- Anzeige -

Zweimal Internetanschluss in selber Wohnung?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Zweimal Internetanschluss in selber Wohnung?

Beitragvon Kabelsurfer » 17.12.2010, 20:13

Hallo Zusammen,

wäre es technisch und praktisch machbar, in derselben Wohnung 2 getrennte 3play-Verträge zu haben? Also zum Beispiel einen auf mich und einen auf die Frau? Oder einen fürs Büro, einen für Privat? Geht das?

Und wäre es ggfs. auch möglich, die Bandbreite beider Anschlüsse zusammenzulegen, also aus 2x 32.000 = 64.000 zu machen?

Hoffe, ich habs nicht zu kompliziert ausgedrückt...
Kabelsurfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2010, 15:08

Re: Zweimal Internetanschluss in selber Wohnung?

Beitragvon conscience » 17.12.2010, 20:41

Nabend.

Kabelsurfer hat geschrieben:wäre es technisch und praktisch machbar, in derselben Wohnung 2 getrennte 3play-Verträge zu haben? Also zum Beispiel einen auf mich und einen auf die Frau? Oder einen fürs Büro, einen für Privat? Geht das?

Ja.
Kabelsurfer hat geschrieben:Und wäre es ggfs. auch möglich, die Bandbreite beider Anschlüsse zusammenzulegen, also aus 2x 32.000 = 64.000 zu machen?

Ja, und zwar mit einem entsprechenden Router (z.B. CISCO), der mit 2 oder mehr getrennte Internetanbindungen arbeitet. So ein Teil kannst Du dir privat kaufen (gibt's nicht von UM), Preis ca. 400€ und dann durch einen IT Spezialisten installieren lassen.


Gruß
Conscience
Zuletzt geändert von conscience am 17.12.2010, 20:43, insgesamt 1-mal geändert.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Zweimal Internetanschluss in selber Wohnung?

Beitragvon Matrix110 » 17.12.2010, 20:42

Technisch geht das problemlos.

Anschlüsse "zusammenlegen" ist jedoch nicht so ganz einfach...
"richtiges" zusammenlegen geht nur über eine komplizierte VPN Lösung(also dass man später auch wirklich mit 8MB/s runterladen kann bei Single Thread Downloads) -> rentiert sich nicht

Und beide Leitungen gleichzeitig zu nutzen mit Load Balancing erfordert einen speziellen Router mit 2 WAN Ports, welche in Regionen minimum 80€ losgehen für 2 WAN und 3 LAN (kein WLan oder ähnliches) und wenn man dann GB Lan möchte(was empfehlenswert ist da bei 2x32.000kBit NATen und Load Balancen sehr hohe CPU Leistungen notwendig ist und diese eher in den GBit Routern vorhanden sind als in den 100MBit teilen) und noch WLAN ist man eher so in der Region 200€ bis mehere tausend euro...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Zweimal Internetanschluss in selber Wohnung?

Beitragvon efraim » 18.12.2010, 13:08

Jetzt mal rein von der Netzwerkseite - bessere Ausnutzung von Download- Bandbreite ist am einfachsten durch mehrere Downloads parallel zu erreichen, ist ja bekannt. Aber im gleichen Sinne wird das von irgendwoher initiert, und nur die Dir sendende Seite kann aus 2x32 Mbit/s auch wirklich 64 Mbit/s machen bei Downloads.
Wenn Du die bündeln wolltest, dann musst Du eine Gegenstelle haben, die die IP- Pakete zu Dir auch wirklich verteilt. Wenn das nicht UM auf der Gegenseite ist, dann klappt das nicht wirklich. Natürlich kann man da IP- Tunnel nehmen (VPN- Gegenstelle), aber das kostet wieder extra, sollte aber das tun, was Du an sich suchst, wie es aussieht.
efraim
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.04.2009, 18:47
Wohnort: Hochheim


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot] und 37 Gäste