- Anzeige -

3play - und jede Menge Fragen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

3play - und jede Menge Fragen

Beitragvon Cobra11 » 26.07.2007, 18:32

Hallo zusammen !

Erster Eintrag hier - also seht es mir nach, wenn ich alte Fragen nochmal aufwärmen sollte :zwinker:

Das Angebot 3play lockt mich sehr.
Zumal ich momentan mit einem gedrosselten 6000er-Anschluss surfe und via Unitymedia auf 16000 hochschnellen könnte.
Jedoch stehen einige Fragezeichen über meinem Kopf: :kratz:

- Ein Bekannter musste seine Kabel im Haus selbst verlegen, da der Techniker nur die Dose im Keller erneuerte und danach verschwand. Ist dies Standard-Service ?? Die Frage zielt darauf ab, dass das Zimmer, in welchem der Internet-Anschluss rein soll, gute 5 bis 6m von der Kellerdose entfernt ist und ich diese Frimmelsarbeit gerne dem Techniker überlassen würde (da er sich mit sowas auskennen sollte) ...

- Wir haben zwei Siemens-Telefone Gigaset C1 (Station plus tragbares Telefon). Wie erfolgt denn via TV-Kabel der Anschluss an die Telefone ? Via Adapter oder Box ? Oder muss man neue Telefone anschaffen, um überhaupt damit telefonieren zu können ?

- Im Angebot enthalten ist eine Set-Top-Box für den Fernseher - befindet sich hierbei direkt eine SmartCard mit dabei ??

Um solche Fragen vielleicht schon vorher zu klären, wäre natürlich eine Vorab-Besichtigung sinnvoll, nur gibt es diese ja leider nicht. :traurig:

So muss ich leider euch "nerven" - hoffe, ihr könnt mir helfen. :smile:

Gruß,

Stefan
Cobra11
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.07.2007, 13:31
Wohnort: 42781 Haan

Beitragvon orman » 26.07.2007, 19:12

Hallo,

eine Deiner vorhandenen Kabeldosen in der Wohnung wird ausgetauscht; welche, konnte ich mir aussuchen. Daran wird dann das Kabelmodem angeschlossen. An dieses schließt Du sowohl Telefon (mit dem Standardstecker, ggf. mit Verteiler, wenn es mehrere Telefone sind) als auch den Router an, von dem es dann weiter zum Computer geht. Für diese Verkabelung bist Du selber zuständig. Je nach Verkabelung im Haus kann man das Telefonsignal auch auf die Telefondosen weiterleiten, so dass Du die im Haus installierten Telefondosen ggf. weiternutzen kannst (daran denken, das Telekom-Kabel zu kappen).
Die Smartcard bekommst Du automatisch zugesandt.
Guckst Du auch hier: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?t=1265
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Beitragvon Moses » 27.07.2007, 04:07

Wichtig ist noch zu sagen, dass im Moment nur analoge Telefone unterstützt werden.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon Cobra11 » 01.08.2007, 13:35

Ich habe einmal das Schema der Wohnung aufgezeichnet (Paint sei Dank :D):

Bild


Frage nun:
Ist es so richtig, dass das Kabelmodem und der Router in der Küche am zweiten Telefon angeschlossen werden kann (was der UM-Techniker macht) und ICH selbst für die Verkabelung zum PC und zum 1. Telefon verantwortlich bin ?

Würde dann denn alles funktionieren, laut Schema ?

Wo bekommt man denn diese Kabel her ? Sind das normale Allerweltskabel oder speziellere Dinger ?

Letzte Frage:
Wenn man an einen TV keinen Receiver anschließt, hat man dann weiterhin analoges TV, was man schauen kann - richtig ?


Danke im Voraus für Antworten - vielleicht fällt mir noch was ein :zwinker:
Cobra11
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.07.2007, 13:31
Wohnort: 42781 Haan

Beitragvon orman » 01.08.2007, 14:33

Versteh ich nicht so ganz, sorry. :kratz:
Das Kabelmodem wird am TV Kabel-angeschlossen - nicht am Telefon.
Welche Kabel (TV und Telefon) liegen denn wo bei Dir?

Also rein schematisch:
Das Unitymedia-Kabel kommt von der Straße ins Haus. Vom Hausanschluss geht es weiter (ggf. über einen Kabelverstärker) in irgendein Zimmer. Wenn dieses Kabel nicht liegt, musst Du es ggf. selber machen. Der Unitymedia-Techniker schließt an das Ende des Kabels die sog. Multimediadose an. Daran kommt Fernseher, Radio und eben das Kabelmodem. An das Kabelmodem schließt Du den Router bzw. das Telefonan. Wenn erforderlich wird vom Techniker o. g. Verstärker installiert. Vom Router zum PC musst Du selbst per LAN oder WLAN eine Verbindung herstellen.

Analoges TV läuft unverändert (egal ob Receiver angeschlossen oder nicht) weiter - zumindest die nächsten Jahre.
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Beitragvon Moses » 01.08.2007, 18:30

wenn im Haus schon eine Verkabelung für Telefon existiert, kann man die in vielen Fällen für das Telefon weiter nutzen, man muss nur den Anschluss vom Anschluss der Telekom trennen und halt ans Modem anschließen.

Wenn in deiner Wohnung nur ein Kabelanschluss im Keller ist (oder was bedeutet das in der Zeichnung? *grübel*) dann wird's ein paar Stockwerke darüber mit Internet sehr schwierig... WLAN kommt da schnell an die grenzen, besonders durch böden durch.
Da sollte man dann schon LAN Kabel verlegen, sonst macht das wenig Spaß. ;)

Besser ist wahrscheinlich, wie du schon geplant hast, das Kabelmodem direkt beim PC zu installieren. Allerdings muss da eben eine Kabeldose in der Wand sein, da muss das Modem dran. Zum Telefon reichen einfache Kabel mit zwei Adern...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon Kunde » 02.08.2007, 13:56

Wenn ich Dir einen Rat geben dürfte: Lass die Finger von diesem Angebot! Technische Unterstützung von UnityMedia kannst Du vergessen und die Hotline glänzt durch einen Computer, der dir die Wartezeit - genauso lange wie bei der Telekom auch - verkürzt. Probiers mal aus: 01805 663100. Vorsichtshalber kam dort gestern eine Info, dass es Probleme mit Telefonanschlüssen gibt, wodurch die Wartezeiten lang sein könnten. - Ein Schelm der sich was dabei denkt.

Wenn du dich technisch nicht so richtig auskennst, dann musst du dir einen Freund suchen, der dir helfen kann oder die Finger davon lassen.

Scheint so, als ob die D-Link Router nicht grade die qualitativ hochwertigen Geräte sind. Vom Keller 2 Etagen nach oben wird wohl nicht klappen.
Bei defekt, hast Du das Problem an der Backe. UnityMedia nimmt sich nur der Dinge an, die vor dem Anschluss sind. (Also bis zur Fernsehdose).

Es gibt auch andere günstige Anbieter. Zur Not warte noch ein paar Monate, dann ist diese 3play auch zu teuer....

Gruß
Enttäuschter UnityMedia Kunde
Kunde
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.08.2007, 13:00
Wohnort: Kassel

Beitragvon Moses » 02.08.2007, 14:31

Fein, das du das in jedem Thread schreibst...

Jetzt ist der Router plötzlich nicht mehr kaputt, sondern funktioniert generell nicht? ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon orman » 02.08.2007, 14:50

Tja, das Problem kann auch ganz wo anders sein - weder im Kabel, noch im Modem, noch im Router ..... :zwinker:
Übrigens, vom Keller 2 Etagen nach oben funktioniert bei vielen Routern nicht, besonders wenn sie so preiswert sind. Aber wie war das nochmal mit dem geschenkten Klepper?
Außerdem ist die Reichweite abhängig von der Bausubstanz. Bei mir funktioniert der Router übrigens über 3 Etagen (EG, 1. OG, DG).
Nein, wir wohnen nicht im Zelt oder in einer Scheune :winken:
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Beitragvon NetGear » 03.08.2007, 23:14

Kunde hat geschrieben:Wenn ich Dir einen Rat geben dürfte: Lass die Finger von diesem Angebot! Technische Unterstützung von UnityMedia kannst Du vergessen und die Hotline glänzt durch einen Computer, der dir die Wartezeit - genauso lange wie bei der Telekom auch - verkürzt. Probiers mal aus: 01805 663100. Vorsichtshalber kam dort gestern eine Info, dass es Probleme mit Telefonanschlüssen gibt, wodurch die Wartezeiten lang sein könnten. - Ein Schelm der sich was dabei denkt.

Wenn du dich technisch nicht so richtig auskennst, dann musst du dir einen Freund suchen, der dir helfen kann oder die Finger davon lassen.

Scheint so, als ob die D-Link Router nicht grade die qualitativ hochwertigen Geräte sind. Vom Keller 2 Etagen nach oben wird wohl nicht klappen.
Bei defekt, hast Du das Problem an der Backe. UnityMedia nimmt sich nur der Dinge an, die vor dem Anschluss sind. (Also bis zur Fernsehdose).

Es gibt auch andere günstige Anbieter. Zur Not warte noch ein paar Monate, dann ist diese 3play auch zu teuer....

Gruß


Bei Telefon und Internet ist unsere Zuständigkeit bis zum Modem!

Was du da also erzählst ist Bull Shit!

Router über etagen ist immer problematisch auf der selben Etage gehts meistens! Router ist kostenlos! Dafür zahlste nix kannste austauschen!

Die 01805 663 100 hat nichts technisches zu tun sondern vertrags fragen für die technik wählt man 01805 660 100.

Es gibt überall Stoßzeiten wo es voll ist! Es gibt aber genau so die zeiten wo man direkt durch kommt!

Soll man nicht mehr drauf hinweise das es zur verlängten wartezeit kommt? ist doch nett, kannst du direkt entscheiden was du tust warten oder später anrufen! Und die Ausrede ist immer besetzt oder ist immer Warteschleife entspricht einfach nicht der wahrheit. beim Kunden Service das gleiche in grün!
NetGear
inaktiver User
 
Beiträge: 394
Registriert: 14.04.2007, 14:24

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 64 Gäste