- Anzeige -

Wechsel Arcor -> UM Probleme

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon BrutalDeluxe » 22.08.2007, 18:38

Hallo,

habe das Forum durchsucht, aber dieses Problem bisher noch nicht gefunden.

Ich habe am 4.8.07 eine Kündignung des Arcor-Internetanschlusses rausgeschickt (per Einschreiben) + Portierungsauftrag an UM. GLeichzeit habe ich online das 3Play6000-Pakat bei UM bestellt. (so wie es von UM beschrieben wird)

Am 7.8. habe ich meine UM-Vertragsdaten bekommen mit vorläufiger Rufnummer.
Am 13.8. war der Techniker da und hat das UM-Zeug angeschlossen.

Da ich von Arcor noch keine Kündigungsbestätigung bekommen habe, habe ich am 16.8. per Email danach gefragt.
Darufhin schickt mir Arcor Infos für Vertragswechsel. Ich dachte nur, ganz schön dreist und schicke am 17.8. erneut eine Mail, dass ich eine schriftliche Kündingungsbestätigung haben will, mit dem Hinweis, das meine neuer Anbieter Unitymedia in meinem Auftrag den Arcor-Telefonanschluss kündingt, da ich eine Rufnummerportierung beantragt habe.

Daraufhin schickt mir Arcor am 20.8. eine Kündingungsbestätigung: "Die Kündingung ihres Arcor-Vertrages haben wir unter Berücksichtigung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist zum 23.8.2007 vermerkt." - nur für Internet oder insgesamt??
+ ein weiteres Schreiben: "Wir haben, wie von Ihnen gewünscht, Ihren Tarif von Standard PK (alt) auf Standard PK (neu) geändert. Ab 23.8.07...."
- wann habe ich das beantragt??

Meine Vermutung:
UM hat den Portierungsauftrag noch nicht an Arcor versandt, weil die mein 2 wöchiges Widerrufsrecht abwarten (13.8-27.8.)
Arcor versucht mir einen neuen Vertrag aufs Auge zu drücken, weil ich vorher ein Telefon-Internet-Pakat hatte und das Telefon so nicht alleine weiterlaufen kann.

Ja kompliziert, allerdings wurde mir diese Vorgehensweise von UM vorgeschlagen.

Frage:
Soll ich mich darauf verlassen, dass UM das mit dem Vertragswechsel ab dem 27.8. selbst hinbekommt oder kann ich auch selbst bei Arcor kündigen, im Sinne von: "... ich kündige meinen Telefonanschluss + beantrage Portieren zu UM + Erklärung des Missverständnisses." ??

Bin für alle Tipps dankbar!
Vielleicht hab ich auch was falsch gemacht?
BrutalDeluxe
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2007, 18:12

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon BrutalDeluxe » 23.08.2007, 18:56

Hmm muss wohl was falsch gemacht haben, wenn keiner die selben Probleme hatte...

Naja, habe jetzt nach einem Gespräch mit einer Arcor-Mitarbeiterin folgenden Brief aufgesetzt:

"Widerruf+Kündigung des Telefonanschlusses
Produkt/Tarif: Arcor - Sprache Standard
Kundennummer: ...
Vertragsnummer: ....

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerrufe ich meine Vertragsänderung vom 17.8.2007, die ich schriftlich von Ihnen ­
erhalten habe und kündige mit sofortiger Wirkung meinen Vertrag bei Ihnen.

Meine Kündigung vom 4.8.2007 sollte auch für meinen Telefonanschluss gelten. Ich wusste
als „Laie“ nicht, dass eine separate Kündigung des Internetanschlusses zur automatischen
Vertragsverlängerung des Telefonanschlusses führt.
Ich besitze bereits einen Telefon- und Internetanschluss bei meinem neuen Anbieter.

Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass meine Rufnummer xxx mit sofortiger
Wirkung zur Portierung freigegeben wird. Mein neuer Telefonanbieter ist:
Unitymedia NRW GmbH
Postfach 10 13 30
44713 Bochum
Meines Wissens wurde die Portierung bereits beantragt.

Bitte schicken Sie mir eine schriftliche Bestätigung des Kündigungseingangs und den
genauen Zeitpunkt, zu dem die Kündigung und die Rufnummerportierung wirksam wird.

Ich entschuldige mich für das Missverständnis und verbleibe
mit freundlichen Grüßen, "


Meint ihr das funktioniert? Sonst habe ich einen 2 Jahresvertrag am Hals...
Quasi habe ich die Schuld für die besch.... Wechselbeschreibung von UM auf mich genommen.
Jetzt kann ich wohl nur noch beten, dass 1. die Kündignung sofort wirksam wird und 2. meine Rufnummer portiert wird.
BrutalDeluxe
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2007, 18:12

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon Searcher » 23.08.2007, 23:05

Ich wusste
als „Laie“ nicht, dass eine separate Kündigung des Internetanschlusses zur automatischen
Vertragsverlängerung des Telefonanschlusses führt.


Wieso das denn? Wo steht das bitte? Ist doch Mumpiz. Wenn du DSL kündigst, hat das doch nix mit Telefon zu tun.
Searcher
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.08.2007, 22:12

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon Moses » 24.08.2007, 02:26

Naja, wenn dafür nen neuer Vertrag abgeschlossen wird... das läuft bei vielen Anbietern so. Da hat man dann einen DSL Anschluss mit Internet+Telefon. Wenn man DSL/Internet kündigt, und Telefon nicht, dann bekommt man einen neuen Vertrag mit nur Telefon.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon BrutalDeluxe » 24.08.2007, 09:51

Wenn du DSL kündigst, hat das doch nix mit Telefon zu tun.


Dachte ich auch, aber das steht irgendwo im Kleingedruckten, und es hat mich viel Überwindung gekostet mich dafür auch noch zu entschuldigen...
Ist aber wahrscheinlich bei anderen Anbietern auch nicht besser.
Habe den Brief losgeschickt und kann jetzt erstmal nur abwarten...
BrutalDeluxe
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2007, 18:12

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon joe222 » 27.08.2007, 10:55

Wechselprobleme Arcor - Unitymedia (ISEY) :sauer:

ich hatte damals Okt. 2006 auch riesige Probleme mit dem Wechsel von Arcor zu Isey.
Musste den DSL-Anschluss selbst kündigen der Telefonanschluss wurde wegen Portierung
von iesy gemacht jedoch erst als die Telefonleitung von Iesy aktiv war somit musste ich für 3 Monate !!!!
2 Telefonanschlüsse zahlen da Arcor ein 3 Monatige Kündigungsfrist hat. :wut: :wut: Mir wurde jedoch erzählt bei der telekom könnte das sich bis zu 6 Monaten hinziehen. Auf meine Frage warum die Kündigung nicht so erledigt
wurde das es keine Überschneidung gebe wurde mir erzählt das würde nicht gehen . Erst wenn die
neue Telefonleitung mit iesy aktiv ist könte der alte Anschluß gekündigt werde. Verstehe ich zwar nicht
aber gut aus Schaden wird man Klug. :heul: Also wenn ihr den Anbieter wechselt verzichtet lieber auf Portierung die kann schön teuer werden. :wand: :wand:
joe222
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2007, 10:16

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon avarus » 27.08.2007, 19:59

wegen dem Portierungsantrag musst du aber ganz fix hinterhaken, da du dir sonst eine neue Nummer merken musst :). Ich habe 3x einen Portierungsantrag verschickt wovon mir einer sogar von einer Mitarbeiterin, die mir ihre Durchwahl gegeben hat, bestaetigt wurde. Mit dieser Bestaetigung war dann auch meine paranoide Ader vertrocknet. Leider war das ein Fehler, denn meine Nummer war irgendwann einfach nicht mehr zu erreichen. Nach 4(!!) Monaten ISH-Kunde bekam ich dann einen Brief von UnityMedia mit der Mitteilung, dass die Rufnummer nicht uebernommen werden konnte :). Und diesen Portierungsantrag hatte ich kurz nach Vertragsbestaetigung gestellt. Also mehr als zeitig.
avarus
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 11.05.2007, 12:01
Wohnort: 46240 Bottrop

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon BrutalDeluxe » 28.08.2007, 21:15

Mir wurde witzigerweise von einer Arcormitarbeiterin der UM-Portierungsauftrag bestätigt, aber ich glaube erst dran, wenn alles funktioniert.

Übrigens für alle die es interessiert:
Auf mein Schreiben hat Arcor mir geantwortet:
"... die Kündigung werden wir unter Berücksichtigung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen zum 21.8.09 durchführen..."
+ Portierungsbestätigung zum 21.8.2009

Ich bin stinkesauer und werde morgen den Arcorladen um die Ecke mal nett besuchen.
Ich habe zwar noch die geringe Hoffnung, dass das nur die Antwort auf den UM-Portierungs/Kündigungsauftrag ist, aber befürchte Arcor will aufs ganze gehen. (DIe Hoffnung beruht darauf, dass das eine verdammt schnelle Antwort wäre: 2. Kündigung Fr. Abend raus, Antwort Di. da)

Was für ein Stress, als ob ich nix besseres zu tun hätte.
BrutalDeluxe
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2007, 18:12

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon hafaaa » 29.08.2007, 02:34

du kannst jederzeit vorzeitig den arcorvertrag kündigen. dir wird dann eine pauschale von 100eur bei der nächsten telefonrechnung abgezogen ... dann hast deine ruhe. Den Weg zum Arcorladen kannst du dir sparen....wird dich 0 weiterbringen

hast du denn nur dsl gekündigt und nicht geschrieben "arcorvertrag oder "anschluß?
hafaaa
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.08.2007, 20:53

Re: Wechsel Arcor -> UM Probleme

Beitragvon BrutalDeluxe » 29.08.2007, 10:32

Danke für den Tipp, habe ich auch schon von gehört.
Würde nur ungern 100 Euro zahlen, für etwas, das ich meiner Meinung nach nicht falsch gemacht habe.

Habe mich 100% an die Wechselbeschreibung von UM gehalten ->
http://www.unitymedia.de/wechselservice.html

also "... hiermit kündige ich meinen Internetanschluss..."

Das war wohl der Fehler+ meine Bestätigungsanfrage an Arcor, die den Tarifwechsel auslöste...
BrutalDeluxe
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 22.08.2007, 18:12

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste