- Anzeige -

Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Dinniz » 25.07.2011, 19:39

Signal ist total verrauscht .. daher gehen auch viele Daten verloren.
Störung (erneut) melden!
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Turry » 26.11.2011, 17:13

Sooo, da die Geschwindigkeitsschwankungen nun richtig schlimm geworden sind, bin ich der Sache nun auf den Grund gegangen. Mein Nachbar hat seit einer Woche auch Unitymedia und er hat ein Cisco Modem bekommen. Habe es mir nun heute mal zum testen ausgeborgt.
Also bei mir angeschlossen und einen Speedtest gemacht -> volle 32 Mbit. Danach direkt gegen mein Motorola getauscht und dann waren es nur noch 18 Mbit. Mein Motorola mit zum Nachbarn -> 20 Mbit und mit seinem Cisco -> volle 32 Mbit.
Somit steht mal fest das mein Motorola einen weg hat.
Habe direkt bei Unitymedia angerufen und die wollen mir ein neues zuschicken. Leider können die nicht beeinflussen mir ein Cisco zuzuschicken (???).

Aktuell habe ich das Motorola SBV5121E
Mein Nachbar hat das Cisco EPC3208

Wo liegt da technisch der Unterschied und kann man sich das Modem irgendwo bestellen?
Turry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 16.10.2010, 16:08

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Paddi.obi » 26.11.2011, 17:23

Turry hat geschrieben:
(...) kann man sich das Modem irgendwo bestellen?

Nein, du musst das Modem von Unitymedia nutzen, weil es im System registriert ist.
Unitymedia schaltet keine fremden Kabelmodems frei
Unitymedia3Play 32Mbits + TelefonPlus
Fritz!box 6360 Firmware-Version OS 06.03
TP-Link WR1043ND Firmwareversion 3.13.13 Build 130325 Rel.34960n
IP Telefon: Gigaset DE380 IP R
Paddi.obi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 09.09.2010, 18:43

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Turry » 26.11.2011, 20:27

Hmmm, hatte sonst noch wer Probleme mit dem Motorola Modem oder ist jemandem der Fehler bekannt?
Turry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 16.10.2010, 16:08

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon CarNie » 26.11.2011, 20:58

Hallo,

ich hatte im August das gleiche Problem mit meinem Motorola. Allerdings hatte ich am Morgen immer die volle Bandbreite anliegen. Erst so gegen 13 - 14 Uhr war die Geschwindigkeit im freien Fall.
Erst als ich ein Modemreset gemacht habe und ich einen neuen Downstream Channel erwischt habe, hatte ich wieder die volle Bandbreite. Anrufe bei der Hotline blieben erfolglos. Ist mein Rechner, rufen Sie die Premium Hotline an und das ganze Blabla. Hab mich dann schriftlich an UM gewandt, aber nie eine Anwort bekommen.

Im Oktober gabs dann hier eine dicke Störung und mein Motorola wurde gegen ein Cisco 3212 getauscht. Keinerlei Probleme mehr.

Denke mal das hat mit der DOCSIS Technik zu tun. Das Motorola ist ein DOCSIS 2.0 Modem und kann nur einen Kanal belegen. Da ein Kanal ca 50 MBit hat und da noch 2 weiter User drauf sind wirds eng. Das Modem und die Gegenstelle sollte es eigentlich erkennen, klappt i.d.R. aber meist nicht. Bei den DOCSIS 3.0 Modem werden mehrere Channels belegt und die Last verteilt. Bei deinen 32 MBit und 4 Kanälen wären das nur 8 MBit pro Kanal. Das passt eigentlich immer.

Also bleibt Dir nur die Hotline nochmals darauf hinzuweisen und mit Glück hört Dir mal einer zu oder hoffen, dass das Motorola irgendwan den Geist aufgibt.

Hier mal der Link zu meinem Thread und dazugehörigen Erklärungen http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=18066&p=184175&hilit=Einbruch#p184052


Gruß

CarNie
3play Smart 50 incl. Telefon Komfort
Fritzbox 6360 mit FRITZ!OS 06.50 generic_50000_2500_ipv4_sip_wifi-on.bin
Toshiba 32L3443DG, CI+ Modul mit Highlights HD
CarNie
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2011, 12:40
Wohnort: Oberhausen

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Turry » 29.11.2011, 20:15

Sooo, mein Modem ist gekommen.... Natürlich wieder ein Motorola. Trotzdem gleich angeschlossen und wieder nur 18 Mbit auf der Leitung... Ich habe direkt bei dem Service angerufen und mich beschwert. Der Mitarbeiter sagte das er es noch nie gehört hätte das jemand ein Problem mit dem Motorola Modem hat. Als ich es ihm erklärt hatte mit der Docsis Technik hatte er auf einmal etwas mehr Ahnung. Er sagte mir das es Zufall wäre das ich ein Motorola bekommen hätte und das man es sich nicht aussuchen könnte. Ausserdem wird bei einer 32er Leitung nie ein Docsis 3.0 ausgegeben. Ich erklärte ihm das mein Nachbar (seit einem Monat Kunde, 32er Leitung) und mein Kumpel (ca. 3 Monate nach mir Kunde geworden, 32er Leitung), der 5 Häuser weiter wohnt, ebenfalls ein Docsis 3.0 Modem hat. Ausserdem sehe ich es nicht ein das ich für eine 32Mbit Leitung zahlen würde und nur eine DSL 6000 er Leitung hier habe.
Also bat ich um einen Techniker den er mir auch im nachhinein empfahl. Er schaute sich auch meinen Nachbarn im System an und bestätigte mir das er ein Cisco Modem hat. Er wies mich nochmal darauf hin das der Techniker kostenpflichtig werden könnte. Ich sagte ihm das ich hier etliche Ausdrücke vom Speedtest als Beweis habe.
Ich denke mal wirklich das es das beste ist das nen Techniker kommt (warte auf den Anruf, die Bestätigung habe ich schon als SMS erhalten). Werde ihm alles vor Ort erklären und ihm die Speedtests zeigen.
Turry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 16.10.2010, 16:08

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Dinniz » 29.11.2011, 20:32

In der Theorie kann das Motorola MTA auch die 32Mbit - in der Praxis gibt es damit auch so gut wie keine Probleme.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon CarNie » 29.11.2011, 21:38

In der Praxis kann es die 32 MBit auch :)

Allerdings je "voller" es wurde desto mehr Bandbreite ging am Motorola verloren. Erst nach einem Reset mit neuem Kanal hatte man wieder die volle Bandbreite. Bei 3 oder 4 Mal würde man ja von Zufall sprechen. Aber die Reset-Methode hatte eine Erfolgsquote von 100%.

Die Probleme traten mit meinem ersten Modem EPC 2203 nicht auf. Das Motorola hatte die "Macke".
Jetzt mit dem 3212 hab ich auch keine Probleme mehr.
3play Smart 50 incl. Telefon Komfort
Fritzbox 6360 mit FRITZ!OS 06.50 generic_50000_2500_ipv4_sip_wifi-on.bin
Toshiba 32L3443DG, CI+ Modul mit Highlights HD
CarNie
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2011, 12:40
Wohnort: Oberhausen

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Turry » 30.11.2011, 08:45

Jo, nur mittlerweile reicht ein Modemreset nicht mehr aus... Hoffe das sich heute der Techniker meldet.
Turry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 16.10.2010, 16:08

Re: Alle 2 Tage Modem resetten für Bandbreite

Beitragvon Turry » 01.01.2012, 20:11

Techniker ist gekommen und hat mir direkt ein Cisco Modem angeschlossen. Seitdem immer volle Bandbreite!
Turry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 16.10.2010, 16:08

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 50 Gäste