- Anzeige -

Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon vistase » 29.11.2010, 20:50

Hallo liebe Gemeinde,

bisher war ich glücklicher und zufriedener Unitymedia 2Play 32000 Kunde, ...bisher!
Letzen Freitag sollte endlich die Rufnummer von meinem alten, regionalen Anbieter zu Unitymedia portiert werden.
Der alte Anbieter hat pünktlich irgendwann früh morgens abgeschaltet.
Im Laufe des Vormittags probierte ich mal, auf der Rufnummer anzurufen, bloß eine Ansage mit dem Hinweis, das diese Rufnummer nicht vergeben ist. Abgehende Anrufe mit meiner neuen alten Nummer hingegen kein Problem.
Ok, dachte ich, dauert wohl noch ein wenig. Als abends immer noch die Ansage kam, wurd ich natürlich langsam unruhig und rief das erste Mal die UM-Hotline an.
Die nette Dame schaute nach, und meinte dann, die Portierung läuft noch, das muß wohl durch verschiedene Module laufen usw. und sollte spätestens Samstag vormittag beendet sein.
Es wurde Samstag vormittag, Nummer nicht vergeben. Es wurde Samstag nachmittag, Nummer nicht vergeben...
Erneuter Anruf bei UM.
Die Dame meinte bloß, am Wochenende ist die Technik nicht besetzt, aber sie würde es trotzdem mal probieren, mich weiterzuverbinden.
Na toll, dachte ich, das wird wohl dieses WE nichts mehr. Minutenlange Warteschleife.
Dann eine andere Mitarbeiterin, aber diesmal plötzlich viel freundlicher. Sie nahm sich Zeit für mein Anliegen und schaute alles nochmal durch.
Dann meinte Sie, der alte Anbieter hat die Rufnummer noch nicht freigegeben. Und UM setzt sich am Montag mit ihm in Verbindung.
Ich darauf heute abend bei meinem bisherigen Anbieter angerufen, der Mitarbeiter meinte, das die Portierung dort ordnungsgemäß abgeschlossen wurde.
Dieses Szenario kenne ich bereits von meinem Schwiegervater, und der alte Anbieter ist auch in meinen Augen in solchen Angelegenheiten durchaus vertrauenswürdig.
Aber dieses jetzt gegenseitig-in-die-Schuhe-schieben, das geht mir echt auf die Nerven.

Jemand ähnliche Erfahrungen oder Ärger bei der Rufnummernportierung gemacht?
vistase
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 30.08.2010, 23:14

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon Knifte » 29.11.2010, 21:26

Nö, also bei mir lief alles absolut perfekt und innerhalb eines Tages von Alice zu UM.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon Mr Iron » 29.11.2010, 21:29

Also ich würd mir da keine großen Gedanken vorerst machen!

1) Nach abschalten deines alten Anschlusses,ist die Portierung für 3 Monate möglich
2) kann es durchaus 2 Wochen dauern bis bei dir die Portierung vom alten auf den neuen Provider vollzogen ist!

Also bei mir, ich war bereits 2 Monate vom alten Provider gekündigt und nach Abschluss meiner Installation hat es ungf. 10 Tage gedauert bis meine Rufnummern bei Unitymedia portiert waren!

Ich fand es nicht sonderlich lang!

Aber das eine Rufnummer die am gleichen Tag abgeschaltet wird, sofort bei einen neuen Provider wieder aufgeschaltet wird, wäre mir zumindestens neu!

Schließlich ist ja solch ein Vorgang immer mit Arbeit und Papierkram verbunden.

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon vistase » 29.11.2010, 22:02

alles klar, danke erstmal für die Antworten.

Aber wozu gibts denn dann extra nen Brief mit dem Datum der Portierung und einer bebilderten Anleitung (Telefon am alten Anschluß raus und am UM-Anschluß rein :-) , wenns eh nicht eingehalten werden kann?!
vistase
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 30.08.2010, 23:14

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon HariBo » 29.11.2010, 22:07

normalerweise läuft die Portierung innerhalb eines Tages durch......
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon TelTel » 29.11.2010, 22:54

Wie HariBo sagt, muss das innerhalb eines Tages gegessen sein. War es bei mir bei meinem Wechsel von der Telekom zu Arcor im Jahr 2006 auch. 20 Minuten tote Leitung - danach war alles super.

Meine Rufnummernportierung von Arcor/Vodafone zu UM verlief wie bei Dir auch alles andere als glatt. Bei mir war der Tag der Umschaltung auch an einem Freitag. Fortan war ich weder über die angeblich portierten, noch über die übergangsweisen Rufnummern erreichbar. Einstellungen in der Fritzbox stimmten. Ich habe auch samstags Alarm geschlagen und sowohl mit UM ("Ihr bisheriger Anbieter hat die Rufnummern nicht ordnungsgemäß freigegeben, wir haben ein Störfax an ihn geschickt") als auch mit Arcor/Vodafone ("Wir haben ordnungsgemäß portiert") telefoniert.

Vier Wochen lang hat man sich die Schuld hin- und hergeschoben. Ich bin in dieser Zeit nach und nach aus immer mehr Netzen (jedes einzele Mobilnetz, Alice, Versatel, Telekom...) erreichbar gewesen, es war sozusagen alle paar Tage ein bisschen Fortschritt zu erkennen. Ausgerechnet aus dem Vodafone-Festnetz bin ich tatsächlich erst nach vier Wochen als allerletztes erreichbar gewesen.
Bild
TelTel
Übergabepunkt
 
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 17:06
Wohnort: Haan

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon Gabriele » 01.12.2010, 00:30

Hallo guten Abend@all
Habe folgendes Problem:
Der Portierungsauftrag von Unitymedia ist zu spät bei der Telekom angekommen. Nun habe ich für 1 Jahr die 3 Internet-Rufnummern von Unitymedia und gleichzeitig meine alte Rufnummer als analogem Anschluß von der Telekom.
Der analoge Anschluß wird wegen der Rufnummer weiter benötigt.
Kann ich beide Anschlüße an die 6360 bringen??
Danke im voraus für eure Antworten!
Gabriele
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.11.2010, 13:01

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon koax » 01.12.2010, 08:49

Gabriele hat geschrieben:Kann ich beide Anschlüße an die 6360 bringen??

Nein.
Das Modell 6360 ist telefontechnisch nur für VoIP ausgestattet.
Du könntest allenfalls das analoge Telefon über die Telekom weiter betreiben und in der 6360 eine Weiterleitung auf diese Nummern konfigurieren.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon Gabriele » 01.12.2010, 15:38

Schade....
Wäre es evtl. möglich hinter die 6360 meine eigene Fritz-Box zu hängen (über SO oder per Lan) dort den analogen Anschluß anhängen und die Internet-Rufnummern in meiner eigenen Fritz-Box anmelden?? Wäre praktisch, dann könnte ich über Internet raustelefonieren aber eingehende Gespräche auf der analogen Leitung mit dem gleichen Telefon annehmen. Würde mir ersparen ständig 2 Telefone zu nutzen!
Gabriele
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 10.11.2010, 13:01

Re: Rufnummern-Portierung - Beginn einer Leidensgeschichte?!

Beitragvon vistase » 02.12.2010, 09:28

Still und heimlich in der kalten Nacht ist die Portierung nun vollzogen worden :-)

Heute morgen testweise vom Handy angerufen auf der Nummer und fast einen Herzinfarkt bekommen, als ich plötzlich ein Freizeichen hatte!
vistase
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 30.08.2010, 23:14


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 41 Gäste