- Anzeige -

Warum wird noch immer ADSL angeboten?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon avenue » 15.05.2011, 11:42

Die Angebote bei den Kabelanbietern beschränken sich noch immer auf das 10 Jahre alte, asynchrone Leitungsniveau wie, "32mbit down" und "3mbit upload", während andere Anbieter schon längst synchrone Leitungen anbieten wie 32mbit down und 32mbit upload.
:kafffee:
Zuletzt geändert von avenue am 15.05.2011, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
___________________________
http://www.mefeedia.com/watch/32470324______________________________________________
avenue
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 63
Registriert: 12.11.2008, 11:24
Wohnort: Essen

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Mr Iron » 15.05.2011, 11:55

Verstehe deine Frage jetzt hier nicht??

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Dringi » 15.05.2011, 12:50

avenue hat geschrieben:Die Angebote bei den Kabelanbietern beschränken sich noch immer auf das 10 Jahre alte, asynchrone Leitungsniveau wie, "32mbit down" und "3mbit upload", während andere Anbieter schon längst synchrone Leitungen anbieten wie 32mbit down und 32mbit upload.
:kafffee:


Welche Anbieter bieten synchrone Leitungen an? Im Privatkundenbereich so gut wie keiner. Im Geschäftskundenbereich gibt es das öfters, ja, aber nicht für 20, 25, 40 oder 60 Euro (um bei den UM-Preisen zu bleiben). Und dann schon garnicht mit Traffic-Flat und Telefon-Flat.
Außerdem bietet UM auch kein DSL an, sondern DOCSIS. Und lt. DOCSIS 2 bzw. 3.0-Standard ist halt deutlich mehr Kapazität für Down- als für Uploads vorgesehen.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon conscience » 15.05.2011, 13:07

Nun A-DSL bezeichnet nur eine Technik. Und diese Technik
ist für viele ausreichend. Und die Anbieter der 2-/4-Paar-Klingel-
drahttechnik betreiben damit ihr Geschäft.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Mr Iron » 15.05.2011, 13:09

Man :wein:

jetzt habt ihr beiden mir mein spass verdorben :gsicht: :wein:

:kiss:

Gruss
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon oxygen » 15.05.2011, 19:03

avenue hat geschrieben:Die Angebote bei den Kabelanbietern beschränken sich noch immer auf das 10 Jahre alte, asynchrone Leitungsniveau wie, "32mbit down" und "3mbit upload", während andere Anbieter schon längst synchrone Leitungen anbieten wie 32mbit down und 32mbit upload.
:kafffee:

Weil das technisch im Kabel nicht anders geht.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon a.spengler » 15.05.2011, 20:37

conscience hat geschrieben:Nun A-DSL bezeichnet nur eine Technik.


Nein. ADSL steht für "Asynchronous Digital Subscriber Line". Über irgendwelche Technik sagt das noch gar nichts aus.

Von der Wortbedeutung her ist auch der UM-Kabelinternetanschluss ADSL... :streber:
Bild
a.spengler
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.10.2006, 15:37
Wohnort: Hanau

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon conscience » 15.05.2011, 20:51

Aber natürlich.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon oxygen » 15.05.2011, 21:02

a.spengler hat geschrieben:Nein. ADSL steht für "Asynchronous Digital Subscriber Line". Über irgendwelche Technik sagt das noch gar nichts aus.

Von der Wortbedeutung her ist auch der UM-Kabelinternetanschluss ADSL... :streber:

Und was ist am Kabelanschluss asynchron? asynchron und asymmetrisch ist nicht das gleiche.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Warum wird noch immer ADSL angeboten?

Beitragvon Mr Iron » 15.05.2011, 21:27

a.spengler hat geschrieben:Nein. ADSL steht für "Asynchronous Digital Subscriber Line". Über irgendwelche Technik sagt das noch gar nichts aus.


Dann erzähl das mal derr ITU-T, denn die haben ADSL schließlich Classifiziert und eingeordnet

Mhhh,

und wieso

oxygen hat geschrieben:Weil das technisch im Kabel nicht anders geht.


geht das nicht

Ich glaub mich erinnern zu können, das auch der Upstream "bündelbar" ist und somit ein Upstream auch von über 100Mbit möglich seien?!

Naja, meine IT-Zeit liegt schon etwas zurück, aber klärt mich auf!

Und man(n) sollte auch ADSL nicht mit DOCSIS in eine Schublade schmeißen. den die Technik ist und bleibt eine andere

Wir können uns aber bei der Wortfindung bei "Breitbandverbindungen" einigen :D den die ist allgemein gebräuchlich für hohe Geschwindigkeiten und da spielt es keinerlei Rolle ob nun von ADSL, VDSL, Kabel-Internet gesprochen wird :P
Breitband fängt schon bei 2Mbit/Down und ich glaub 128kbit/UP an :P

Naja was solls!

Ausserdem, gab es hier doch mal im Forum auch ne Seite wo dieses schon einmal behandelt wurde (wahrscheinlich tief vergraben)!

Da ging es um Traffic und deren Kosten und somit auch klargestellt wurde warum es mehr DL als UP gibt bei den meisten Anbietern (vielleicht erinnert sich der eine oder andere an das Thema, ich bin zu faul es raus zu suchen) Heutzutage sollte das aber weniger der Grund sein!

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 61 Gäste