- Anzeige -

Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

Beitragvon addicted » 07.03.2011, 17:06

Filter auf ausgehende Verbindungen sind umstritten. Wenn erstmal etwas im Rechner drin ist, was unerlaubte Sachen machen will, könnte es auch schon zu spät sein.
Du kannst Dir überlegen, ob Du z.B. grundsätzlich Port 25 ausgehend blockierst, mit Ausnahme der von Dir genutzen Mailserver. Dann wird Dein Rechner vielleicht nicht zur Spamschleuder - aber das Loch durch dass die Spamsoftware eingedrungen ist existiert mglw. fröhlich weiter.

Wie gesagt: Solange Du Dir Gedanken um die Sicherheit Deines Rechners machst, Dich informierst und bei Bedarf Maßnahmen ergreifst solltest Du nichts zu befürchten haben.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

Beitragvon Ottmar Hitzkopf » 07.03.2011, 19:53

So, der Router ist jetzt mal raus.

In den Nerzwerkverbindungen kann ich aber jetzt meinem PC keine feste IP zuordnen, das sehe ich richtig, oder?

Teste jetzt mal bischen und melde mich gleich mit Screenshots nochmal, wenn es wieder Probs gibt.
Ottmar Hitzkopf
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 03.02.2011, 17:21

Re: Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

Beitragvon ernstdo » 07.03.2011, 20:35

Kannst keine feste IP vergeben da diese vom Modem sozusagen automatisch zugeteilt wird.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

Beitragvon Ottmar Hitzkopf » 07.03.2011, 20:56

Also:
Als Zonealarm noch aktiv war, gab es folgende Fehlermeldung:
Bild

Dann habe ich ZA deaktiviert, schwupps war auch die Fehlermeldung weg.

ABER: Irgendwie will ich gar nicht, dass die Firewall abgeschaltet ist - ich habe halt einigermaßen viele Progs installiert, und möchte bei denen schon die Kommunikation mit zuhause unterbinden - dafür hat man ja ne Firewall...
Ottmar Hitzkopf
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 03.02.2011, 17:21

Re: Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

Beitragvon Grothesk » 08.03.2011, 00:51

ZA und Konsorten können prinzipbedingt gar nicht funktionieren. Schon gar nicht bei ausgehenden Verbindungen. Google mal nach dem Video vom CCC Ulm zu dem Thema. Sehr amüsant.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

Beitragvon addicted » 08.03.2011, 13:02

addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Online-Gaming: Mit Router oder ohne??

Beitragvon Ottmar Hitzkopf » 08.03.2011, 13:36

Vielen Dank - einiges zu lesen!
Ottmar Hitzkopf
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 64
Registriert: 03.02.2011, 17:21

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 48 Gäste