- Anzeige -

2 Play technisch möglich?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

2 Play technisch möglich?

Beitragvon Luna » 13.01.2011, 21:28

Hallo zusammen,

seit November 2010 habe ich Kabel Digital mit HD Recorder und TV Allstars.

Leider ist bei mir im Haus der Kabelanchluß-Übergabepunkt nicht wie üblich im Keller, sondern im Wohnzimmer /Erdgeschoss einer von mir vermieteten Wohnung.
Aus optischen Gründen hat man vor ca 25 Jahren den Übergabepunkt sauber in die Wand gelegt und dort mit einem Holzkasten verkleidet, der bündig mit der Wand abschließt und mit einem Schlüssel geöffnet werden kann.
Als im November der Techniker für den Anschluß des HD Recorders kam, wollte er am Übergabepunkt irgendein Gerät installieren. Leider habe ich keine Ahnung mehr, wie das Ding hieß.
Nun war es aber aus Platzgründen nicht möglich, dieses Teil noch in dem Holzkasten einzubauen.
So mußte ich leider auf dem Montagebericht unterschreiben, dass ich auf "Kino auf Abruf" verzichte, da der Einbau der Anlage nicht möglich sei.
Ich konnte ja schlecht in der Wohnung meines Mieters die Wand aufschlagen lassen.

Nun möchte ich gerne mit Telefon und Internet auch zu Unitymedia wechseln und gerne 2 Play 32.000 bestellen.
Eine Dame im Service Center teilte mir schon vorab mit, dass wieder ein Techniker kommen muss, um diverse Dosen in der Wand auszutauschen. Außerdem müsse er noch in den "Keller" an den Übergabepunkt und dort
einen rückkanalfähigen Verstärker einbauen.

Jetzt meine Frage:

Weiß jemnand ob es sich bei diesem Verstärker etwa wieder genau um dasselbe Teil, welches für "Kino auf Abruf" nötig gewesen wäre, handelt?

Wenn dies so ist, dann ist das Teil wieder viel zu groß und passt in den Kasten in der Wand nicht rein.

Das hieße dann, dass ich 2 Play vergessen kann.

Vielleicht hat ja jemand noch irgendeine Idee, wie man das Problem lösen könnte. Bin für jede Anregung dankbar.
Luna
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2011, 21:04

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon Unity-User » 13.01.2011, 23:12

Hallo und willkommen Luna!

Die Techniker mögen mich verbessern, wenn ich falsch liege.

Auch für 2play muss hinter dem ÜP ein rückkanalfähiger Verstärker eingebaut werden.
Dies wird der Techniker auch damals versucht haben, da man für Video on Demand, wenn es denn irgendwann kommt,
einen Rückkanal benötigt.
Dieser Verstärker hat zumindest bei uns (6 Familien Haus) in etwa die Größe von einem Verbandkasten.

Sollte der Techniker es widererwarten doch hinbekommen den Verstärker einzubauen,
bekommst du entweder einen Splitter oder lässt dir evtl. auf eigene Kosten eine 2. Multimediadose setzen.

Gruß
Unity-User
3play PREMIUM 150
Allstars inkl Allstars HD
Sky Film. Sport BuLi inkl. HD
Unity-User
Kabelexperte
 
Beiträge: 120
Registriert: 14.04.2009, 22:27
Wohnort: Hattingen

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon ernstdo » 14.01.2011, 00:00

Hat die Mieterin/ der Mieter denn auch Kabel TV oder geht aus dem "Kasten" nur ein Kabel zu Deiner Wohnung ab.
Gibt es eventuell noch irgendwo einen Verteiler von dem das Kabel das vom Hausübergabepunkt (wohl der "Kasten") kommt in die vermietete Wohnung und in die eigene Wohnung aufgeteilt wird!?
Ggf. kann ein Verstärker ja dann an anderer Stelle gesetzt werden wenn das Koaxkabel das aus dem "Kasten" kommt noch den Ansprüchen genügt.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon Moses » 14.01.2011, 10:36

Ist denn bisher gar kein Verstärker verbaut? Ist in dem Kasten tatsächlich nur der HÜP und sonst nichts? Wenn nur ein Kabel in deine Wohnung geht, könnte es gehen, wenn der Verstärker eben da installiert wird. Eigentlich sollte auch für die TV Nutzung schon irgendwo ein Verstärker sein.

Der bei mir verbaute Verstärker (4 Wohnungen) ist ca so groß wie ein kleiner Router (also nicht die LinkSys riesen Teile ;)).
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon Knifte » 14.01.2011, 15:49

Der bei uns verbaute Verstärker ist auh nicht allzu groß. Etwa so groß wie eine DVD-Hülle (eher etwas kleiner), nur ungefähr 3-4mal so "dick".
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon Luna » 19.01.2011, 20:05

Hallo nochmal,

es hat leider etwas gedauert, aber jetzt hat mir mein Mieter entsprechende Fotos von der Kiste in der Wand gemacht.

Meint Ihr, dass man da noch diesen rückkanalfähigen Verstärker reinbauen kann, damit ich die Möglichkeit habe, 2 Play zu bestellen? Viel Platz ist da ja wirklich nicht.

Luna

Bild

Bild
Luna
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2011, 21:04

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon HariBo » 19.01.2011, 20:12

das "schwarze Ding" in der Mitte ist ja ein Verstärker, und der muss ausgetauscht werden.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon Reinhold Heeg » 19.01.2011, 20:14

Hallo und willkommen im Forum Luna
Auf dem Foto unten sieht man sehr gut, dass da schon ein Hausanschlussverstärker (HAV) installiert ist. Da müsste es möglich sein, einen neuen, rückkanalfähigen HAV reinzumachen. Den jetzt vorhandenen HAV raus, neuen rein und gut ist. Stromdose ist ja auch vorhanden.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon Bastler » 19.01.2011, 20:23

Haha...

Ein nach UM Richtlinie korrekt montierter Verstärker mit allen zugehörigen Teilen passt in die Kiste definitiv nicht rein, schon gar nicht, wenn man den Biegeradius ( :D )korrekt einhalten will.

Zumal in diesem Fall auch noch der HüP mit im Kasten ist, auch getauscht werden müsste und dann erst recht nicht mehr passt, weil die neuen ÜPs größer sind...

Selbst für die die einfachste "Konfiguration", also nur Verstärker, HüP Steckdose und Erdungsschiene, ohne Verteilung braucht man mehr Platz...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: 2 Play technisch möglich?

Beitragvon Dinniz » 19.01.2011, 21:48

warum nimmt man auch immer den kleinsten Kasten ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste