- Anzeige -

Übernahme alter Leitungen von Kabelmodem an Fritzbox?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Übernahme alter Leitungen von Kabelmodem an Fritzbox?

Beitragvon Wanopa » 23.02.2011, 19:44

Hallo,
Entschuldigt bitte meine totale Ahnungslosigkeit für die neuen Geräte, ich habe mich vor über 15 Jahren zum letzten Mal mit Splitter und Fritzbox auseinandergesetzt, seitdem funktioniert alles.
Bis jetzt geht eine 4-adrige Telefonleitung vom Telekom-Splitter (im Keller) zur Fritzbox ins Erdgeschoss, dort aufgeteilt gehen zwei Drähte in DSL und zwei in FON. Von der Fritzbox gehen dann wieder zwei andere Drähte zur Telefonanlage zurück in den Keller, von wo die weitere Verteilung an die Telefone erfolgt. Am Splitter sind die Drähte festgeklemmt. Analoges Telefon und auch VoIP funktionieren schon jahrelang einwandfrei.
Jetzt will ich auf 3-play umsteigen, da möchte ich die vorhandene Verkabelung/Anlage natürlich weiternutzen. Nur habe ich Zweifel, ob sich die DSL-Leitung und die Telefonleitung so einfach am Kabelmodem abgreifen lassen wie am alten Splitter.
Am Kabelmodem scheint es ja keine Klemmleiste für Drähte zu geben. Und das lässt sich auch nicht an die Wand hängen, nur aufstellen (lt. Abbildung).
Vorgestellt habe ich mir ja eigentlich, dass das Signal in einem modernen Splitter (Modem?) in drei Teile zerlegt wird - TV, Internet, Telefon - die dann einzeln abgegriffen werden können - aber eben im Keller. Hightech und blinkende LEDs wären da gar nicht notwendig.
Nur das TV-Signal müsste mit Koaxkabel noch oben weitergeführt werden, wo dann an einer neuen Dose der Receiver angeschlossen werden soll.
Oder geht das gar nicht? Da ich nicht mehr allzuweit weg vom Verfallsdatum bin, will ich die funktionierende Telefon-/Internetverkabelung nicht mehr groß ändern.
Vielen Dank im voraus für Eure Kommentare.
Gruß
Wanopa
Wanopa
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2011, 13:35

Re: Übernahme alter Leitungen von Kabelmodem an Fritzbox?

Beitragvon addicted » 23.02.2011, 20:50

Hinter dem Kabelmodem kommt Ethernet und analoges Telefon an. Die analoge Leitung kannst Du IMHO aus einer RJ11-Buchse ziehen.
Verkabeln kannst Du das dann nach belieben - aber ich bin nicht sicher, ob alle Funktionen der Telefonanlage hinter dem Kabelmodem funktionieren - immerhin ist das nicht das normale Telefonnetz, mit dem Du da redest.

Dein TV-Signal ist vom Kabelmodem unabhängig, dafür haben die Dosen entsprechend viele Anschlüsse, und verteilen kann man das Signal auch mehrfach.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste