- Anzeige -

Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon theNick » 07.04.2011, 22:00

Hiho,

wir haben in unserer WG gerade von Arcor (=Vodafone) auf Unitymedia umgestellt.
Von Arcor steht hier noch der alte Router, ein Arcor EasyBox 300 WLAN.

Ich würde den Router gerne benutzen um die WG mit I-Net zu versorgen.
Leider bekomme ich den nicht so eingestellt, dass alles funktioniert.

Das Motorolla Modem von UM steckt nun in dem WAN-Slot des Routers. Die Router IP ist auf 192.168.100.2 (Modem hat 192.168.100.1).
DHCP habe ich beim Modem deaktiviert und die IP als statische IP dem Router hinzugefügt.
Ich komme mit meinem Rechner auf beide Webinterfaces (Router und Modem) und habe von dem Router eine IP bekommen.
Leider komme ich aber mit der IP nicht ins Internet :(

In den WAN-Einstellungen des Routers habe ich PPPoE Throughput aktiviert.
Folgende Einstellungen habe ich unter "ATM Schnittstelle" gemacht:
Protokoll: 1483 Bridging
VPI/VCI: 1/32
Encapsulation: LLC
QoS-Klasse: UBR
PCR/SCR/MBS: 4000/4000/10

Hier noch eine interessante und für mich total unverständliche Sache:
Einer der PCs, welche mit dem Router verbunden sind hat von dem Modem eine IP zugewiesen bekommen und ist auch ins Internet gekommen. Er konnte aber nicht den Router pingen.


Ach ja, DHCP beim Modem aktivieren und beim Router zu deaktivieren (gleiche sonstige Einstellungen) hat leider auch nicht geholfen :(

Ich hoffe sehr, dass Ihr helfen könne.

Gruß,
theNick
theNick
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.04.2011, 21:44

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon dg1qkt » 08.04.2011, 08:59

Also falscher gehts fast nicht, ich fang mal vorne an:
1. DHCP am Modem nicht abstellen wobei ich nicht glaube das das überhaupt möglich ist
2. UM benutzt kein PPPOE du musst den Router auf IPClient stellen, ist das nicht möglich geht es nicht und du brauchst einen anderen Router.
3. Modem nach Gerätewechsel immer kurz stromlos machen.

Lies dich am besten erstmal etwas ein wie so ein Kabelmodem funktioniert.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon theNick » 08.04.2011, 09:24

dg1qkt hat geschrieben:Also falscher gehts fast nicht, ich fang mal vorne an:
1. DHCP am Modem nicht abstellen wobei ich nicht glaube das das überhaupt möglich ist
2. UM benutzt kein PPPOE du musst den Router auf IPClient stellen, ist das nicht möglich geht es nicht und du brauchst einen anderen Router.
3. Modem nach Gerätewechsel immer kurz stromlos machen.

Lies dich am besten erstmal etwas ein wie so ein Kabelmodem funktioniert.



Danke für die Antwort, aber beleidigend brauchte sie ja nicht sein, oder?
theNick
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.04.2011, 21:44

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon dg1qkt » 08.04.2011, 09:29

Wo war ich beleidigend?
Du hast dort alles falsch gemacht was man falschen machen kann , das ist völlig wertfrei einfach ein fakt,
und du hast weder die Suchfunktion benutzt noch dir die Mühe gemacht die Stickys zu lesen, auch das ist fakt.

Wenn ich dich jetzt als Faul etc bezecihnet hätte, wäre das beleidigend gewesen habe ich aber nicht.
Also wie gesagt wenn deine Box keinen IP Client kann und bin mir recht sicher das sie das nicht kann brauchst du einen anderen Router.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon piotr » 08.04.2011, 10:53

Anderen Router nehmen.

Du brauchst einen Router, wo sich das ADSL-Modem abschalten oder umgehen laesst.
Du brauchst bei 32000 und hoeher einen Router UND PC/Laptop, der das schnellere WLAN mit 802.11n kann. Ansonsten ist im WLAN bei max 23-25000 Schluss.

Beides kann bzw. hat die Arcor Easybox 300 WLAN nicht.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon theNick » 08.04.2011, 23:24

Vielen dank piotr.
Das mit dem WLAN wäre jetzt nicht so schlimm, da ich kein WLAN verwende.
Aber wenn ich das Modem nicht abschalten kann, ist das natürlich doof.
Ich hatte vermutet das es mit dem Umschalten des Protokolls (auf z.B. Bridging) funktioniert, da ich bei meiner Recherche einige Tutorials gefunden habe, den Router als WLAN-Repeater (über WDS) zu verwenden - das funktionierte auch.
theNick
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.04.2011, 21:44

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon koax » 09.04.2011, 07:13

piotr hat geschrieben:Du brauchst einen Router, wo sich das ADSL-Modem abschalten oder umgehen laesst.

Ist wohl etwas von hinten um die Ecke gedacht.
Am besten gleich einen Router ohne ADSL-Modem.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon addicted » 10.04.2011, 15:58

theNick hat geschrieben:Ich hatte vermutet das es mit dem Umschalten des Protokolls (auf z.B. Bridging) funktioniert

Bridging beschränkt sich oft nur auf LAN und WLAN. Man kann auf einem WAN Interface entweder NAT machen (das tut ein Heim-Router), oder es auf ein anderes Interface bridgen, nicht beides.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2015
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon lalilalibelula » 23.02.2012, 16:54

Hallo,
ich habe dasselbe Problem: UM-Paket ist heut gekommen. Internet funktioniert auch schon bei direktem Kableanschlussdes PCs an Modem von UM.
Über die Arcor-easybox A300 wollte ich nun Wlan bekommen. Dies scheint aber nicht zu funktionieren.
Meine Frage:

Geht es mit der Arcor-Box generell gar nicht zusammenmit UM? Die schlechtere Geschw. wäre mir erstmal egal.
lalilalibelula
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.02.2012, 16:50

Re: Arcor EasyBox 300 WLAN als Router

Beitragvon Grothesk » 23.02.2012, 17:06

Die Antwort steht doch hier schon. Wenn man das DSL-Modem abschalten kann und die Kiste als reiner Router einsetzbar ist, dann funktioniert es am Kabelmodem, sonst nicht. Die Leichtkiste 300 kann das aber nicht.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 50 Gäste