- Anzeige -

Ständige Disconnects

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ständige Disconnects

Beitragvon markusmg » 13.09.2007, 23:36

Hallo

ich habe seit kurzem einen unitymedia anschluss.

Mein Problem ist, das ich ständige Disconnects habe, sobald ich einen Router anschliesse und mit 2 PCs ins Internet will.
Schliesse ich das Motorola-Modem direkt an einen PC (ohne Router) läuft alles wunderbar.

Ich habe jetzt 2 Router ausprobiert, den mitgelieferten DL-G 54 und einen Netgear FVS338. Mit dem D-Link ist das Problem ganz extrem (alle 5 Minuten Disconnect), beim Netgear ca. alle 30 Minuten 1 Disconnect.
Manchmal hilft nach einem Disconnect nur ein Reset des Motorola Modem um wieder ins Internet kommen.

Das verwunderliche ist, das mit Arcor (Internetzugang noch aktiv) alles wunderbar funktioniert mit den Routern. Nur beim neuen Unitymedia Anschluss gibts den Ärger.

Die Hotline konnte mir leider nicht weiterhelfen, die sagen einfach das Modem läuft einwandfrei nach deren Tests.

Ich wohne in Mönchengladbach

Kennt jemand das PRoblem und weiss Abhilfe?

Vielen Dank im vorraus.
markusmg
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2007, 23:16

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon puki » 14.09.2007, 06:40

Hallo Markus.

Ich habe das gleiche Problem seid einigen "MONATEN" schon (!!!).

Ich kann dir nur soviel zu deinem Problem sagen... es liegt nicht an dir, deinem Router, deinem PC oder den Dosen an der Wand.
Einer schrieb mir folgendes...

ich vermute, dass dies mit der steigende Anzahl von Internet- Telefonieusern über das Kabelsystem in dem Bauabschnitt zu tun hat. Es werden bei uns immer mehr User und das Netz scheint unterdimesioniert zu sein.

und der andere dann dies...

Die "alten Kabel" sind wahrscheinlich auch nur für die "alten Frequenzen" (bis 470Mhz) richtig in Ordnung, auf denen aber immer noch KabelTV ist. Die neueren und höheren Frequenzen bis zu 860Mhz werden hauptsächlich für Internet genutzt und wenn das Kabel in der Straße da zu hoch dämpft, kann es halt sein, dass nicht mehr viel ankommt.... desto höher die Frequenz, desto mehr Probleme dürfte es geben... wäre zumindest die logische Konsequenz, wenn das Kabel in der Straße betroffen ist.

Bei mir ist es so, das ich nicht nur mit dem Internet und Telefon probleme habe, sondern auch im Digitalen TV. Zitternde Bilder und schwarzes Bild gehören zum alltag.

Ich habe schon über 50€ in die verdammte Hotline reingesteckt und werde es demnächst auch wieder rausholen. Die Technicker (in Ermangelung besseren Wissens bezweifle ich langsam diese Berufs-Bezeichnung) waren 8,9 mal vor Ort und jedes mal wird was anderes erzählt bzw geprüft.

Das letzte mal wo einer von ConSat da war, hat er mir noch empfohlen zu !!!KÜNDIGEN!!!

Eine Kündigung habe ich abgeschickt und warte gerade sehr gespannt auf derren Antwort.

Mein TIP: Weg von denen, wird nur schlimmer!

Puki aka Daniel
puki
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2007, 22:00

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon KarlUebel » 14.09.2007, 08:23

Hallo.

Ich hatte das genau selbe Problem wie hier nachzulesen ist.

Seit meinem Umstieg auf den Linklys Router (WRT54GL) habe nicht einen Disco mehr gehabt, in so fern denke ich schon dass es damit zusammenhängt/-hing!

Einen Versuch wäre es ja vieleicht wert...

Gruß
der Karl
KarlUebel
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.08.2007, 08:37

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon Jooogy » 14.09.2007, 11:42

Hallo,

ich wohne in Köln und habe auch die beschriebenen Störungen. In dem oben aufgeführten Thread wird ein anderer Router empfohlen. Wenn es damit klappt ist ja alles prima.

Aber trotzdem pflegen die Menschen von Unitymedia keinen Kundenkontakt. Ich habe auch schon öfter angerufen "wir prüfen das und rufen zurück" blabla. Bisher hat mich niemand angerufen. Auch auf Emails wird nicht geantwortet. Für mich ein Grund die Kündigung einzureichen.

Ein kleiner Tip: Wenn ihr den Kundenservice anruft, immer als erstes sagen, dass ihr darauf besteht, die Gebühren für die Hotline ersetzt zu bekommen. Ihr ruft da ja an, weil die ein Problem mit der Technik habe. Bei mir waren die so kolant und haben das gemacht.

Ausserdem könnt ihr den Trotteln im Callcenter rechtliche Mittel androhen. Es ist per Gesetz beschlossen worden, dass die Gebühren am Anfang des Gesprächs, auch schon beim Tonband, angesagt werden müssen.

Also, lasst euch nicht verarschen!
Jooogy
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.09.2007, 11:16

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon markusmg » 14.09.2007, 13:36

Hallo

danke fuer den Tip

ich werde mir nachher den empfohlenen Router besorgen und das Wochenende mal ausprobieren.

Ich hoffe es bringt was, aber ehrlich gesagt bin ich nicht sehr optimistisch. Aber mal abwarten.

Ich wollte noch ergänzen, das neben den Disconnects noch ein weiteres Phänomen auftritt: Nach einem Neustart eines PC kann oft auch keine Verbindung zum Inet hergestellt werden, dann hilft nur ein Reset des Motorola Modems. Aber auch hier gilt: Der Fehler tritt nur auf, wenn ein Router angeschlossen ist. Ohne Router mit Direktverbindung an einen PC gibts keinerlei Probleme. Irgenwie strange.

Gruss
markus
markusmg
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2007, 23:16

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon Freezerman » 14.09.2007, 14:36

Ich kann mich da KarlUebel nur anschliessen bin seit Dezember 06 2play Kunde und hatte dasselbe Problem der D-Link Router flog nach 2 Wochen raus und wurde durch den Linksys ersetzt seitdem keine Probleme. Habe jetzt insgesamt schon 7 Linksys Router an einen iesy Anschluss verbaut mit dem Resultat das nirgends mehr Probleme aufgetreten sind.

@Joogy ist es durch die Umstellung "Unitymedia" auch nicht besser geworden ? Weil bei Ex-iesy muss man ehrlich sagen scheint wirklich jemand aufgeräumt zu haben wurde letztens sogar zurückgerufen :smile:
Freezerman
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.09.2007, 14:13

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon KarlUebel » 14.09.2007, 14:50

@markusmg

Ich kann dir Hoffnung machen, denn das Problem nach dem Neustart hatte ich ebenfalls.

Also viel Glück mit dem Linksys...
KarlUebel
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.08.2007, 08:37

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon Jooogy » 14.09.2007, 18:30

Genau das Problem kenn ich auch. Gehe mit einem Mac ins Netzt. Ab und zu funktioniert es einfach nicht, oder die Verbindung bricht zwischendurch ab. Dann hilft nur ein Neustart des Motorola.

Rufe grad unitymedia an und frage mal, ob die einem einen neuen Router bezahlen. Dreist muss man sein...
Jooogy
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.09.2007, 11:16

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon Jooogy » 14.09.2007, 18:37

Naja...die "normale" Kundenhotline verweist einen dann auf die Technikhotline. Nummer lautet: 01805 660 100 und kostet auch 14 Cent /Minute.

Ein kleiner Tip vom Kundenbetreuer: Nach 20 Uhr anrufen, dann ist die Warteschlange nicht so lang. Der techn. Kundendienst hat, laut dem Kundenbetreuer, eine 24 Stundenschicht.
Jooogy
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 14.09.2007, 11:16

Re: Ständige Disconnects

Beitragvon markusmg » 15.09.2007, 01:05

tja also... es scheint zu klappen

hab heut mittag den Linksys WRT54GL-DE bei atelco gekauft, heut abend angeschlossen
(ging easy) und bin jetzt den ganzen abend mit beiden pcs nicht einmal rausgeflogen :smile:

ich werde das wochende weiter testen und laufen lassen, und werde montag hier nochmal
ein fazit abgeben.

danke und gruss

markus
markusmg
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2007, 23:16

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chrisl, Yahoo [Bot] und 27 Gäste