- Anzeige -

portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon knipser » 15.01.2011, 16:23

Hi,
habe mit dem Siemens SE551 nur mit der MAC Adresse des Dir600 vielleicht für 3 min Inet gehabt,
ka warum ich nachher rausgeflogen bin.
Das alles kann doch nicht daran liegen, das ich nach 3 Monaten das Sicherheitspaket von UM gekündigt habe, hatte es erst garnicht benutzt?

Werde ich bei UM anhand der Modem-MAC identifiziert oder wodurch sonst, weil eben nur die MAC des Routers funktioniert?

Gruß
Knipser
2Play 32000, DLINK DIR 600
Modem: Cisco Scientific Altlanta
1x Desktop PC, Win7
1x Labtop, Win7
1x Server Linux Debian 4.01 von Ct
knipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2011, 20:13
Wohnort: bei Aachen

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon koax » 15.01.2011, 18:56

knipser hat geschrieben:Hi,
habe mit dem Siemens SE551 nur mit der MAC Adresse des Dir600 vielleicht für 3 min Inet gehabt,

Du sollst nicht an den MACs rumfummeln. Es hat seinen Sinn, dass jedes Netzwerkgerät eine eigene einmalige MAC-Adresse hat.

Werde ich bei UM anhand der Modem-MAC identifiziert oder wodurch sonst, weil eben nur die MAC des Routers funktioniert?

An der MAC des Modems, nichts des Routers. Am Modem kann nur 1 Gerät = 1 MAC angeschlossen werden.
Wenn ein neues Gerät an das Modem angeschlossen wird, muss das Modem für kurze Zeit vom Strom gemommen. Beim anschließenden Booten lernt das Modem die MAC-Adresse des neu angeschlossenen Gerätes.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon knipser » 15.01.2011, 20:00

Gut zu wissen, war eben nochmal mit dem SE551 für ca. 15min im netz, mit der MAC des DIR600.
Habe dabei festgestellt, dass ich mit Firefox- und Google- Browser die portweiterleitung am Siemens nicht verändern konnte, erst mit den IE hat das Verstellen funktioniert, aber nicht die gewünschte Weiterleitung.

Könnte es sein, dass UM die Ports gesperrt hat?
2Play 32000, DLINK DIR 600
Modem: Cisco Scientific Altlanta
1x Desktop PC, Win7
1x Labtop, Win7
1x Server Linux Debian 4.01 von Ct
knipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2011, 20:13
Wohnort: bei Aachen

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon Grothesk » 15.01.2011, 20:08

Irgendwie total verfummeltes Netz dort.
Zunächst würde ich den Mist mit dem MAC-Cloning mal lassen. Wer hat eigentlich diese dämliche Idee in die Welt gesetzt?

Dann würde ich auch keine festen IPs in den Rechnern vergeben sondern das ganze via DHCP verwalten lassen. Der Router kann die entsprechenden IPs basierend auf den MAC vergeben. Dafür müssen die aber sauber sein.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon koax » 15.01.2011, 20:31

Grothesk hat geschrieben:Dann würde ich auch keine festen IPs in den Rechnern vergeben sondern das ganze via DHCP verwalten lassen.

Ich sehe absolut keinen Sinn darin, in Heimnetzen mit meinetwegen 1-3 festen verkabelten Rechnern noch eine weitere mögliche Fehlerquelle (DHCP) einzubauen.
DHCP macht in solchen Netzen Sinn, wenn man bewegliche Geräte einsetzt und es macht Sinn für unerfahrene Anwendern, die nicht wiossen, was sie tun.
Ansonsten ist eine feste IP eines Rechners, zumal eines Servers in einem kleinen Heimnetz, immer noch die beste und bei der Verbindung zum Router schnellstee Lösung.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon koax » 15.01.2011, 20:32

knipser hat geschrieben:Könnte es sein, dass UM die Ports gesperrt hat?

Nein.
Aber es könnte sein, dass Du sie auf dem rechner gesperrt hast, aber auf diesen Hinweis von mir (Software-Firewall auf dem Rechner) bist Du bei Deinen Antworten bisher überhaupt nicht eingegangen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon knipser » 15.01.2011, 20:37

Früher lief alles, ca 6 Jahre lang, Netcologne, Congstar, Congster.
Als ich mit dem SE551 nicht ins Netz kam, hab ich eben die MAC vom DIR 600 genommen, das lies sich ja schließlich einstellen.
Wenn mir jemand vorher gesagt hätte, dass ich nach dem Anschluss eines neuen Routers das Modem mal kurz vom Netz nehmen soll, hätt ich das vielleicht gemacht.
Auf dem Modem steht drauf: Wichtiger Hinweis "Gerät nicht von der Stromversorgung trennen". Schildchen von UM

hier mein Modem
Bild

Gruß
Zuletzt geändert von knipser am 15.01.2011, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
2Play 32000, DLINK DIR 600
Modem: Cisco Scientific Altlanta
1x Desktop PC, Win7
1x Labtop, Win7
1x Server Linux Debian 4.01 von Ct
knipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2011, 20:13
Wohnort: bei Aachen

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon knipser » 15.01.2011, 20:39

Wenn ich nun zu Desktop PC ginge sollte es dann gehen?
2Play 32000, DLINK DIR 600
Modem: Cisco Scientific Altlanta
1x Desktop PC, Win7
1x Labtop, Win7
1x Server Linux Debian 4.01 von Ct
knipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2011, 20:13
Wohnort: bei Aachen

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon Grothesk » 15.01.2011, 20:45

Wenn dein Netzwerk jetzt gescheit eingerichtet ist...
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: portvorwarding geht nach Router Reset nicht mehr

Beitragvon knipser » 15.01.2011, 20:51

wenn ich
http://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/
auch auf dem anderen Rechner eingebe, zeigt dies auch, dass meine IP 109.91.2.xxx im open port finder z.B. port 80 close anzeigt.
Ist denn diese IP nicht die vom Modem oder Router?
Bin kein Fachmann !!


Nun hab ich noch einen alten Labtop rausgekramt, der war ca 3 Monate nicht mehr am Netz,
da hab ich die gleichen Ergebnisse, i glaub nicht das es an den 3 Rechnern liegt.
2Play 32000, DLINK DIR 600
Modem: Cisco Scientific Altlanta
1x Desktop PC, Win7
1x Labtop, Win7
1x Server Linux Debian 4.01 von Ct
knipser
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 13.01.2011, 20:13
Wohnort: bei Aachen

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste