- Anzeige -

taugt der Wlan Router von Unitymedia was

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon neotheone » 02.07.2011, 01:48

Hallo,

ich habe vor mir 32000 kbit Kabelinternetanschluss zu bestellen.
Bisher hab ich ein Wlan Router mit g-Standard (54kbit), ein Linksys WRT54GS-DE.
Was ich bisher gelesen hab brauche ich wohl eher einen neuen mit n-Standard um auch im Wlan die maximal Geschwindigkeit zu haben.

Frage 1: hab ich mit meinem alten Router im kabelgebundenen Ethernet wenigstens die maximale Leistung.

Falls ich mir einen neuen Wlan Router hole, welcher ist da empfehlenswert.
Unitymedia bietet ja einen für 25 EUR, was mir günstig erscheint.
Ist der von Unitymedia zu empfehlen?
Ich hätte dann auch gerne Gigabit-Ethernet Anschlüsse.

Vielen Dank für die Auskunft.
neotheone
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 07.12.2010, 00:03

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon Dringi » 02.07.2011, 08:52

neotheone hat geschrieben:Hallo,

ich habe vor mir 32000 kbit Kabelinternetanschluss zu bestellen.
Bisher hab ich ein Wlan Router mit g-Standard (54kbit), ein Linksys WRT54GS-DE.
Was ich bisher gelesen hab brauche ich wohl eher einen neuen mit n-Standard um auch im Wlan die maximal Geschwindigkeit zu haben.

1: hab ich mit meinem alten Router im kabelgebundenen Ethernet wenigstens die maximale Leistung.
2: Falls ich mir einen neuen Wlan Router hole, welcher ist da empfehlenswert.
3: Unitymedia bietet ja einen für 25 EUR, was mir günstig erscheint.
4: Ist der von Unitymedia zu empfehlen?
5: Ich hätte dann auch gerne Gigabit-Ethernet Anschlüsse.


1. Kommt auf die Revision und die verwendete Firmware an. Mein alter WRT54-GT mit DDT-WRT hat gerade so noch 32 MBit geschafft. Da war er aber schon am absoluten Limit. Der Router ist alt, und die verwendeten Chipsätze älter und daher recht langsam.
2. Netgear 3500 / 3700 --> Suchfunktion des Forums nutzen
3. Das ist die Leihgebühr für die Vertragslaufzeit. Das ist kein Kaufpreis! --> Suchfunktion des Forums nutzen
4. Die machen was sie sollen. Wenn es Dir reicht. --> Suchfunktion des Forums nutzen
5. Die Router von UM für 32MBit: Nein. Die Netgears: Ja --> Suchfunktion des Forums nutzen
Zuletzt geändert von Dringi am 02.07.2011, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon piotr » 02.07.2011, 13:38

Bei 16000 bekommst Du von UM den D-Link DIR-300.
Das ist ein Billigst-Router mit 1x WAN 10/100 Mbit/s, 4x LAN 10/100 Mbit/s, WLAN 802.11g.
Reicht fuer 16000, mehr aber auch nicht.

Bei 32000 bekommst Du von UM den D-Link DIR-600.
Immer noch ein Billig-Router mit 1x WAN 10/100 Mbit/s, 4x LAN 10/100 Mbit/s, WLAN immerhin schon 802.11n... aber Sparvariante mit der kleinsten der N-Varianten 150 Mbit/s brutto (1 Antenne, 2,4 GHz Band only, nicht 5 GHz)
IdR bekommst Du beim DIR-600 und allen anderen N-WLAN-Routern mit 150 Mbit/s brutto im WLAN nicht mehr als ca 33-38 Mbit/s netto durch.

Technisch ist der DIR-600 fuer 32000 geradeso geeignet.
Fuer 64000 ist es derselbe Router, dort ist er nur im LAN<->WAN geeignet, WLAN ist dort nicht geeignet.

Einzig empfehlenswert waere der ausschliesslich beim 128000 ausgelieferte D-Link DIR-655.
Das ist ein relativ zeitgemaesser Router mit 1x WAN 10/100/1000 Mbit/s und 4x LAN 10/100/1000 Mbit/s. WLAN 802.11n mit 300 Mbit/s brutto (3 Antennen, allerdings auch nur 2,4 GHz Band only, nicht 5 GHz), 1x USB 2.0.

Alle UM-Router kosten dieselbe einmalige Bereitstellungsgebuehr und muessen nach Vertragsende wieder zurueckgegeben werden.

D.h. lege ein paar Euro auf die Bereitstellungsgebuehr drauf und kaufe Dir einen eigenen Router.


Falls Du auf Witzboxen spekuliert hast... die gibt es von UM nur, wenn Du das aufpreispflichtige (5 Euro pro Monat mehr) Telefon Plus dazubuchst. Dann bekommst Du anstelle eines Kabelmodems die Fritzbox 6360 Cable.

Wenn Du bei Linksys bleiben willst, schaue Dir die Modelle E2000 und E3000 an.
Die haben neben den genannten Netgear-Modellen WNR3500 und WNDR3700 auch das von Dir Gewuenschte und waeren genauso auch spaeter bei weiteren Upgrades einsetzbar.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon neotheone » 04.07.2011, 21:43

Hey,

danke für die ausführlichen Antworten.

Also ich brauch auf alle Fälle 3 Telefonnummern, also ists die Fritzbox geworden.

Das ging ja richtig schnell, Samstag bestellt und heute um 17:30 Uhr lief schon alles.
Bin eigentlich sehr zufrieden damit.

Den alten Linksys Router hab ich ausgemuster.
Allerdings erreich ich beim Notebook per Wlan nur 16 bis 17 Mbit/s.
Das liegt aber ja daran das wie Wlankarte im Notebook nur den g-standard mit 54mbit unterstütz.
Die 16Mbit erreich ich, egal ob ich neben dem Riuter stehe oder ein Stockwerk drüber bin.

Ich hatte trotz der veralteten Wlankarte schon so mit 25Mbit gerechnet....
Na vielleicht hol ich mir da mal einen neuen Wlan-USB-Stick.

An den per Ethernet angeschlossenen PCs errich ich die 32 Mbit.
neotheone
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 07.12.2010, 00:03

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon Grothesk » 04.07.2011, 22:39

Bei WLAN könnte noch etwas drin sein, wenn man allen unnützen Tinneff abschaltet.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon neotheone » 04.07.2011, 23:01

was meinst du genau?
neotheone
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 07.12.2010, 00:03

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon ernstdo » 05.07.2011, 00:08

Boah, einfach mal ein bißchen Zeit investieren und mal die verschiedenen (WLAN) Einstellungen miteinander durch testen .....
Bei mir konnte ich z. B. die Einstellungen einer FB 7170 nicht 1:1 auf eine FB Fon 7150 oder FB 7141 übertragen/ nehmen (nein keine Sicherungsdatei) und ich mußte durch testen wie es denn besser lief ...
Es gibt einfach nicht die vorgegebenen optimalen Einstellungen .....
Also mal ein bißchen Eigeninitiative zeigen ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon neotheone » 05.07.2011, 00:20

Nicht aufregen;).
Na beim Wlan kann ich doch höchstens die Freuquenz anpassen und da hat die Box schon eine genommen auf der keine Wlans aus der Umgebung sind, oder hat man da noch andere Einstellungen, die ich noch nicht gefunden habe?

Viele Grüße
neotheone
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 07.12.2010, 00:03

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon piotr » 05.07.2011, 08:19

Falls noch nicht geschehen Expertenmodus einschalten

Dann im WLAN-Bereich:
automatische Kanalwahl abschalten und selbst einen Kanal festlegen, der idealerweise mindestens 5 Kanaele entfernt von anderen WLANs ist
WLAN-Standard auf g-only beschraenken, kein Mischbetrieb b+g+n (Werkseinstellung b+g+n)
g++ abschalten (Werkseinstellung: an)
WMM abschalten (Werkseinstellung: an)
IPTV-Optimierung abschalten (Werkseinstellung: an)
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: taugt der Wlan Router von Unitymedia was

Beitragvon neotheone » 05.07.2011, 17:08

Hey,

ich kann leider nur folgendes einstellen:
[list=]n+g
b+g
n+b+g
n+a[/list]

Bei b+g und n+g und allen möglichen Kanälen komm ich auch auf die 16mbit, wie bei der komplett automatischen Einstellung
Bei b+g und Auto-Kanalwahl, Kanal 1 ist das dann, das ist 2 Kanäle von anderen Wlans entfernt sind hab ich 11mbit..

die Einstellungen für g++, WMM und IPTV-Optimierung finde ich leider nicht, Ansicht steht auf Experte.

Na ich lass es mal so und wenns mir doch zu langsam ist hol ich mir ein n-wlan-USB-Stick.

Danke für die Hilfen:)

Viele Grüße
neotheone
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 07.12.2010, 00:03


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste