- Anzeige -

pc bezieht falsche ip adresse

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon ferdinho » 13.09.2007, 15:55

hey ho ,

beziehe seit dienstag nun mein dsl-vergnügen aus einer der häuslichen kabeldosen.
will heißen anbieter gewechselt zu unitymedia... alles schön und gut nur ich hab meine probleme beim einrichten des modems... eigentlich sollte alles recht einfach gehen per plug&play doch irgendwas funktioniert da nicht. nach minutenlanger fehlersuche habe ich nun gemerkt dass mein pc eine falsche ip adresse bezieht.. anstatt der gewünschten 81.210.xxx.xxx adresse bezieht er eine 169er adresse. ende der geschichte ist ich hab nur eine eingeschränkte verbindung zum modem... sende zwar eifrig pakete erhalte allerdings kaum welche ... versuche ich die ip manuell einzurichten lässt sich zwar eine einwandfreie verbindung zum modem herstellen allerdings geht das internet dann nicht...

modem : motorola sbv512E-cn

und noch ein kleiner auszug aus dem cmd fenster:

C:\Dokumente und Einstellungen\ferdinand>ipconfig -release

Windows-IP-Konfiguration


Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 0.0.0.0
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 0.0.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

C:\Dokumente und Einstellungen\ferdinand>ipconfig -renew

Windows-IP-Konfiguration

Beim Aktualisieren der Schnittstelle "LAN-Verbindung" ist folgender Fehler aufge
treten: es kann keinen Verbindung mit dem DHCP-Server hergestellt werden. Anford
erung wurde wegen Zeitüberschreitung abgebrochen.

modem : motorola sbv512E-cn
betriebssystem : win xp sp2

ich verbleibe mit liebsten grüßen und der bitte um hilfe :(
ferdinho
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.2007, 15:44

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon ghor » 13.09.2007, 16:10

Mach mal das Kabelmodem stromlos und versuch es erneut.
1play 2000, SB5101E, FBF 7170
ghor
Kabelexperte
 
Beiträge: 127
Registriert: 08.09.2007, 10:59
Wohnort: Kassel

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon sutol » 13.09.2007, 16:14

So wie Du den Fehler beschreibst kann es ansich zwei Gründe geben.
Die IP-Adresse die Du beschreibst (169.XXX.XXX.XXX) wird immer dann von Windows selber vergeben wenn der DHCP des Routers die nicht zuweist. Du kannst also entweder versuchen die IP Adresse per Hand zu vergeben oder aber du suchst den Fehler warum die IP Adresse nicht vergeben wird. Schalte mal die Fireall auf deinem Rechner aus, evtl. blockt die die Datei "services.exe" die braucht Zugang sonst klappt das nicht. Ist evtl. der DHCP im Router ausgeschaltet nach Reset oder ähnlichem?

Wenn Du die Adresse per Hand vergibst mußt Du wohl darauf achten, dass Du die IP Adresse des Routers sowohl als Gateway als auch als DNS in Windows einträgsgt. (Das geschieht bei DHCP automatisch)

Hoffe, dass ich dir das weiterhelfen konnte
sutol
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.09.2007, 16:05

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon ferdinho » 13.09.2007, 16:40

danke für die schnellen antworten...

modemstecker hab ich bereits ein paar mal gezogen ... bringt nichts.

wenn ich die ip adresse manuell eingebe kriege ich zwar eine einwandfreie verbindung zum modem hin allerdings geht dann das internet nicht... gibt es irgend ein tool das einem da behilflich ist? weil in meiner verzweiflung hatte ich am dienstag abend mal so eine art dhcp tool installiert worauf die verbindung dann ging bis ich den pc ausschaltete... kann allerdings auch blanker zufall gewesen sein da es ja nun schon die letzten 2 tage wieder nicht geht

gruß
ferdinho
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.2007, 15:44

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon sutol » 13.09.2007, 16:53

Hmm, DU scheinst dir da richtig schön was verstellt zu haben.
Hast Du beim manuellen konfigurieren denn auch wirklich darauf geachtet die IP des Router als Gateway und DNS einzutragen?
Wenn Die Verbindung zum Modem selber klappt, dann riecht das schwer danach das an der Stelle was nciht stimmt. Hast Du einen anderen rechner den DU mal test kannst?!
Wenn der ohne Probleme funktioniert liegt es an deinen Einstellungen. DU kannst auch mal kontrollieren ob du einen "ping" ins netz abensenden kannst. Geb in der Konsole einfach mal ein "ping web.de" oder eine andere Seite. Wenn da was zurück kommt, dann kontrolliere mal, ob evtl. ein Proxy in deinem Browser eingetragen ist.

Gruß
sutol
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.09.2007, 16:05

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon ferdinho » 13.09.2007, 17:21

erhalte beim anpingen keine antwort....gateway und dns hab ich gemacht

aber jetz mal ganz dumm gefragt... wo kann ich denn die ip des modems(!!!) nachschauen... weiss ja aus dem beispiel im handbuch eigentlich nur die ersten 2 stellen also : 81.210.xxx.xxx :(
ferdinho
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.2007, 15:44

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon Mephisto18m » 13.09.2007, 18:13

das Modem hat keine eigene IP (lediglich eine lokale mit Webinterface), sondern reicht die Netzwerkverbindung aus dem UM-Netz an den Client (WLAN-Router, PC etc.) weiter. Deswegen sollte dein PC ja auch die 81.210.x.x zugewiesen bekommen. Solltest du allerdings den mitgelieferten Router angeschlossen haben, gilt das natürlich nicht.
Mephisto18m
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 07.09.2007, 22:49

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon ferdinho » 13.09.2007, 18:52

öh achso ok ... ist kein router zwischengeschaltet modem hängt direkt am kabelanschluss... und was genau soll ich jetz tun um die eingeschränkte konnektivität bei automatisch bezogener ip adresse aufzuheben? :(
ferdinho
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.2007, 15:44

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon ghor » 13.09.2007, 19:06

Du könntest versuchen, dem PC manuell die IP 192.168.100.2 zu geben (NM 255.255.255.0 / GW 192.168.100.1) und dann versuchen,
ob du auf http://192.168.100.1 kommst bzw. du die IP über ping erreichen kannst.
Oder wie schon vorgeschlagen, es mal mit nem anderen PC (und/oder Kabel) zu versuchen.
Nach obigem Versuch wüsste man, ob deine Netzwerkkarte und Kabel ok ist.
1play 2000, SB5101E, FBF 7170
ghor
Kabelexperte
 
Beiträge: 127
Registriert: 08.09.2007, 10:59
Wohnort: Kassel

Re: pc bezieht falsche ip adresse

Beitragvon ferdinho » 13.09.2007, 19:23

komme nicht auf die seite...

ich bin momentan ja mit dem pc online... mit dem t-online modem eben . nur der telekom vertrag läuft ende des monats dann aus..
was sich jetz allgemein sagen lässt ist : bei automatisch bezogener ip besteht die eingeschränkte konnektivität -auch zum anderen modem - stelle ich die ip manuell ein ist die verbindung einwandfrei(bei beiden modems) . das t-online modem lief ja über tele-verbindung und somit gings per dfü.. also bestand da kein großes problem. dsa problem ist halt dass er bei automatisch bezogener ip rumzickt und beim internetbezug über die lan-verbindung ist das anscheinend fatal :/
ferdinho
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.09.2007, 15:44

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 19 Gäste