- Anzeige -

Kaufempfehlung gesucht (Router)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kaufempfehlung gesucht (Router)

Beitragvon corsa772 » 31.01.2011, 19:53

Guten Abend,
seit Freitag ist meine Rufnummer von T zu UM portiert. Und mein 1&1 DSL Anschluss ist tot.
Leider kann ich die Fritzbox 7141 nicht weiter verwenden. Die nächtlichen Statusemails wer wann angerufen hat werden mir fehlen. Aber 5€ mehr ausgeben für Telefon+ lohnt sich nicht. Ich hätte aber gerne wieder einen USB Stick
mit fester IP Adresse online.
Der D-Link DIR 600 hat zwar das passende Menü (dynamisches DNS) aber keinen USB Anschluss.
Welcher WLAN Router kann dies?
Habe 2play 32000, den PC per Kabel angeschlossen und brauche WLAN selten für Notebook und Internetradio.
mfg Alex
Bild
corsa772
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 07.01.2011, 19:09

Re: Kaufempfehlung gesucht (Router)

Beitragvon ernstdo » 31.01.2011, 20:11

TP Link TL-WR1043ND
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kaufempfehlung gesucht (Router)

Beitragvon piotr » 31.01.2011, 21:25

corsa772 hat geschrieben:Leider kann ich die Fritzbox 7141 nicht weiter verwenden.

Das "nicht verwenden koennen" und die Einschraenkungen des g-WLAN der 7141 auf max 23-25 Mbit/s bei Deinem 32000 sind zwei Paar Schuhe.

Die 7141 hat nur 1x LAN und da muss das Kabelmodem ran.
Die 7141 wird auch von AVM als kabeltauglich gelistet, d.h. der LAN1-Modus geht hier.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Kaufempfehlung gesucht (Router)

Beitragvon corsa772 » 31.01.2011, 22:05

bei der Box wird die LAN zur WAN Buchse. Aber die Kombibuchse wird nicht zur LAN Buchse.
Ich bekomme keinen Kontakt, Zugriff zur Box nur über WLAN.
Ich ärgere ich mich nicht weiter rum, der o.g, Router ist bestellt.
Bild
corsa772
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 07.01.2011, 19:09

Re: Kaufempfehlung gesucht (Router)

Beitragvon corsa772 » 04.02.2011, 22:03

ein Schrottteil... na gut..

Ich habe seit drei Tagen diesen Router an meinem Kabelmodem hängen.
Mit gleicher SSID und WLAN Passwort haben mein Handy und mein Notebook gleich Kontakt bekommen.
Das 1und1 Audio Center weigerte sich mit der dt. Firmware Funkkontakt zu bekommen wenn die Verschlüsselung eingeschaltet ist.

Eine Frechheit ist das nach dem Update alle Daten weg sind, alles neu ins dann englische Browserformular eingegeben werden muss UND das das WLAN ungeschützt sendet.

Ebenso war es mir nicht möglich einen USB Stick per fester IP Adresse zu verbinden.
Hier suche ich immer noch nach der Fehlerquelle.

Nach der Erfahrung vermisse ich meine Fritzbox und überlege doch 5€ im Monat mehr auszugeben.
WENN die Firmware ausgereift ist!!!
Bild
corsa772
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 07.01.2011, 19:09

Re: Kaufempfehlung gesucht (Router)

Beitragvon piotr » 06.02.2011, 15:42

Die Ursache ist hier eher wohl das 1&1 Audiocenter (ist eigentlich ein Sagem Web Tuner 500, nur unter 1&1 Label), denn das 1&1 Audiocenter hat selbst an einigen Fritzbox-Modellen wie z.B. an der eigentlich als ausgereift geltenden 7270 ein zickiges WLAN-Verhalten.

Das 1&1 Audiocenter kann nur 802.11g, kein 802.11n.

Es kann auch sein, dass das 1&1 Audiocenter als WLAN-Schluessel nur Zahlen erlaubt. Zumindest habe ich in der Anleitung nichts davon gefunden, dass man dort auch Buchstaben eingeben kann.

Bei Fritzboxen ist eine voreingestellte WLAN-Verschluesselung WPA+WPA2 nur mit Zahlen der Auslieferungszustand.
Sicherer ist es aber, alle in der Verschluesselung verfuegbaren Zeichen und v.a. auch die verfuegbare Laenge auszunutzen (also neben Zahlen auch Gross-/Kleinbuchstaben und einige der Sonderzeichen / bei WPA/WPA2 bis zu 63 Zeichen).

Fuer WLAN mit 802.11n -32000 ueber WLAN- brauchst Du zwingend WPA2 mit AES (bzw. manchmal auch als WPA2 CCMP angezeigt).

- Kein WEP
- Kein WPA mit TKIP
und auch
- Kein Mischmodus WPA+WPA2

Ansonsten geht die Geschwindigkeit im 802.11n nicht nur auf dem verwendeten TP-Link WR1043ND runter.

D.h. auf dem TP-Link WR1043ND als WLAN-Standard g+n (bzw. wenn der nicht vorhanden ist: b+g+n) sowie die WLAN-Verschluesselung auf dem TP-Link und auf dem 1&1 Audiocenter fest auf WPA2 mit AES und testweise nur mit Zahlen einstellen.

Das Firmware-Update-Verhalten ist bei vielen Routern auch normal.
Denn mit einem Firmware-Update loeschst Du ja die Grundlage Deines Routers und spielst eine neue Grundlage ein.
Nur die Router, die die Konfigurationseinstellungen in einem separaten Speicher-Bereich halten koennen, koennen sich die Einstellungen merken. Nur kostet jedes Bauteil des Routers bzw. mehr Faehigkeiten dann beim Verkaufspreis auch entsprechend mehr.

Man kann Dir natuerlich auch eine Fritzbox empfehlen.
Bei UM kommt, wenn man die Faehigkeiten der einzelnen Fritzbox-Modelle und den evtl. Wunsch auf mehr Leistung betrachtet, nur die ueberteuerte 7390 in Frage (Neupreis rund 220 EUR).
Denn alle anderen Fritzbox-Modelle (abgesehen von der 6360 beim UM Telefon Plus) haben kein Gigabit.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 46 Gäste