- Anzeige -

Unitymedia Internet empfehlenswert?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon Glenn.Q » 31.03.2011, 14:33

hi,
ich habe meinen arcor anschluss mit 6mbit gekündigt und überlege nun, was ich mache.
habe kabel über unitymedia, digital und sky.
nun spiele ich mit dem gedanken, mir eine schnelle internetleitung zu holen und schwanke noch zwischen der telekom und unitymedia.

was gibts zu unitymedia zu sagen? vorteile/nachteile?
wie läuft das technisch? kommt dann alles an den kabelanschluss dran?
wäre für mich schon nicht unwichtig, weil das kabel im wohnzimmer rauskommt, ich aber internet natürlich im arbeitszimmer brauche.
im prinzip brauch ich kein festnetz, weil ich eh nur über handy telefoniere.

alternative wäre ein telekom t-entertain angebot mit 50mbit vdsl.
da würde ich dann das angebot mit fernsehn nehmen, weil es dann keine trafficbegrenzung gibt.

was sagt ihr?

unitymedia würde ich dann mit 64mbit nehmen
Glenn.Q
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 31.03.2011, 14:26

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon manu26 » 31.03.2011, 15:41

Es kommt ganz darauf an, was man für Ansprüche hat.

Wäre bei mir V-DSL verfügbar, dann würde ich das sofort buchen, um alle Bundesligaspiele in HD sehen zu können. Andererseits gibt es bei der Telekom keine Champions League. Wie auch immer, muss man abwägen.

Zum Internet.
Die meisten Unitymedia Kunden sind mit ihrem Internetanschluss sehr zufrieden. Häufig ist der größte Vorteil, dass höhere Bandbreiten im Vergleich zu DSL Anbietern möglich sind. Ich kann den Anschluss jedenfalls empfehlen.

Technisch: Evtl. muss an der Hausanlage etwas gemacht werden. Ein Techniker kommt kostenlos und tauscht ggfs. den Verstärker (meist im Keller zu finden) und evtl. den Übergabepunkt. Das eigentliche Modem kommt an irgendeine Kabeldose, die der Techniker auch austauscht. Wenn du also eine Kabeldose im Büro hast, dann ist das kein Problem. Ansonsten müsste man halt Kabel ziehen oder mit WLAN Vorlieb nehmen.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon Moses » 31.03.2011, 20:15

Wenn's nur um Internet geht, ist mir persönlich UM deutlich lieber. Ich habe eine Zeitlang auch VDSL ausprobiert (hauptsächlich wegen höheren Upload). Aber seitdem ich von dem Internet Anschluss bei UM verwöhnt bin, kotzt mich DSL nur an... dieser ganze Kram mit Userdaten, Zwangstrennung und die Telekom dahinter... nur nervig. Bei UM: Einfach Modem anstöpseln, anschalten und man hat Internet. :) Die Stabilität bei UM war bei mir auch deutlich besser.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon Glenn.Q » 31.03.2011, 20:21

ok, habe mir das grade auch nochmal im saturn erklären lassen. vorteil wenn ich das da mache: bekomme einen einkaufsgutschein :)

ich habe einen apple airport extreme router. bin mir noch nicht sicher, ob der damit klar kommt. müsste aber.
werde dann alles über wlan machen.


eine frage ließ sich noch nicht klären:
ich habe derzeit über unitymedia einen 5 eur vertrag für digitales kabel gemacht (musste ich, um die standardsender über digital gucken zu können).
der berater meinte jetzt, der sky vertrag kann nicht auf die UM karte, die ich bei neuabschluss bekommen würde gebucht werden. müsse also immer die karte wechseln. stimmt das?
das wär doof.

ich habe aber von sky eine unitymedia karte bekommen.

ich verstehe auch nicht, warum mein 5 eur vertrag nicht um die anderen dinge erweitert werden kann aus dem 40 eur paket.

angeblich müsste ich dann alles nebeneinander laufen lassen.
das wäre auch mist.
Glenn.Q
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 31.03.2011, 14:26

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon Matrix110 » 31.03.2011, 21:13

Der Airport Extrem kommt mit UM zurecht, ist ja nur ein Router ohne int. Modem. Über WLan ist bei 64 eventuell kritisch, aber kann man ja testen und dann immernoch Kabel legen :)

Du kannst Sky auf die neue Karte buchen lassen, nachdem du diese erhalten hast.

Das mit dem erweitern ist leider so eine sagen wir UM eigenart....wird nicht gemacht und das konsequent. Das einzige was geht ist 3Play upgraden auf höhere Geschwindigkeiten.

Du kannst die 5€ Option allerdings kündigen und dann auslaufen lassen und zahlst dann diese 5€ nicht mehr.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon SpaceRat » 31.03.2011, 22:17

Ich würde VDSL50 dem Kabel-Internet jederzeit vorziehen.

Warum?

Wegen des Uploads:
Nur 5 MBit/s bei UnityMedia (6 bei Kabel Deutschland), aber 10 bei VDSL.

Keine Zwangstrennung zu haben ist zwar ganz nett (Soll wohl aber bei DSL auch fallen), aber gravierender finde ich den Unterschied, daß ich mein Online-Backup in 140 Tagen fertig haben könnte, es aber so noch 280 dauern soll.

Problem bei der Sache ist halt, daß VDSL für den größten Teil der Bevölkerung Vaporware ist (Also "Luft") und nur in Prospekten existiert. Und wenn man es kriegen kann, dann eben oft "nur" VDSL25 und da hat man dann schon nur noch den Vorteil echten Festnetzes, der Upstream entspricht dem der 64000er/128000er-Anschlüsse von UM.

Ach ja: Echtes Festnetz ist für mich ein Kriterium, deshalb leiste ich mir zusätzlich zum Kabel-Internet auch noch einen echten ISDN-Anschluß. Der wird natürlich noch von Telebimm auf Vaderphone umgestellt, weil alle Kriterien, die für die Telebimm sprachen entfallen sind:
  • Der geringere Upload von 800 kBit/s statt 1 Mbit/s bei Vaderphone und anderen Mitbewerbern war ein Killerkriterium, solange das DSL16000 tatsächlich genutzt wurde. Jetzt ist es nur noch ein Fallback für den Notfall (Der noch nie eingetreten ist).
  • Die Hotspot-Flat ist für mich nicht mehr relevant
  • Die Telekom hat ihren UseNet-Server abgeschaltet
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2619
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon Dringi » 31.03.2011, 22:22

Hat VDSL nicht 'ne Drosselung ab 100 oder 150GB/Monat?

Das mit der Vapoware stimmt. Aber das ist hier in der Gegend (den Stadtrand-Dörfern) auch normales DSL mit mehr als 2MBit/sek.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon Matrix110 » 31.03.2011, 23:03

Die Drosselung existiert nur für nicht Entertain Anschlüsse. (Quasi Entertain Zwang, da niemand sonst VDSL braucht wenn er unter 200GB verbraucht)
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon Dringi » 31.03.2011, 23:16

Matrix110 hat geschrieben:Die Drosselung existiert nur für nicht Entertain Anschlüsse. (Quasi Entertain Zwang, da niemand sonst VDSL braucht wenn er unter 200GB verbraucht)


Also quasi Triple-Play-Zwang durch die Hintertür. Ob sich da wohl wer ärgert das ungeliebte Kabelnetz in Gänze verkauft haben zu müssen? Aber obwohl: Mit der Telekom am Ruder gäbe es heute in DtlD wohl kein DOCSIS. Nee, selbst wenn wir VDSL bekommen könnten, würde ich bei UM bleiben. :bäh: :bäh: :bäh:
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Unitymedia Internet empfehlenswert?

Beitragvon a.spengler » 31.03.2011, 23:26

SpaceRat hat geschrieben:Wegen des Uploads:
Nur 5 MBit/s bei UnityMedia (6 bei Kabel Deutschland), aber 10 bei VDSL.

Keine Zwangstrennung zu haben ist zwar ganz nett (Soll wohl aber bei DSL auch fallen), aber gravierender finde ich den Unterschied, daß ich mein Online-Backup in 140 Tagen fertig haben könnte, es aber so noch 280 dauern soll.


Wow, Du hast Daten im Umfang von ca. 14TB, von denen Du ein Backup anlegen willst?

:kafffee:
Bild
a.spengler
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 07.10.2006, 15:37
Wohnort: Hanau

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 29 Gäste