- Anzeige -

Kabel zur MM Dose kürzen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kabel zur MM Dose kürzen

Beitragvon CasioNo15 » 02.01.2011, 21:05

Hallo zusammen,

seit letzter Woche bin ich nun auch UM Mitglied und der Techniker hat auch alles soweit angeschlossen.
Im Keller wurde ein neuer Verstärker eingebaut und der Rückweg wurde auch eingemessen. Nun ist es jedoch so, dass die MM Dose im 1. OG im Schlafzimmer angeschlossen wurde, wo jetzt auch das Modem angeklemmt ist. In dem Zimmer lag allerdings vorher garkeine Dose in der Wand, sondern nur ein loses Kabel, welches aus dem Keller kommt.
Genauergesagt kommt das Kabel vom Verstärker aus dem Keller und geht ins Erdgeschoss ins Wohnzimmer. Dort ist eine Durchgangsdose, an dem 1 Fernseher hängt. Von der Durchgangsdose geht es dann direkt weiter zum Schlafzimmer, wo jetzt die neue MM Dose angeschlossen wurde.
Der Techniker hat das Ende vom Kabel abgeschnitten und die MM Dose daran angeschlossen. Natürlich hat er jetzt kein Loch in die Wand gebohrt und die Dose liegt lose auf dem Boden. Er hat mir gesagt ich soll ein Gehäuse dafür kaufen und das an die Wand schrauben, allerdings würde ich die Dose gerne, wenn ich jetzt eh schon dabei bin, in die Wand einlassen und das Kabel unterputz verlegen.
Dazu würde ich das Kabel gerne in der Länge kürzen, nämlich um ca. 1,2 bis 1,5 meter.
Darf ich das so ohne weiteres machen oder müsste der Verstärker dafür neu eingemessen werden?

Hier noch meine aktuellen Werte, die ich aus dem Cisco EPC3212 geholt habe. Vielleicht kann mir noch einer sagen, ob alles im grünen Bereich liegt?
Ich habe 3play 32.000.

Downstream Channels:
Channel 1:
Channel ID: 116
Downstream Frequency: 642000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: -0.5 dBmv
Signal to Noise Ratio: 37.6 dB

Channel 2:
Channel ID: 14
Downstream Frequency: 578000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: -1.9 dBmv
Signal to Noise Ratio: 37.5 dB

Channel 3:
Channel ID: 110
Downstream Frequency: 586000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: -7.6 dBmv
Signal to Noise Ratio: 37.8 dB

Channel 4:
Channel ID: 111
Downstream Frequency: 594000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: -1.1 dBmv
Signal to Noise Ratio: 38.0 dB

Channel 5:
Channel ID: 112
Downstream Frequency: 602000000 Hz
Modulation: 256 QAM
Power Level: -1.2 dBmv
Signal to Noise Ratio: 37.8 dB

Upstream Channels:
Channel 1:
Channel ID: 1
Upstream Frequency: 48260000 Hz
Modulation: 64 QAM
Bit Rate: 12800 kBits/sec
Power Level: 41.0 dBmv

Vielen Dank im voraus!
CasioNo15
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.01.2011, 20:15

Re: Kabel zur MM Dose kürzen

Beitragvon koax » 02.01.2011, 21:16

CasioNo15 hat geschrieben:Darf ich das so ohne weiteres machen oder müsste der Verstärker dafür neu eingemessen werden?

Ja, wenn es ordentlich gemacht wird.
1 oder 2 Meter Kabel mehr oder weniger haben keinen nennenswerten Einfluss auf die Modemwerte.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Kabel zur MM Dose kürzen

Beitragvon CasioNo15 » 02.01.2011, 21:47

koax hat geschrieben:
CasioNo15 hat geschrieben:Darf ich das so ohne weiteres machen oder müsste der Verstärker dafür neu eingemessen werden?

Ja, wenn es ordentlich gemacht wird.
1 oder 2 Meter Kabel mehr oder weniger haben keinen nennenswerten Einfluss auf die Modemwerte.


Vielen Dank für die Antwort!!
Sind die Modemwerte auch soweit in Ordnung?
Beim Upstream steht Power Level: 41.0 dBmv, in dem Thread "Modemwerte auslesen" steht, der sollte bei 43 bis 50dB liegen.
CasioNo15
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.01.2011, 20:15

Re: Kabel zur MM Dose kürzen

Beitragvon Team 62 » 03.01.2011, 23:26

CasioNo15 hat geschrieben:
koax hat geschrieben:
CasioNo15 hat geschrieben:Darf ich das so ohne weiteres machen oder müsste der Verstärker dafür neu eingemessen werden?

Ja, wenn es ordentlich gemacht wird.
1 oder 2 Meter Kabel mehr oder weniger haben keinen nennenswerten Einfluss auf die Modemwerte.


Vielen Dank für die Antwort!!
Sind die Modemwerte auch soweit in Ordnung?
Beim Upstream steht Power Level: 41.0 dBmv, in dem Thread "Modemwerte auslesen" steht, der sollte bei 43 bis 50dB liegen.


Könnte und sollte " eigentlich" schon etwas höher liegen. Sobei 43 bis 45db. Wenn Deine Hausverteileranlage keine Ingressträger trägt, würde ich das so lassen.

Gruss an Dich
Der Beseitiger
Benutzeravatar
Team 62
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 634
Registriert: 09.03.2010, 21:18
Wohnort: Gelsenkirchen aber z.Z in Bad BollmBad Boll und Waiblingen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 39 Gäste