- Anzeige -

Unity3Play installiert - Und nun?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon dominik59423 » 24.11.2010, 07:18

Hallo zusammen,
gestern war der Techniker bei mir und hat alles für den Unity3Play Anschluss eingerichtet und konfiguriert.
Die Smartcard für den HD Receiver war super schnell freigeschaltet.
Auch das Internet scheint - zumindestens teilweise - zu funktionieren.

Nachdem der Techniker verschwunden war, steckte ich ein Lan-Kabel in das Modem und in einen Laptop.
Eine IP Adresse hat der Laptop nicht bekommen. Stattdessen stand da: "eingeschränkte konnektivität".
Woran kann das liegen?

Mit nem anderem Laptop lief es.

Was aber merkwürdig ist, ist dass die interen IP des Laptops die gleiche ist, wie die externe IP Adresse.
Ist das normal, wenn man den Laptop direkt in das Modem steckt?

Weiteres Thema:
Da mir ein Anschluss zu wenig ist, möchte ich meine Fritzbox 7170 an das Unitymedia Modem anschließen.

Wie sieht es denn da mit der IP Adressenvergabe aus?

Normalerweise müsste das dann doch so sein, dass die Fritzbox eine externe IP Adresse bekommt (beispielsweise 63.128.156.127)

Die Fritzbox verwaltet die internen Geräte (PC, Laptop etc) die über ein Lan-Kabel oder über WLan angeschlossen sind und versorgt diese mit internen IP Adressen.
Beispielsweise:
192.168.1.100 (PC)
192.168.1.101 (Laptop)
192.168.1.102 (Handy über Wlan)

Und alles das wird durch die externe IP Adresse nach "draußen" gelassen... Oder bin ich da völlig auf dem Holzweg?

Wie sieht es mit einem Dyndns Account aus.
Ich habe ja die möglichkeit in der Fritzbox direkt einen Dyndns Account einzutragen.
Wird das auch bei Unitymedia unterstützt?

Sorry wegen den Anfägerfragen, aber das Internet über die Kabelleitung ist für mich absolutes Neuland
dominik59423
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 05.11.2010, 10:36

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon ApfelRalf » 24.11.2010, 08:07

Guten Morgen,

du musst das Kabelmodem ausschalten und die Fritz!Box an das Kabelmodem anschliessen. Hierzu verbindest du den ersten LAN Anschluss deiner Fritz!Box mit dem Kabelmoden. Deine Fritz!Box muss so eingerichtet sein, dass diese keine eigene DSL Verbindung aufbaut, sondern ein Kabelmodem am LAN Port 1 erwartet. Hier gibt es ein gutes Anleitungsvideo dazu.

Wenn das erledigt ist, dann (und erst dann!) schaltest du das Kabelmodem ein. Nun erkennt das Kabelmodem beim starten die Fritz!Box und gibt ihr die externe (öffentliche) IP-Adresse bekannt. Alle anderen Geräte kannst du nun an die Fritz!Box anschließen und im Internet surfen. Die Geräte müssen dazu allerdings auch so eingestellt sein, dass diese eine IP Adresse per DHCP bekommen; also keine feste IP-Adresse eingetragen haben.

Beste Grüße

ApfelRalf
Bild
ApfelRalf
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.10.2010, 10:01

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon koax » 24.11.2010, 08:43

dominik59423 hat geschrieben:Was aber merkwürdig ist, ist dass die interen IP des Laptops die gleiche ist, wie die externe IP Adresse.
Ist das normal, wenn man den Laptop direkt in das Modem steckt?

Ja sicher, wie sollte es anders sein. Du willst doch ins Internet, verwendest dafür die LAN-Verbindung und hast keinen Router mit NAT angeschlossen. Mehr als 1 IP kann Dein Rechner nicht bekommen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon dominik59423 » 24.11.2010, 09:38

Hallo,
schon mal vielen Dank für die beiden Antworten.
Das werde ich nachher direkt mal testen!

Ähm, wieso müssen meine Geräte (PC) per DHCP eingeschaltet sein?

Ich kann doch an der Fritzbox den Lan-Bereich beispielsweise auf:
192.168.1.1 setzen.
Subnetzmaske ist dann: 255.255.255.0

Der PC hätte dann beispielsweise:
192.168.1.100
255.255.255.0
Standardgateway: 192.168.1.1
DNS: 192.168.1.1

oder sehe da was falsch?
dominik59423
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 05.11.2010, 10:36

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon Knifte » 24.11.2010, 10:10

Das müsste grundsätzlich auch gehen, aber wenn du an der FritzBox DHCP einschaltest und die IPs der Rechner automatish beziehst, dann kann man erstmal weniger falsch machen :D

Wenn man sich damit aber auskennt, kann man natürlich aber auch die IP-Adressen manuell vergeben.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon dg1qkt » 24.11.2010, 10:28

Spannend wäre noch wie schnell dein Anschluss ist. Die Fritzbox 7170 schafft nämlich nur ca. 45 mbit, danach ist der Prozessor einfach am Ende (Rechenleistung fürs NATing).
Das vergisst man gerne.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon ApfelRalf » 24.11.2010, 11:32

Wie schon richtig angemerkt wurde, DHCP an den Rechnern ist einfacher.
Man kann natürlich auch alles manuell einstellen, ist aber absolut unnötig.
Bild
ApfelRalf
Kabelneuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 18.10.2010, 10:01

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon dominik59423 » 24.11.2010, 13:46

dg1qkt hat geschrieben:Spannend wäre noch wie schnell dein Anschluss ist. Die Fritzbox 7170 schafft nämlich nur ca. 45 mbit, danach ist der Prozessor einfach am Ende (Rechenleistung fürs NATing).
Das vergisst man gerne.


Ich habe nur einen 32Mbit Anschluss bestellt.
Ich hatte vorher nur 3,5 Mbit und die Steigerung auf 32 Mbit ist schon enorm :)

32Mbit über Lan sollten klappen.
Hab gelesen, dass die 7170 ca. 40% von den angegebenen 54 Mbit schafft.
Wären also realistische 21-22 Mbit über Wlan möglich... Das ist mehr als ausreichend :)
Mit allem über 10 wäre ich schon zu frieden...

Naja, dann werde ich mir nachher mal das video anschauen und dann dementsprechend umstellen und wieder berichten
Vielen Dank für eure Mühe!
dominik59423
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 05.11.2010, 10:36

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon dominik59423 » 24.11.2010, 17:12

scheint alles zu funktionieren :) *freu*

Speedtest gerade mal durchgeführt:
download: 24 mbit
upload: 1,01 mbit

kommt zwar nicht ganz an die versprochenen 32 ran...
aber damit kann ich erstmal leben...
dominik59423
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 05.11.2010, 10:36

Re: Unity3Play installiert - Und nun?

Beitragvon Janick » 24.11.2010, 17:18

Hallo.

In den Ersten Tagen wird das Internet nicht voll da sein.
Ich habe auch darmals 3Play 32.000 Bestellt, und auch nicht direkt vollen Speed gehabt.

Über WLAN Habe ich bei der FritzBox 7170 immer und dauerhaft 22.000 Bekommen.
Bild
Janick
Übergabepunkt
 
Beiträge: 306
Registriert: 12.08.2010, 17:35

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 92 Gäste