen kaufen....wie gesagt er sollte von Netgear sein, weil nur diese Router LPC beinhalten...
@Haribo: Wie kann ich einen zusätzlichen Router hinter die Fritzbox schalten ?
Funktionieren die Telefonleitungen dann wie gehabt über die Fritzbox und ich kann doch 2 Telefonnummern nutzen ?
Und das Internet läuft ausschließlich über den Netgear ?
Ich weiß, das klingt alles ziemlich verzwickt, aber das Thema ist mir sehr wichtig...
Bellevue
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.07.2011, 10:42

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon piotr » 05.07.2011, 08:03

Z.B. geht der Netgear WNDR3700, selbst beim bisher schnellsten UM Produkt 128000.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon Bellevue » 05.07.2011, 08:18

piotr hat geschrieben:Z.B. geht der Netgear WNDR3700, selbst beim bisher schnellsten UM Produkt 128000.


Super, danke.... muss zusätzlich ein Modem angeschlossen sein ?

Welches Modell sollte ich da nehmen ? Laut Google gibt es da wohl diverse:

Netgear WNDR3700-100PES RangeMax Router (Dual Band, Wireless-N,300 GigaBit)

Netgear WNDR3700-100GRS RangeMax Router (Dual Band, Wireless N, 300 GigaBit)

oder WNDR3700 N600 (gibt es den bei uns überhaupt schon zu kaufen ??? )
Bellevue
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.07.2011, 10:42

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon koax » 05.07.2011, 09:26

Bellevue hat geschrieben:Super, danke.... muss zusätzlich ein Modem angeschlossen sein ?

Da Du Telefon Plus hast, kannst Du nicht auf die Fritzbox 6360 verzichten. Die 6360 hat ein Modem eingebaut. Du kannst bei UM nur Modems verwenden, die Dir von ihnen zur Verfügung gestellt wurden.
Du kannst also allenfalls einen anderen Router zusätzlich hinter der Fritzbox anschließen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon Bellevue » 05.07.2011, 10:12

koax hat geschrieben:
Da Du Telefon Plus hast, kannst Du nicht auf die Fritzbox 6360 verzichten. Die 6360 hat ein Modem eingebaut. Du kannst bei UM nur Modems verwenden, die Dir von ihnen zur Verfügung gestellt wurden.
Du kannst also allenfalls einen anderen Router zusätzlich hinter der Fritzbox anschließen.
[/quote]

Ok, also wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich den empfohlenen WNDR 3700 schon verwenden, müsste aber nur auf die zusätzliche Telefonnummer verzichten. Wäre kein Problem. Oder brauche ich dann trotzdem ein Modem ?
Müsste mir Unitymedia doch eigentlich zur Verfügung stellen...
Und wie schließt man einen Router zusätzlich hinter der FB an ? Ich werde kompliziert, ich weiß .... :mussweg:
Bellevue
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.07.2011, 10:42

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon koax » 05.07.2011, 10:49

Bellevue hat geschrieben:Ok, also wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich den empfohlenen WNDR 3700 schon verwenden, müsste aber nur auf die zusätzliche Telefonnummer verzichten. Wäre kein Problem. Oder brauche ich dann trotzdem ein Modem ?
Müsste mir Unitymedia doch eigentlich zur Verfügung stellen...

Selbstverständlich benötigst Du ein Modem von Unitymedia, das Dir auch zur Verfügung gestellt wird.
Im Moment ist bei Dir mit Telefon Plus die Telefonie durch VoIP realisiert. Wenn Du die Plus-Option kündigst bedeutet das nicht nur den Verzicht auf die 2 weitere Telefonnummern von UM sondern den Umstieg auf eine andere Technik (VoC). Analoge Telefone werden direkt an das Modem angeschlossen. Auch hier kann man eine weitere Telefonnummer für 5 € monatlich bekommen.

Und wie schließt man einen Router zusätzlich hinter der FB an ? Ich werde kompliziert, ich weiß .... :mussweg:

Ich glaube, man kann bei der 6360 nicht nur das Modem nutzen, sie muss auch immer routen.
Also::
1. Neuen Router vom WAN-Port an einen LAN-Port der 6360
2. Neuer Router bekommt feste IP aus dem Adressbereich der 6360 (DHCP bei der 6360 abschalten)
3. IP des neuen Routers in der 6360 als Exposed Host eintragen
4. Gateway im 2. Router die IP der Fritzbox
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: 3Play 32000 + Netgear- Router

Beitragvon addicted » 05.07.2011, 12:54

Es gibt auf jeden Fall eine technische Möglichkeit, Deine Wunschkonfiguration zu bauen.
Da manche Leute ja etwas merkwürdig reagieren wenn man ihre Erziehungsstrategie in Frage stellt, frage ich einfach mal vorsichtig: Wärest Du bereit, Dir fremde Meinungen bzgl. der Erziehung Deiner Kinder im Bezug auf Medienkontrolle und Medienkonsum anzuhören und ggf. darüber zu diskutieren?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1983
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste