- Anzeige -

Zweite Fritz-Box und GSM-Anbindung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Zweite Fritz-Box und GSM-Anbindung

Beitragvon ANM-Junior » 07.02.2011, 11:13

Hallo,

im Forum habe ich leider keine passenden Einträge gefunden:

Meine Grundkonfiguration läuft soweit; alle analogen Telefone sind mit der Tiptel verbunden, diese wiederum mit Line1 und Line2 an Fon1 und Fon2 der 7270. Die FBF ist über Lan1 am Kabelmodem; dort sind die beiden Telefonausgänge von Beginn an deaktiviert. Am ISDN der FBF hängt der TA33, dahinter die Analogleitung zum Fax (Fax ging nicht zuverlässig über Tiptel).

Und nun meine Überlegung: Ich besitze noch eine FBF 7170, die ich gern zusätzlich an die 7270 anschließen würde um

a) einen weiteren Fon-Anschluß für mein GSM-Gateway zu nutzen, da es nicht an einer Nebenstelle der Tiptel funktioniert;
b) die Reichweite des WLAN zu vergrößern.

Für Eure Hilfe bedanke ich mich im Voraus.

ANM-Junior
VoIP- und DSL-Hardware: AVM FBF 7270, Firmware 54.04.86
Kabelmodem: Cisco EPC3212
VoIP-Anbieter: Unitymedia mit 3play 32.000 mit FLAT PLUS
TK-Anlage: Tiptel 2/8 CLIP und DeTeWe TA33USB
Drucker/Fax: Canon MF4380dn
GSM-Gateway: ECOTEL GSM2 TC L
VoIP-Fax: Sagem Phonefax 43A mit Sipgate-Anbindung
ANM-Junior
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.10.2010, 17:22

Re: Zweite Fritz-Box und GSM-Anbindung

Beitragvon albatros » 07.02.2011, 12:31

Der zweiten FB eine IP im Subnetz der 1. FB geben, DHCP auf 2. FB ausschalten.
2. FB an LAN 2,3 oder 4 der 1. FB anschließen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 987
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Zweite Fritz-Box und GSM-Anbindung

Beitragvon ANM-Junior » 09.02.2011, 13:04

Hallo albatros,

danke - hat soweit geklappt.

Ein Problem noch: Die Telefonie ist instabil, obwohl beide Nummern korrekt registriert wurden. Bei ausgehenden Anrufen kommt zunächst das Freizeichen; nach Wahl der Nummer sofort besetzt. Eingehende Anrufe weden dem Anrufer als frei signalisiert, es klingelt aber hier nicht.

Sind noch weitere Einstellungen notwendig? Kann jemand helfen?

Freundliche Grüße von ANM-Junior
VoIP- und DSL-Hardware: AVM FBF 7270, Firmware 54.04.86
Kabelmodem: Cisco EPC3212
VoIP-Anbieter: Unitymedia mit 3play 32.000 mit FLAT PLUS
TK-Anlage: Tiptel 2/8 CLIP und DeTeWe TA33USB
Drucker/Fax: Canon MF4380dn
GSM-Gateway: ECOTEL GSM2 TC L
VoIP-Fax: Sagem Phonefax 43A mit Sipgate-Anbindung
ANM-Junior
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.10.2010, 17:22

Re: Zweite Fritz-Box und GSM-Anbindung

Beitragvon albatros » 09.02.2011, 15:01

Hast Du überhaupt Telefon Plus ? Flat plus kenne ich nicht.
Dann müsstest Du 3 Nummern von UM haben.
Wenn Du ein Kabelmodem mit 2 analogen Anschlüssen bekommen hast, hast Du möglicherweise nur eine 2. Leitung.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 987
Registriert: 21.01.2009, 18:49


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 48 Gäste