- Anzeige -

Router für Unitymedia?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Bubti » 02.01.2011, 20:43

hm ja, aber habe jetzt nicht alles gelesen aber scheint wohl ein problem mit den Wlan zu sein. Wlan nutze ich ja nicht.
und wohl nur ein Problem mit der Firmware.
Hm und wieso ohne Modem?
Bubti
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.12.2010, 18:36

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Grothesk » 02.01.2011, 21:10

Weil es nicht funktioniert. Deswegen...
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Bubti » 02.01.2011, 22:18

Also wenns nix funkionieren würde dann würde es wohl kaum die FritzBox geben.
Und am Telefon wurde ich gefragt ob ich schon ein Router habe oder ich ein brauche. Da habe ich gesgat habe den Speedport W503. Da wurde mir gesgat ja dann brauchen sie kein.
Nur ist mir jetzt erst eingefallen das Teil geht ja zurück an die Telekom.
Bubti
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.12.2010, 18:36

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Loktarogar » 03.01.2011, 03:01

Da, den kannste nehmen:

http://homestore.cisco.com/en-us/Router ... ewprod.htm

Alle Fragen geklärt ?
Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.02.2010, 18:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Pitland » 03.01.2011, 09:46

Bubti hat geschrieben:Also wenns nix funkionieren würde dann würde es wohl kaum die FritzBox geben.

Ist es so schwer zu verstehen?

Die FB 6360 hat ein Kabelmodem. Sie ist für das Kabelnetz "entwickelt" worden. Z.Zt. nur als Elektronikschrott zu bezeichnen...

Du kannst kein DSL Modem im Kabelnetz betreiben. Deswegen muss ein DSL Modem abschaltbar sein um nur die Routerfunktion im Kabelnetz zu nutzen.
UM 3play 64000+ / Digital TV+ / Digital TV Highlights
TC7200U & TP-Link TL-WN1043ND
Pitland
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 31.08.2009, 07:52
Wohnort: Oberhausen /Rhld.

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon piotr » 03.01.2011, 11:49

Bubti hat geschrieben:Also wenns nix funkionieren würde dann würde es wohl kaum die FritzBox geben.

Die Fritzbox 6360 geht, weil diese ein Kabelmodem integriert hat.
Andere Fritzbox-Modelle gehen dann, wenn dort das integrierte DSL-Modem mit einem speziellen Modus umgehbar ist.
Das sind aber nicht alle Modelle.

Und am Telefon wurde ich gefragt ob ich schon ein Router habe oder ich ein brauche. Da habe ich gesgat habe den Speedport W503.

Es gibt keinen Speedport W503.
Es gibt nur den Speedport W503V.
Da wurde mir gesgat ja dann brauchen sie kein.

Da wurdest Du falsch beraten.

Vom Speedport W503V gibt es den Typ A und Typ C.

Der Speedport W503V Typ C geht gar nicht bei UM.
Der Speedport W503V Typ A geht nur dann, wenn man die T-Com Firmware veraendert. Und das geht nicht so einfach.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Bubti » 03.01.2011, 21:30

hm ja ok. Nun glaube ich euch :-)

Also bisher wurden mir 2 Router empfohlen.
TP-Link TL-WR1043ND, 300Mbps ca 45€
und
Linksys E3000, 300Mbps (MIMO) Dual Band (simultan) ca 110€

Vom Preis her ganz klar den TP-Link. Aber ja hm ka aber halt ne.

Habe mal bsichen im Netz gesucht und bin dabei auf den Linksys WRT54GL gestossen laut diversen Test ziemlich gut. und Preis ca 50€
Und der Linksys WRT160NL soll ganz gut sein auch ca 50€
Bubti
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.12.2010, 18:36

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon ernstdo » 03.01.2011, 22:15

Na dann bestell Dir doch einen davon, teste das Gerät und wenns nix iss haste 14 tägiges Rückgaberecht bei Internetgeschäften ....
Aber mit dem Linksys WRT54GL wirste bei WLAN Betrieb nicht die vollen 32000 erreichen ..............
Und all diese Sachen warum man mit einem 54G Router nicht die vollen 32 Mbit/s bekommt und das es erforderlich ist auch den passenden WLAN N Adapter am PC/ Note oder Netbook zu haben findet man hier im Forum weil es schon ............. mal diskutiert wurde.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Bubti » 03.01.2011, 22:19

Also nochmal W-Lan ist für mich eigentlich eh uninterresant. Wird über kabel angeschlossen.

So nach zig hin und her gucken haben ich eigentlich nun 2 Geräte zur auswahl.
Der Linksys WRT160NL, 300Mbps (MIMO) und der ca doppelt so teure Linksys E3000, 300Mbps (MIMO) Dual Band (simultan).
Die frage ist eigentlich ja nur noch wenn ich eh auf Wlan verzichte reicht da das 50€ gerät?
Bubti
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.12.2010, 18:36

Re: Router für Unitymedia?

Beitragvon Matrix110 » 03.01.2011, 22:27

Der 54GL ist mit alternativer Firmware(DD-WRT, Open-WRT, Tomato) ein für seine Zeit(er ist nunmal schon 7JAHRE alt in der Ur Version des WRT54G) SEHR SEHR guter Router, ist aber bei 32MBit fast schon an seinem Limit, 64MBit kann man damit absolut vergessen, ebenso viele connections und hohe Up/Down Raten.

Für 50€ würde ich jedoch den TP-Link nehmen, dort kann man genauso DD-WRT draufpacken und das Teil packt auch 128MBit über WAN....
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste