- Anzeige -

Keine pseudostatische IP mehr?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon dg1qkt » 21.03.2011, 14:20

garnet
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon dolofan » 21.03.2011, 17:22

gott hat geschrieben:und wie soll ich die ip ändern?

Wieso willst Du die IP ändern? :confused:
Bild
dolofan
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 20.12.2008, 17:05

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon heftCD » 22.03.2011, 22:02

nunja, also es soll vorkommen, daß auch Menschen, die nicht illegalen Warez saugen aus Sicherheitsgründen (sofern sie keinen eigenen Server, etc. betreiben) eine neue IP haben möchten.

Contentanbieter wie Google, etc. sammeln doch eh schon genug Daten.
Eigentlich wäre es daher schon wünschenswert, daß man, wie bei anderen Anbeiter auch eine reconnect-abhängig neu generierte IP zugeteilt bekommen kann.
Zumindest alle 6-12h (oder gar 1x /h ) wäre das schon sehr entgegenkommend.

oder sollte es plausible Gründe geben, warum spiegel.de-Besucher TOR zum Browsen verwenden ?
wer braucht schon eine Signatur?
Benutzeravatar
heftCD
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 16.07.2009, 11:40

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon Dinniz » 22.03.2011, 23:05

DSL führt auch nur alle 24h Disconnects durch .. ihr seid alle nur Paranoid oder sucht Ausreden um Rapidshare ohne Premium nutzen zu wollen :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon Moses » 23.03.2011, 01:55

Wie du eine neue IP bekommst, ist in meinem Post beschrieben... wenn dir das zu viel Aufwand ist, bzw. du nicht verstehst, was da steht, dann solltest du dir keine Gedanken um deine IP machen. :)

Warum jetzt ein Server durch eine neue IP sicherer wird, weißt auch nur du selber, oder? Für Google sind deine Cookies, bzw. dein Browser-Footprint viel interessanter als deine IP. Nur so als Tipp. ;) Und wer wirklich auf den x Stunden Disconnect von DSL Anbietern steht (bei dem es auch nicht immer eine neue IP gibt, bei z.B. der Telekom nicht mal mehr "meistens"), der sollte halt zu einem DSL Anbieter wechseln. Es ist viel angenehmer, wenn die Internet Verbindung nicht ständig unsinnig getrennt wird...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon Marks9156 » 27.03.2011, 17:04

Hier findest du eine ganz einfache Lösung, wie du die IP-Nummer tauschen kannst, so oft du möchtest:

viewtopic.php?f=53&t=15756
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon Dinniz » 27.03.2011, 17:27

Hier geht es nur nicht um die FB6360
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Keine pseudostatische IP mehr?

Beitragvon Marks9156 » 27.03.2011, 17:44

Das Tool funktioniert mit den meisten Fritzboxen.
Da möchte man helfen und es ist auch nicht recht. :kratz:
Marks9156
ehemaliger User
 
Beiträge: 667
Registriert: 16.12.2008, 11:41

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 39 Gäste