- Anzeige -

Z.t. keine IP nach Verkabelung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon tommy89 » 15.01.2011, 22:14

Hallo,

seit neuestem sind wir in Besitz eines Unitymedia Anschlusses. Neue Technik - Grund genug endlich mal unsere Haus neu zu verkabeln.

Für den neuen Anschluss habe ich bei Unitymedia keinen Router mitbestellt, da ich noch zwei im Schrank liegen hatte. Diese habe ich extra so umprogrammiert, dass ich diese für Unitymedia benutzen kann. PPPoE raus, Kabelmodem angewält und IP im WAN automatisch mittels DHCP beziehen stehen lassen.
Im Keller direkt an der Unitybox funktionieren diese wunderbar. Auch mein Laptop zieht direkt mit und ohne zwischengeschalteten Routern ne IP und kann super surfen.
Da ich mein Router und damit WLAN-Sender allerdings nicht im Keller anschließen möchte, da zu dicke Beton-Wände dazwischen sind habe ich mir ein CAT.7 Kabel ins erste OG gezogen.
Dazu habe ich im Keller eine CAT.6 Dose angebracht, die ich mit dem CAT.7-Kabel nach dem A-Verfahren angeschlossen hab. Im Obergeschoss hab ich dann eine CAT5e-Unterputzdose verwendet, ebenfalls nach dem A-Verfahren angeschlossen.

Wenn ich mein Laptop direkt an die Dose im OG anschließen, bekommt dieser direkt die öffentliche IP zugewiesen und das Internet funzt. Nur meine Router bekommen im ersten OG keine öffentlichen IP-Adressen mehr bezogen, was im Keller wunderbar funktioniert hat. Auch mein alter PC nicht.

Jetzt weiß ich nicht mehr weiter...
Kann es sein, dass das ich etwa das Verlegekabel hätte Crossovern müssen und oben nach dem B-Verfahren anschließen müssen???

Ich hoffe jemand weiß, woran es liegen könnte. :-)

Gruß Thomas
tommy89
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2010, 19:15
Wohnort: Eifel/Düren

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon ernstdo » 15.01.2011, 22:44

Nach Hardwarewechsel am Modem das Modem mal kurz stromlos gemacht ....!?
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon koax » 15.01.2011, 23:14

tommy89 hat geschrieben:Wenn ich mein Laptop direkt an die Dose im OG anschließen, bekommt dieser direkt die öffentliche IP zugewiesen und das Internet funzt. Nur meine Router bekommen im ersten OG keine öffentlichen IP-Adressen mehr bezogen, was im Keller wunderbar funktioniert hat. Auch mein alter PC nicht.

Das lässt darauf schließen, dass eine Verpolung vorliegt.
Die Router haben kein Auto-Midi(x) am WAN-Port
http://de.wikipedia.org/wiki/Medium_Dependent_Interface
Das gleiche gilt wohl für den Netzwerkanschluss Deines alten PCs.
Moderne Geräte (wie Dein Laptop) haben Auto-Midi.

Wenn es Dir zu mühsam ist, die Dosen neu einzulegen, nimmt statt eines Patch-Kabels an Cross-Kabel für den Anschluss der Router. Erinnere Dich aber daranb, dass Du das gemacht hast. :zwinker:
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon tommy89 » 18.01.2011, 09:31

Soo...hab mir gestern erst mal ein Crossover-Kabel besorgt und es erneut probiert.
Hat leider nix gebracht, immer noch das selbe Problem!
Meine Router sind übriens schon was älter, der jüngste ist 4 Jahre alt.
Es handelt sich um die Fritz.Box und einen D-Link Router.

Kann es denn auch sein, dass das Kabel bei verlegen zu oft genickt worden ist und dadurch der Dämpfungwert zu hoch geworden ist,
sodass die Geräte das Signal gar nicht mehr wahrnehmen???

Überlege mir zudem nen neuen Router von Linksys/Cisco zu hoen.

Gruß Thomas
tommy89
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2010, 19:15
Wohnort: Eifel/Düren

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon conscience » 18.01.2011, 09:50

Kann es denn auch sein, dass das Kabel bei verlegen zu oft genickt worden ist und dadurch der Dämpfungwert zu hoch geworden ist, sodass die Geräte das Signal gar nicht mehr wahrnehmen???


Eher ein Kabelbruch
(= Leitung unterbrochen)
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon koax » 18.01.2011, 09:58

tommy89 hat geschrieben:Meine Router sind übriens schon was älter, der jüngste ist 4 Jahre alt.
Es handelt sich um die Fritz.Box und einen D-Link Router.

Der dLink dürfte ja für Kabelmodems geeignet sein.
Und die Fritzbox? Welches Modell? Mit DSL-Modem?

Kann es denn auch sein, dass das Kabel bei verlegen zu oft genickt worden ist und dadurch der Dämpfungwert zu hoch geworden ist,
sodass die Geräte das Signal gar nicht mehr wahrnehmen???

Halte ich für sehr unwahrscheinlich.
Gerade Deine Beschreibung von "alter Router, alter PC", die an der Netzwerkdose oben im Gegensatz zu einem neuen Gerät nicht gehen, deutet doch sehr auf ein Verpolungsproblem hin.
Bist du genau nach der Pinnummerieung in den Dosen gegangen?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon tommy89 » 18.01.2011, 10:28

Da ich momentan nicht zu Hause bin, kann ich nicht sagen, um welche Fritz.Box es sich handelt.
Auf dieser habe ich auf jedenfall eine neue Firmware aufgespielt und PPPoE abgeschaltet und sie
auf automaticIP gestellt.

Hab mir eben bei nem Bekannten ein 10 Jahre altes Messgerät von Fluke geholt. Hab von ihm auch gleich
ne Einweisung bekommen. Damit kann man Prüfen, ob die Verkabelung richtig ist und nach wie viel Meter
ein event. Fehler sein kann.

Gruß Thomas
tommy89
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2010, 19:15
Wohnort: Eifel/Düren

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon 7Layers » 18.01.2011, 15:23

Wenn ein crossover-Kabel benötigt würde, aber nicht verwendet wird, dann zeigt das Modem an demjenigen Port keinen Link an.

Edith sagt: Tip aus der Praxis: niemals !! Dosen cross-over anschliessen. Das weiss nach einem Jahr niemand mehr und man sucht sich dann im Fehlerfall einen Wolf.
7Layers
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 08.01.2011, 08:48
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon piotr » 18.01.2011, 19:40

Grundsaetzlich werden alle festverlegten Netzwerk-Kabel, -Dosen und falls genutzt auch Anschluss-Panels diensteneutral angeschlossen.
D.h. alle 8 Adern 1:1, nichts anderes (Cross- oder gar andere Varianten wie z.B. Rollover).

Alle festverlegten Kabel, Dosen und Panels werden vor der erstmaligen Benutzung mit einem fuer die gewuenschte Kategorie geeigneten Messgeraet durchgemessen.
Nein, damit sind nicht die einfachsten Messgeraete gemeint, die nur anzeigen koennen ob die Adern korrekt angeschlossen sind.

Nur bei Messen nach der gewuenschten Kategorie weisst Du dann ob auf dieser/diesen Strecke(n) problemlos die gewuenschte Kategorie und damit die nutzbare Geschwindigkeit in vollem Umfang anliegt.

Gute Geraete sind hier die von Fluke Networks.

Netzwerkkabel koennen nicht beliebig gebogen und gezogen/gedehnt werden, ohne dass sie in Mitleidenschaft gezogen werden.

Auf keinen Fall knicken oder in bzw. durch Spalte von Tueren/Fenster/Decken quetschen, ein Bruch einer oder mehrerer Adern ist dann irgendwann die Folge!
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Z.t. keine IP nach Verkabelung

Beitragvon tommy89 » 19.01.2011, 09:13

Morgen,
also wie geschrieben habe ich mir eine Fluke geliehen. Das Kabel hat eine Länge von 21 Meter.
Als ergebnis kam folgendes heraus:

Pair1/2 46m 108 Ohm Splitted
Pair3/6 - 104 Ohm Terminated
Pair4/5 - 106 Ohm Terminated
Pair7/8 21m 102 Ohm Open

Die Fehlerbeschreibung hat ein Problem "on Pair 1/2" gemeldet.
Was mich ja wundert, dass dort eine Angabe von 46m stand.
Bei den beiden mitterlen Paar sogar gar keine Angabe.

Kann mir die ergebniss jemand etwas erläutern?

Gruß Thomas
tommy89
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 15.03.2010, 19:15
Wohnort: Eifel/Düren


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 30 Gäste