- Anzeige -

Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micky_G » 25.02.2011, 10:39

Wir haben beide unrecht. Was Du meinst geht zwar, aber nicht mit dieser Subnetzmaske. Ich bin widerum von der "Standard"-Subnetzmaske 255.255.255.0 ausgegangen und dann geht es natürlich nicht. Vor allem stehen bei Verwendung einer anderen Subnetzmaske die hohen Adresse im letzten Segment nicht zur Verfügung. Schon von daher wäre die Sache, so wie Du es wolltest nicht gegangen. Ich empfehle da mal Wikipedia:Subnetze
Micky_G
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 02.10.2010, 08:18

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon DerBennj » 25.02.2011, 13:43

albatros hat geschrieben:
DerBennj hat geschrieben:Da mein Rechner (iBook G4) nur WLAN im G Standard unterstützt, wollte ich ihn per Kabel anschließen. Anschließen kann ich ihn auch, er bekommt auch eine IP Adresse. Kann aber nicht ins Netz. In der Netzwerkumgebung steht nur, Verbindung hergestellt, selbst vergebene IP, möglicherweise keine Verbindung zum Internet...

Das deutet doch darauf hin, dass er keine IP-Adresse bekommt.
Kannst Du dem Mac eine feste IP-Adresse geben?


Ja ich kann eine Feste iP vergeben. Dann krieg ich auch die Meldung, das die Verbindung besteht. Aber ins Internet kom ich trotzdem nicht.
BildBild
DerBennj
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 23.01.2011, 15:59

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Grothesk » 25.02.2011, 13:50

Meine Frage nach dem Ping hast du nicht beantwortet.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon oxygen » 25.02.2011, 13:59

selbst vergebene IP im Applejargon ist eine schlecht gewählte Übersetzung. Ursprünglich heißt das self-assigned, damit eine APIPA IP-Adresse gemeint, gemein bekannt als 169.254.X.X Adressen. Diese vergibt der Rechner selbst, wenn er keine Antwort auf einen DHCP Request bekommt.

Ich würde vorschlagen alles auf DHCP zu stellen. Das ist am unkompliziertesten und man erlebt keine Überraschungen wenn man mit Notebook oder Smartphone mal an ein anderes Netzwerk angeschlossen ist.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micha2k » 25.02.2011, 18:04

Micky_G hat geschrieben:Was Du meinst geht zwar, aber nicht mit dieser Subnetzmaske. Vor allem stehen bei Verwendung einer anderen Subnetzmaske die hohen Adresse im letzten Segment nicht zur Verfügung. Schon von daher wäre die Sache, so wie Du es wolltest nicht gegangen. Ich empfehle da mal Wikipedia:Subnetze

Ich weiß zwar nicht, was auf Wikipedia steht, aber ein 192.168.0.0/16 Netzwerk, wie ich es vorgeschlagen habe, geht von 192.168.0.1 bis 192.168.255.254. Oder bist du da anderer Meinung?
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon addicted » 26.02.2011, 11:35

DerBennj hat geschrieben:Aber Mac holt sich über Kabel die iP 192.102.53.106 und zwar immer wieder...

Ich nehme mal an, das ist auch wieder ein Tippfehler? Die IP dürfte sich der MAC nicht selbst zuweisen, denn

Code: Alles auswählen
inetnum:         192.102.53.0 - 192.102.53.255
netname:         PPO-NET1
descr:           Pohjanmaan Puhelinosuuskunta
descr:           Ratakatu 1
descr:           FI-84100 Ylivieska
country:         FI

Quelle: RIPE


Verwendest Du ausser dem TP-Link noch weitere Hardware, z.B. einen Switch? Welche Geräte sind wie miteinander verbunden?
Kannst Du testweise ein anderes Gerät per LAN-Kabel anschliessen, und sehen wie sich das verhält?
Ich kenne mich mit MACs nicht aus. Bist Du sicher, dass die Einstellungen für das LAN-Interface korrekt sind?


Ich bitte die Subnetzer, sich ihren eigenen Thread aufzumachen. Es wird doch sehr unübersichtlich.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2033
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micky_G » 26.02.2011, 15:57

Micha2k hat geschrieben:
Micky_G hat geschrieben:Was Du meinst geht zwar, aber nicht mit dieser Subnetzmaske. Vor allem stehen bei Verwendung einer anderen Subnetzmaske die hohen Adresse im letzten Segment nicht zur Verfügung. Schon von daher wäre die Sache, so wie Du es wolltest nicht gegangen. Ich empfehle da mal Wikipedia:Subnetze

Ich weiß zwar nicht, was auf Wikipedia steht, aber ein 192.168.0.0/16 Netzwerk, wie ich es vorgeschlagen habe, geht von 192.168.0.1 bis 192.168.255.254. Oder bist du da anderer Meinung?


Nein, da bin ich d'accord. Nur die Subnetzmaske muss dann entsprechend sein. Und je nach dem wie die Subnetzmaske ist, sind Adressen vorhanden.
Micky_G
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 02.10.2010, 08:18

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micha2k » 26.02.2011, 16:01

Ja, und 255.255.0.0 (wie ich geschrieben habe) entspricht einem /16-Netzwerk. Vorher hast du geschrieben "aber nicht mit dieser Subnetzmaske". Was denn nun? *g*
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon DerBennj » 26.02.2011, 20:32

Also,

die iP die immer zugewiesen wird, lautet 169.254.108.31.

Der Laptop meiner Freundin wird ohne Probleme erkannt, bekommt eine iP und ich kann per Browser auf 192.168.1.1 zugreifen und den Router einrichten. Das geht mit meinem nicht.

Wenn ich einen Ping absetze kommt:

„Ping“ wurde gestartet …

ping: sendto: No route to host
ping: sendto: Host is down
ping: sendto: Host is down
ping: sendto: Host is down


Also ich denke das das Problem bei meinem iBook liegt! Denn er steht auf DHCP und bekommt immer die iP 169.254.108.31 und die Bemerkung: Ethernet hat eine selbst zugewiesene IP-Adresse und kann sich möglicherweise nicht verbinden.

Werde noch das ganze noch mal ohne DHCP versuchen.
BildBild
DerBennj
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 23.01.2011, 15:59

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon DerBennj » 27.02.2011, 16:07

Ich lass es jetzt einfach. Habe gestern Nacht über zwei Stunden an dem dingen rumgemacht...

Habe die neuste FW draufgespielt. Jetzt ist zwar alles in Englisch, aber funktionieren tut es nicht.

Meine Festplatte kann ich auch nicht freigeben. Angeblich sind die Login Daten falsch, obwohl ich gar nicht nach Logindaten gefragt werde... Naja, alles [zensiert]. Mal gucken ob ich irgendwoher ne Fritzbox bekomme, oder ich nutzte nur WLAN.

Danke für eure Hilfe :super:
BildBild
DerBennj
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 23.01.2011, 15:59

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 66 Gäste