- Anzeige -

Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon DerBennj » 24.02.2011, 11:47

Dann poste ich hier mal mein Problem, mit meinem Router...

Habe seit 3 Tagen UM 3Play 64.000. cisco Modem und TP-Link 1043 Router.

funktionieren tut:

Alles WLAN Rechner (Zwei Laptops) und zwei iPhones.

Da mein Rechner (iBook G4) nur WLAN im G Standard unterstützt, wollte ich ihn per Kabel anschließen. Anschließen kann ich ihn auch, er bekommt auch eine IP Adresse. Kann aber nicht ins Netz. In der Netzwerkumgebung steht nur, Verbindung hergestellt, selbst vergebene IP, möglicherweise keine Verbindung zum Internet...

Eingestellt ist aber DHCP, wie auch beim WLAN...

Wenn ich im Router, denn Bereich von 192.168.1.100 bis 192.168.2.105 einstelle, dann müsste die IP die vergeben wird, auch in diesem Bereich sein. Egal ob Kabel oder WLAN, oder?

Gibt es hier vielleicht einen Spezie im Mac Bereich der sich mit dem TP-Link 1043 auskennt...?
BildBild
DerBennj
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 23.01.2011, 15:59

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Grothesk » 24.02.2011, 11:51

Bereich von 192.168.1.100 bis 192.168.2.105

Warum denn so ein großer Bereich? Bis 192.168.1.105 würde es doch auch tun.

Kannst du einen Ping nach außen absetzen?
Code: Alles auswählen
ping 8.8.8.8
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micky_G » 24.02.2011, 13:31

Da hast Du aber einen bösen Schnitzer drin. Du kannst nicht von einem Subnetz ins andere gehen. Du kannst nur von 192.168.1.100 bis max 192.168.1.254 freigeben, keinesfalls aber in das 192.168.2.x Netz. Das ist ja ein völlig anderes Subnet. Gib mal einfach von 192.168.1.100 bis 192.168.1.200 frei. Das ist Platz für 99 Geräte, so viele wirst Du ja nicht haben. Dann klappts auch mit dem Mac.
Micky_G
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 02.10.2010, 08:18

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon DerBennj » 24.02.2011, 18:26

Sorry war nen Tippfehler.

Der Bereich ist von 192.168.1.100 bis 192.168.1.105

Aber Mac holt sich über Kabel die iP 192.102.53.106 und zwar immer wieder...
BildBild
DerBennj
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 23.01.2011, 15:59

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Pitland » 24.02.2011, 18:44

Kenne mich mit dem Mac nicht so aus... :zwinker: Ist im Mac irgendwie eine feste IP vergeben?

Z.B. in der LAN Karte direkt?

Oder im Router was mit der Adressreservierung / Adressbindung gemacht?
UM 3play 64000+ / Digital TV+ / Digital TV Highlights
TC7200U & TP-Link TL-WN1043ND
Pitland
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 31.08.2009, 07:52
Wohnort: Oberhausen /Rhld.

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon albatros » 24.02.2011, 19:08

DerBennj hat geschrieben:Da mein Rechner (iBook G4) nur WLAN im G Standard unterstützt, wollte ich ihn per Kabel anschließen. Anschließen kann ich ihn auch, er bekommt auch eine IP Adresse. Kann aber nicht ins Netz. In der Netzwerkumgebung steht nur, Verbindung hergestellt, selbst vergebene IP, möglicherweise keine Verbindung zum Internet...

Das deutet doch darauf hin, dass er keine IP-Adresse bekommt.
Kannst Du dem Mac eine feste IP-Adresse geben?
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micha2k » 24.02.2011, 19:11

Micky_G hat geschrieben:Da hast Du aber einen bösen Schnitzer drin. Du kannst nicht von einem Subnetz ins andere gehen. Du kannst nur von 192.168.1.100 bis max 192.168.1.254 freigeben, keinesfalls aber in das 192.168.2.x Netz. Das ist ja ein völlig anderes Subnet. Gib mal einfach von 192.168.1.100 bis 192.168.1.200 frei. Das ist Platz für 99 Geräte, so viele wirst Du ja nicht haben. Dann klappts auch mit dem Mac.

Ob es ein andere Subnetz ist oder nicht entscheidet die Subnetzmaske. 192.168.1.x und 192.168.2.x können durchaus im gleichen Subnetz liegen.
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micky_G » 24.02.2011, 19:46

wo hast Du denn das her ?? Ein Gerät aus 192.168.1.x wird nie ein Gerät aus 192.168.2.x erreichen oder sehen. Das darfst Du mir ruhig glauben. Stell das mal in der Art ein wie ich es vorgeschlagen habe und Dein Problem ist gelöst. Die Subnetzmaske ist wieder was anderes. Im übrigen ist der Bereich mit 4 Adressen etwas knapp bemessen.
Wenn ich die Adresse sehe, die Dein Mac da bekommt, dann scheint das eine öffentliche zu sein. Da würde ich überdies mal die kompletten Netzwerkeinstellungen überprüfen. Ich kenn mich mit Mac zwar nicht so aus, aber das scheint eher ein allgemeines Problem zu sein.
Micky_G
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 02.10.2010, 08:18

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon oxygen » 24.02.2011, 20:32

Micky_G hat geschrieben:wo hast Du denn das her ?? Ein Gerät aus 192.168.1.x wird nie ein Gerät aus 192.168.2.x erreichen oder sehen. Das darfst Du mir ruhig glauben..

Das ist totaler Schwachsinn. Es reicht die Subnetzmask auf /23 bzw. /16 (255.255.0.0) zu stellen.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Netzwerkprobleme mit Router Tp-Link

Beitragvon Micha2k » 24.02.2011, 23:03

Micky_G hat geschrieben:wo hast Du denn das her ?? Ein Gerät aus 192.168.1.x wird nie ein Gerät aus 192.168.2.x erreichen oder sehen. Das darfst Du mir ruhig glauben.

Wollen wir wetten, sagen wir um 100€?
Micky_G hat geschrieben:Stell das mal in der Art ein wie ich es vorgeschlagen habe und Dein Problem ist gelöst.

Ich bin nicht der TE.
Micky_G hat geschrieben:Die Subnetzmaske ist wieder was anderes.

Ja was macht die SUBNETZmaske denn wenn nicht beschreiben, in welchem Subnetz man sich befindet?

Bevor du noch wirklich wettest und Geld verlierst, nehm dir mal zwei Rechner, stell an einem 192.168.1.1, am anderen 192.168.2.1 und an beiden die Subnetzmaske 255.255.0.0 ein. Du wirst Bauklötze staunen :)
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 19 Gäste