- Anzeige -

MTU Wert zu niedrig?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon Hellifax » 01.07.2011, 00:01

Nabend

Habe das mal ausprobiert:

netsh interface tcp set global congestionprovider=ctcp

der selbe effekt wie sonst auch immer...der Ping ist auf 60-80 ms
und geht dann drastisch auf 280-300 hoch..entweder wenn ich durch die Gegend laufe oder eine Stadt betrete.
Egal wo ich mich eigentlich aufhalte..der Ping steigt nach ca. 2-5 min auf 300 Hoch und dann geht nichts mehr.

Habe vorhin mal mit 3 Kollegen Telefoniert...die haben ihr verbindung Checken lassen mit Netalyzr die haben alle ein Puffer von 100,110,160,
und ich von 1500 ms...Ich weiss nicht mehr weiter :confused:

Wie komm ich nur von den 1500 ms runter :confused: :confused: :confused: :confused:
Hellifax
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.08.2009, 14:54

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon piotr » 01.07.2011, 10:39

Versuch die ganzen Moeglichkeiten ohne Router, also PC per LAN-Kabel direkt am Modem (ohne weitere Geraete dazwischen).
Dann beobachte auch mal, ob sich etwas am Verhalten aendert, wenn Du es in diesen zwei Situationen bebachtest:
- direkt nach einem Modemneustart
und
- das Modem ist bereits laengere Zeit online
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon Hellifax » 01.07.2011, 12:21

Tagchen

Hab das Modem mal 30 min aus gehabt...dann über Lan reingegangen...aber verbesserungen brachte es nicht.

Die Einstellungen über die Eingaberforderung habe ich auch noch nebenbei durchgeführt...auch leider ohne Erfolg.

Netalyzr:

Messungen des Netzpuffers (?): Uplink 1500 ms, Downlink 130 ms(LAN)wie auch (WLAN)


Zurzeit haben viele Benutzer viel zu große Puffern in ihren Netzwerken. So kann es vorkommen, dass Pakete bei ausgelastetem Netzwerk mit großer Verzögerung gesendet werden.Obwohl TCP die gesamte Bandbreite nutzen kann, füllt die Datenübertragung den Puffer, der dann den gesamten anderen Datenverkehr verlangsamt.
Hellifax
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.08.2009, 14:54

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon piotr » 02.07.2011, 20:47

Hellifax hat geschrieben:Tagchen

Hab das Modem mal 30 min aus gehabt...dann über Lan reingegangen...aber verbesserungen brachte es nicht.
...

Messungen des Netzpuffers (?): Uplink 1500 ms, Downlink 130 ms(LAN)wie auch (WLAN)


Was steht auf dem "Kabelmodem" als genaues Modell drauf?
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon Hellifax » 02.07.2011, 21:28

Sbv5121e
Heißt das Model. :super:
Hellifax
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.08.2009, 14:54

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon Hellifax » 03.07.2011, 16:37

Habe über die Nacht mal die Free 2 Play Version von Age OF Conan runtergeladen und getestet
genau die selben probleme wie anders auch nicht zu erwarten war.
Ich will doch nur gescheit Online Games spielen....wieso funtzt das alles nicht...das kann doch alles garnicht wahr sein!
Alle möglichkeiten wurden ausprobiert was leider nicht zum Erfolg geführt ist.....
Da bezahl ich schon montatlich 40 Euro für den ganzen Mist! :brüll:
Hellifax
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.08.2009, 14:54

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon addicted » 03.07.2011, 23:54

Ich finde ja, Du solltest erstmal an dem grundsätzlichen Problem arbeiten, bevor Du X andere Games ausprobierst.
Meld Dich wieder, wenn Du eine Linux LiveCD/DVD versucht hast.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2007
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon Hellifax » 04.07.2011, 00:19

Nabend

Wofür die Linux LiveCD/DVD was bezweckt die?
Kann man sich die downloaden?

Ok:Habe ne Seite wo man sich das runterladen kann..werde dann morgen damit weitermachen.
Aber wie oben schon erwähnt warum gerade Linux LiveCD/DVD...soll ich nach fehlender Hardware ausschauhalten oder was bringt mir
das?

ist das die richtige software:

http://www.knoppix.org/
Hellifax
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.08.2009, 14:54

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon DeaD_EyE » 04.07.2011, 02:39

Ja, z.B..
Kannst auch eine Debian/Ubuntu-LiveCD nehmen. Ist eigentlich egal. Netzwerkhardware wird von jeder Distribution (vom Linux-Kernel selbst) unterstützt. Fast alle LiveCDs haben auch eine hübsche grafische Oberfläche.

Auf den Test von Netalyzer würde ich nicht soviel geben. Wie schon 100 mal geschrieben, stehen die Server in den USA. Ein hoher Ping ist dabei ganz normal.
SourceServer.info -- deutscher Support für SourceServer
Benutzeravatar
DeaD_EyE
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 07.06.2011, 19:26

Re: MTU Wert zu niedrig?

Beitragvon Hellifax » 04.07.2011, 12:19

DeaD_EyE hat geschrieben:Ja, z.B..
Kannst auch eine Debian/Ubuntu-LiveCD nehmen. Ist eigentlich egal. Netzwerkhardware wird von jeder Distribution (vom Linux-Kernel selbst) unterstützt. Fast alle LiveCDs haben auch eine hübsche grafische Oberfläche.

Auf den Test von Netalyzer würde ich nicht soviel geben. Wie schon 100 mal geschrieben, stehen die Server in den USA. Ein hoher Ping ist dabei ganz normal.



Hallo.
Werde das mit der Cd jetzt mal testen.
Es ist aber nicht normal wenn die Kollegen alle einen niedrigen Ping haben und meiner steht auf 1500 ms.
Hellifax
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.08.2009, 14:54

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 51 Gäste