- Anzeige -

Warum wird noch immer ADSL angeboten?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon conscience » 16.05.2011, 10:44

Hallo A.Spengler

Das ist natürlich eine interessante Rückzugslinie sich auf die Umgangssprache zurückzuziehen.  
Ich bin mir sich - sofern meine bescheidenen germanistischen Grundkenntnisse dazu ausreichen, in dieser Angelegenheit, ein Urteil zu fällen -, ein Linguist dürfte dir Recht geben. 
Allerdings gilt für Kabel:
DOCSIS ist in den ITU J112 und J.83A.
Und für die Telefonleitung die Norm" ITU-T G.992.1 ff. u. G.993.2


Gruß
C. 
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon a.spengler » 16.05.2011, 10:54

conscience hat geschrieben:Das ist natürlich eine interessante Rückzugslinie sich auf die Umgangssprache zurückzuziehen.


Genau. Wo kommen wir denn dahin, wenn man einfach nur ein Wort übersetzt? :D

Ich kann Dir auch gerne die (zugegebenermaßen alte) c't raussuchen, in der zu ADSL geschrieben wird, dass "Asymmetric Digital Subscriber Line" erst mal überhaupt keine Implikationen hinsichtlich der technischen Umsetzung hat, sondern einfach nur (im Gegenzug zu z.B. SDSL) bedeutet, dass Up- und Download Rate unterschiedlich sind...

Mag ja sein, dass das heute anders ist und ADSL mittlerweile auf Techniken über Kupferadern eingeschränkt wird.

Nichtsdestotrotz ging es dem Threadersteller vor allem um das "A" von "ADSL"...
Bild
a.spengler
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.10.2006, 15:37
Wohnort: Hanau

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Mr Iron » 16.05.2011, 11:23

Die Telekom hat Ihre Produkte damals auch als (Achtung neuer Begriff) "T-DSL" verkauft :suspekt: !

Und nu??

Geben tut es das auch nicht wirklich unter den ITU-T-Richtlinien

Also alles irgendwie DSL und mehr nicht ob nun A, S oder V

Im Kabel ist es kein DSL da Internet über EuroDOCSIS (1,2,3) realisiert wird

c't hin oder her

Aber vielleicht geht des den Threadopener ja garnicht um Kabel Internet sondern allgemein um ADSL als Frage?

Hier dann doof platziert!?

Zumal er sich bis auf sein Anfangspost ja auch nicht mehr äussert und somit unsere "Darlegungen" eigentlich mehr als ausreichend sein sollten und wir uns da wenige nun den Kopf machen sollten :P

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Carlo » 16.05.2011, 13:32

Hi,

die Frage passt hier vllt. nur indirekt aber ich stelle Sie einfach mal. Vielleicht kann Sie mir ja jemand beantworten ;)

Durch die Umstellung auf DOCSIS 3.0 habe ich ja die Möglichkeit auf 128000/5000 (nutze 64000/5000). Wieviel Upload könnte Unitymedia den jetzt im moment anbieten, wenn Sie es wollten. Ich meine jetzt net unbedingt den theoretischen Wert, sondern den die Technik in der Realität geben könnte.

Ich muss auch sagen das ich von der Technik nicht viel verstehe, aber es kommt ja auf die Kanäle an wenn ich es richtig verstanden habe, oder?

Gruß
Carlo
Bild
Carlo
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 15.02.2008, 14:59
Wohnort: Meerbusch

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Matrix110 » 16.05.2011, 15:15

Rein von der Technik geht 128/128. allerdings nutzt man dann fast den gesamten Upstream des Clusters... auch müsste meines Wissens die Modulation des Upstreams umgestellt werden auf ein höheres QAM. Ohne eine Umstellung auf ein höheres QAM für den Upstream würde dem gesamten Cluster nur ca. 90MBit zur Verfügung stehen(QAM 16).
Also würde ein Modem welches 4 Kanäle bündelt nur bis ca. 128/40 gehen. Könnte es 8 bündeln würde es bis 128/80 gehen..
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Madee » 16.05.2011, 19:49

Matrix110 hat geschrieben:Rein von der Technik geht 128/128. allerdings nutzt man dann fast den gesamten Upstream des Clusters... auch müsste meines Wissens die Modulation des Upstreams umgestellt werden auf ein höheres QAM. Ohne eine Umstellung auf ein höheres QAM für den Upstream würde dem gesamten Cluster nur ca. 90MBit zur Verfügung stehen(QAM 16).
Also würde ein Modem welches 4 Kanäle bündelt nur bis ca. 128/40 gehen. Könnte es 8 bündeln würde es bis 128/80 gehen..


Höhere Modulation ist aber schwer, da diese wiederum Störanfälliger ist, und der RK hat so schon genug schwierigkeiten.
Außerdem währe da noch die geringere Bandbreite als im Downstream.
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon addicted » 17.05.2011, 01:11

Weiß jemand, wo das ganze Trollfutter hin ist? ;)
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2005
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon conscience » 17.05.2011, 07:06

Das ist für den Zoo drauf gegangen. :zwinker:

BTW
Ist die Modulation für den US nicht QAM 64
Eigentlich reden wird doch von DOSIS3
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon SpaceRat » 17.05.2011, 11:11

conscience hat geschrieben:BTW
Ist die Modulation für den US nicht QAM 64
Eigentlich reden wird doch von DOSIS3

Schau doch im Modem nach :)
Ja.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2617
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Dinniz » 17.05.2011, 13:01

Welche QAM (16/64) genutzt wird entscheidet die CMTS je nach UP SNR (etc pp.) am jeweiligen Fibernode um die Gesprächsqualität auch bei starkem Ingress zu gewährleisten.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 45 Gäste