- Anzeige -

Wlan langsam(6360)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Wlan langsam(6360)

Beitragvon sickjay » 01.04.2011, 16:05

Nermel hat geschrieben:Eine Möglichkeit wäre noch das dein Notebook einfach grottig ist oder alt oder vermüllt. Fakt ?

Was sagt er dir denn genau für eine Empfangsstärke ?



soo
1. Notebooks sind nebensache, ich rede die ganze zeit von meinem rechner mit einnem 802.11n 300mbps wlan stick, 2,4ghz fähig.

2. Damit bekomm ich eine Siganlstärke von 90% bei 150-200mbps.

3. die werte die wirklich ankommen, siehe 1.post

4. ich möchte einfach meine vollen 32000 über wlan nutzen.
sickjay
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Re: Wlan langsam(6360)

Beitragvon fainherb » 01.04.2011, 17:35

HAllo

FB Komplett Resetten - einstellungen auf auto lassen außer die Verschlüsselung :D - testen und berichten ......


Welches BT nutzt du und welchen Stick genau ??
fainherb
Kabelexperte
 
Beiträge: 172
Registriert: 15.09.2009, 11:54

Re: Wlan langsam(6360)

Beitragvon sickjay » 01.04.2011, 17:42

fainherb hat geschrieben:HAllo

FB Komplett Resetten - einstellungen auf auto lassen außer die Verschlüsselung :D - testen und berichten ......


Welches BT nutzt du und welchen Stick genau ??


so hab ich getan, keine änderung...

mein stick ist der: http://www.hercules.com/de/wifi/bdd/p/104/hercules-wireless-n-usb-mini-hwnum-300-/

Betriebssystem ist Win7 Enterprise 64bit
sickjay
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2011, 10:05

Re: Wlan langsam(6360)

Beitragvon Controller » 18.04.2011, 19:33

Hallo und guten Abend,

ich hab auch seit etwa 4 Wochen die 32.000er mit Telefon plus und der FB 6360.
Per Kabel ist natürlich alles top - speedtest.net bis zum Anschlag.

Das WLAN hat mir auch erst Probleme bereitet. Auf einem ASUS Notebook mit integriertem Atheros WLAN Chipsatz
hab ich an der entferntesten Stelle des Hauses durch eine megadicke Stahlbetondecke eine stabile WLAN Verbindung
mit voller Leistung :D . Im 1 OG (Standort FB) hab ich an einem ACER PC mit MSI-USB Stick (150 er) ebenfalls eine
stabile Verbindung mit guter Leistung :zwinker: . In meinem Büro auf der selben Etage hab ich die teuerste WLAN-
Karte von Linksys (WMP 600N, 2,4 & 5 GHz) im PC, bin am nächsten dran an der Fritzbox und hab so was von
schwankende WLAN-Leistung bis hin zu Einbrüchen unter Last auf 1MBit. :wut:
Hab mir heute mal eine TP-LINK WN951N gekauft (hat auch nen Atheros-Chip - wie das Notebook).
Eingebaut; Treiber installiert (Windows 7 64bit) und siehe da .... Volle Leistung bis zum Anschlag :D

Also ich glaub eine große Rolle spielt die Kompatibilität der eingesetzten WLAN-Hardware, natürlich neben den
anderen Kleinigkeiten (Standort Router, Störeinflüsse durch Nachbarnetze, Windows Einstellung usw.. usw..)

Man muß sich immer wieder klarmachen, das bei eine Umstieg von DSL 6.000 oder weniger auf 32.000 oder mehr
die Hardware natürlich ganz anders ausgereizt wird und Konfigurationsfehler oder andere Problemchen die man
bei geringen Bandbreiten garnicht wahrnimmt jetzt erst richtig auffallen, vor allem wenn man die Leistung
seiner Leitung immer gern mit dem Speedtest bestätigen möchte.

Gruß aus Lünen
Controller
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.2011, 23:11

Re: Wlan langsam(6360)

Beitragvon addicted » 19.04.2011, 10:59

Der Thread ist zwar "alt", aber wenn er schonmal ausgegraben wurde...

sickjay hat geschrieben:ein Hercules 802.11N Stick und unterstützt 300Mbps

Ich kontere mit:
Wikipedia hat geschrieben:The first widely used version of USB was 1.1, which was released in September 1998. It allowed for a 12 Mbit/s data rate for higher-speed devices [...]

(Quelle: https://secure.wikimedia.org/wikipedia/ ... Serial_Bus)

Du bist sicher, dass der Stick in einem USB2 Port steckt?
Ein anderes WLAN Gerät erhält die volle Bandbreite?
Der Stick funktioniert in einem anderen WLAN (aber gleicher Rechner) mit voller Bandbreite?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1978
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste