- Anzeige -

Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon LeoKurz » 03.04.2011, 16:39

Hallo,

ich habe seit ein paar Wochen 64kBit (vorher32kBit), bin beim Speedtest und Download aber nie über die 30kBit hinausgekommen. Ich habe die Fritzbox resettet, mehrere Rechner getestet, kein Unterschied. Anruf bei der Hotline war sinnlos, die haben behauptet alles o.k. und ich sollte mich an die kostenpflichtige Hotlien wenden (HaHaHa, witzig!). Die Werte der Fritzbox stellten sich wie folgt dar:

Bild

Jetzt habe ich im Rahmen von einem Umbau den HF-Verstärker ca. 7m näher an die Fritzbox gesetzt, die Antennendose mit Abschlusswiderstand weggelassen und die Fritzbox direkt an das 6dB Dämpfungselement hinter dem Verstärker angeschlossen. Die Werte sehen jetzt so aus:

Bild

Ich denke, die Empfangspegel sind viel zu hoch, die anderen Werte kann ich nicht wirklich beurteilen. Allerdings rennt jetzt der Zugang wie Schmidt's Katz :-) Download konstant > 65Mbit, Upload > 5Mbit. Was nu? Alles so lassen? Antennendose mit Abschlusswiderstand wieder einsetzten (an dem Verstärker sitzt sonst nichts, die Fritzbox ist das "letzte" Gerät, kein offenes Ende), Verstärker neu einpegeln lassen?...

Irgendwelche qualifizierten Ratschläge/Hinweise?

Many Thanx!

__Leo
LeoKurz
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2011, 23:08

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon conscience » 03.04.2011, 17:07

Wie war das noch mal mit euner Einstrahlung
aufgrund einer fehlenden Dose?

Die beiden Error - Raten sehen nicht gut aus ...
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon Dinniz » 03.04.2011, 18:04

Herzlichen Glückwunsch .. hoffentlich schiessen Sie damit jetzt die FB ab und dürfen den Schaden dann selbst beszahlen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon Radiot » 03.04.2011, 20:26

LeoKurz hat geschrieben:
Irgendwelche qualifizierten Ratschläge/Hinweise?


__Leo


Dose wieder dran, aber zügig, dann nochmal Werte posten!!!

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon LeoKurz » 04.04.2011, 21:46

O.K. Dose wider dran, Werte:

Bild

...und das Beste: Speed passt immer noch! Download 66Mbit, Upload 5Mbit. Naja, so in Ordnung wie der Support behauptet hat, scheint mein Anschluss ja nicht gewesen zu sein. Passen die Werte jetzt, oder habe ich immer noch mit Rauchwölkchen aus der Fritzbox zu rechnen (BTW, sie lebt offensichtlich noch...)?

__Leo
LeoKurz
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2011, 23:08

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon Radiot » 04.04.2011, 23:27

Hi,

hast du am Verstärker rumgekurbelt?
Also der TX ist minimal runter, aber der RX...

Normalerweise hätte der hochgehen müssen und nicht niedriger werden dürfen....

Aber erstmal egal, Werte sind OK...

Klingt nach einer 13er Dose mit 6dB Dämpfer...


Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon LeoKurz » 05.04.2011, 00:33

Nee, vom Verstärker hab ich die Finger gelassen, macht ja keinen Sinn da planlos dran rumzuschrauben. 6dB Dämpfer ist richtig, 13er Dose? Auf der Dose stand was von 19dB am SAT Anschluss. Allerdings sind die Kabelwege nach dem Verstärker extrem kurz, der Kram hängt ja direkt nebeneinander. Wieso soll der Empfangspegel nach Einbau einer Dose mit Dämpfung und Abschlusswiderstand hochgehen? Der ist doch deutlich runter (von ca. 27dBmV auf ca. 7dBmV...) und der Sendepegel ist hoch, von 30dBmV auf 48dBmV, ganz so wie ich es erwartet hätte (mehr Dämpfung -> weniger Empfangspegel -> mehr "Saft", dass an der anderen Seite noch was ankommt). Aber vielleicht stell ich mir das zu einfach vor. HF ist ein Thema für sich...

Gruß
__Leo
LeoKurz
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2011, 23:08

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon SpaceRat » 05.04.2011, 02:30

LeoKurz hat geschrieben:Nee, vom Verstärker hab ich die Finger gelassen, macht ja keinen Sinn da planlos dran rumzuschrauben. 6dB Dämpfer ist richtig, 13er Dose? Auf der Dose stand was von 19dB am SAT Anschluss.

Zement mal!
Am Sat-Anschluß?

Jetzt sag nicht, Du hast eine Sat-Dose für den Anschluß des Kabel-Modems!
Oder nennst Du die Multimedia-Dose nur Sat-Dose, weil sie so ähnlich aussieht und/oder auf dem Zentralstück (Der "Abdeckplatte") evtl. TV, Radio & Sat draufsteht (Tut es ja bei älteren Bauarten)?
Das würde nämlich einiges erklären ...

Bei einer Kathrein ESD32 Dreilochdose sind die Anschlüsse z.B. wie folgt "belegt":
1. 47-862 MHz - Ganz klassische TV-Buchse ("Belling-Lee"), ausgelegt als TV-Buchse, aber mittels Adapter natürlich genauso gut für Radio verwendbar
2. 47-2400 MHz - F-Buchse, allerdings zusätzlich zum Frequenzbereich für Sat (950-2400 MHz) mit Durchlaß des im BK-Netz und terrestrisch verwendeten Frequenzbereichs von 47-862 MHz, diese Buchse kann entsprechend durch Adapterkabel F-Stecker auf Belling-Lee auch für Kabel-TV/-Radio, DVB-T oder UKW-Empfang per Dachantenne benutzt werden, nicht wirklich aber für den DOCSIS-Rückkanal!
3. 950-2400 MHz - F-Buchse, allein für Sat-Empfang

Die ESD32 ist aber eigentlich ganz klar von einer Multimedia-Dose zu unterscheiden, weil sie eben zwei F-Anschlüsse besitzt. Weil die 2. Buchse jedoch als Mehrzweckbuchse ausgelegt ist, könnte es sein, daß ein Kabel-Modem daran mit Einschränkungen funktioniert. Sie ist jedenfalls nicht für den vollen Frequenzbereich des Rückkanals von 5-65 MHz spezifiziert.

Ebenfalls gängig sind dann noch Dreilochdosen für Sat, bei denen als 1. Buchse ein Belling-Lee-Anschluß für TV, als 2. Buchse ein Belling-Lee-Anschluß für Radio und als 3. Buchse ein F-Anschluß für Sat vorhanden ist. Das wäre dann das Gegenstück für Dosen, zu denen nur ein Kabel geführt wurde. Am F-Anschluß müßte dann aber der gesamte Frequenzbereich <950 MHz ausgefiltert sein, so daß ein Kabel-Modem daran gar nicht funktionieren dürfte.

Und schlußendlich hätten wir da noch die Vierlochdosen, mit 2x Belling-Lee (TV+Radio) und 2x Sat. Eigentlich das Optimum, weil man eben auch ohne Adapter die klassischen Belling-Lee-Anschlüsse zur Verfügung hat, allerdings kriegt es die großartige Asea Bovery Brown bzw. Busch-Jäger nicht hin, hierfür Zentralstücke anzubieten!
carat, pur Edelstahl, solo, axcent, future, future linear: Nur 2-Loch, drittes Loch zum Rausbrechen!
impuls, alpha, Reflex SI: 2-Loch und 3-Loch zur Auswahl
Duro 2000: Einziges Programm mit 2-, 3- und 4-Lochabdeckungen!
Bei Berker hingegen kriegt man, außer bei den auf altmodisch gemachten Serien 1930, Palazzo und Glas, für alle Serien auch 4-Loch-Abdeckungen sowie z.B. auch HDMI- und USB-Buchsen!
Nun denn, jedenfalls sollte auch hier an den F-Anschlüssen gar kein Kabel-Modem gehen, weil auch wieder der Frequenzbereich <950 MHz ausgefiltert wird.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2618
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon LeoKurz » 05.04.2011, 07:28

????? O.K., ich merke, ich hab in Sachen Anschlussdosen wohl einiges verpasst :-( Ich hab die Dose, die der Unitymedia-Typ da drangeklöppelt hat. Ich hab nur den Verstärker an einer Stelle rausgenommen und ein paar Meter weiter wieder angeschlossen, jetzt wieder mit Dose hinten dran. Wie das aussieht (wg. der Abdeckungen) ist mir völlig wurscht, das sitzt eh alles in meinem IT-Schrank (toller Name für ein Ikea Regal...). Hab grad nachgesehen, ist eine WISI DD19M / 0650. Hinter der Abdeckung steht auch "Data" am "Sat" Anschluss :-)

Cheers
__Leo
LeoKurz
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.01.2011, 23:08

Re: Neu Verkabelt - Neue Werte - Verwirrter User

Beitragvon SpaceRat » 05.04.2011, 07:39

LeoKurz hat geschrieben:Hab grad nachgesehen, ist eine WISI DD19M / 0650. Hinter der Abdeckung steht auch "Data" am "Sat" Anschluss :-)

Gut, das wollte ich wissen.
Also eben kein Sat- sondern ein Data-Anschluß und damit eine Multimedia-Dose.

Man weiß ja nie, auf was für Ideen manche Leute so kommen ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2618
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot], MSNbot Media und 52 Gäste