- Anzeige -

Tor-Node erlaubt ?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Tor-Node erlaubt ?

Beitragvon Tux58 » 13.05.2011, 20:22

Hallo,

da mir nun die entsprechende Leitung zur Verfügung steht
würde ich gerne einen Tor-Node
( nur Entry oder Bridge KEIN Exit ) betreiben.

Hat jemand Erfahrung damit, und ob es erlaubt ist usw,

zur Erläuterung:

https://secure.wikimedia.org/wikipedia/ ... etzwerk%29

ich würde gerne - im Rahmen meiner Möglichkeiten - Menschen, die
der Zensur unterliegen ( z.B. China, Iran, Ägypten, um nur einige zu nennen )
helfen, frei kommunizieren zu können.

Der Traffic dabei ist zu vernachlässigen, wie ich bereits auf einem Node,
den ich auf einem Root-Server betrieben habe feststellen konnte.
Bild
Tux58
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.03.2011, 16:22

Re: Tor-Node erlaubt ?

Beitragvon oxygen » 13.05.2011, 22:41

Ich hab selbst schon mal zu Forschungszwecken ein tor middle node betrieben. Ich weiß nicht wie jetzt ist, aber zu der Zeit gab es an reinen entry oder middle nodes eigentlich nicht wirklich Bedarf. War mir in dem Moment aber egal, da es mir nicht um Tor ansich ging. Zusätzlich kann ich nicht nachvollziehen, wie du darauf kommst dass es keine Traffic verursacht. Das hängt nur vom in der Konfiguration eingestellem Limit ab. Ich konnte den node damals problemlos auf mehrere 100 Mbit/s hochdrehen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Tor-Node erlaubt ?

Beitragvon Tux58 » 14.05.2011, 07:46

natürlich erzeugt es Traffic, je höher ich einstelle, desto mehr, das ist mir auch klar
aber wenn ich ihn z.B. als Bridge betreibe erscheine ich in keiner öffentlichen Liste
und kann so nur von Teilnehmern gefunden werden, die Bridge-Adressen anfordern,
und das sind eben die Länder, die strenge Zensur betreiben und z.T. auch bekannte
Tor-Nodes blocken.

btw.: die eigentliche Frage war, ob es erlaubt ist
Bild
Tux58
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.03.2011, 16:22

Re: Tor-Node erlaubt ?

Beitragvon addicted » 17.05.2011, 02:10

Gegenfrage: Steht irgendwo, dass es verboten ist?
Falls Du jetzt AGB zitierst, erkläre bitte auch, weshalb Du meinst das ein TOR-Node unter den genannten Paragraphen fällt.

Ich betreibe seit etwa 1,5 Jahren eine Bridge.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1983
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Tor-Node erlaubt ?

Beitragvon Tux58 » 17.05.2011, 07:15

addicted hat geschrieben:Gegenfrage: Steht irgendwo, dass es verboten ist?
Falls Du jetzt AGB zitierst, erkläre bitte auch, weshalb Du meinst das ein TOR-Node unter den genannten Paragraphen fällt.

Ich betreibe seit etwa 1,5 Jahren eine Bridge.


Das wollte ich wissen, danke
habe meine dann auch mal angeworfen....
Bild
Tux58
Kabelneuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 12.03.2011, 16:22


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 16 Gäste