- Anzeige -

Frage zu Bandbreitenumstellung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon xake » 23.11.2010, 15:48

hey,
wir haben seit heute eine 32mbit leitung, allerdings bleibt die downloadgeschwindigkeit bei knapp unter 20mbit. (wie vorher)
wie kann ich nochmal das modemprofil ansehen, wenn ich hinter einer fritzbox bin?
ich weiss, dass es da eine bestimmte einstellung in der fritzbox gab, mit der man trotzdem mit "Cable Modem Diagnostics" das profil sehen konnte.
könnte es sonst an etwas anderem liegen?
die bandbreiteneinstellungen in der fritzbox (auch wegen telefon plus) hab ich bereits höher gesetzt.

danke!


edit: jetzt gerade waren es 22 mbit im speedtest.
sollte aber normal ja deutlich höher sein.
xake
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 12.02.2009, 20:07

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon Joshua » 23.11.2010, 16:12

Das Modem neu gestartet?

Gruss,
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon xake » 23.11.2010, 16:39

ne, auf sowas banales bin ich garnich gekommen :D
werd ich gleich mal machen, danke

edit:
hat leider nichts geändert, weiterhin 22 mbit
xake
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 12.02.2009, 20:07

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon Knifte » 23.11.2010, 19:56

Bist du per LAN-Kabel mit dem Router verbunden, oder per WLAN?

Wenn LAN-KAbel:
Dann ist irgendwo der Wurm drin und wir können hier weitersuchen.

Wenn WLAN:
Welche FritzBox nutzt du?
Beherrscht die FritzBox sowie dein PC den N-Standard?

Wenn ja (N-Standard):
Dann ist irgendwo der Wurm drin und wir können hier weitersuchen.

Wenn nein (N-Standard):
Dann sind ca. 22 MBit der maximal mögliche Download mit einer 54 MBit WLAN-Verbindung.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon Joshua » 23.11.2010, 21:21

Knifte hat geschrieben:[...]Wenn nein (N-Standard):
Dann sind ca. 22 MBit der maximal mögliche Download mit einer 54 MBit WLAN-Verbindung.

Ähh, wie bitte, kommst du darauf?

Gruss,
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon xake » 23.11.2010, 21:30

ich bin per dlan (steckdosennetzwerk) dran, aber das bei theoretisch 85 mbit (und es überbrückt nur wenige meter) relativ wenig.
ich werde mal bei meinem vater nen speedtest machen, der ist per LAN dran. aber bei ihm waren es heute mittag auch knapp "nur" 25 mbit
xake
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 12.02.2009, 20:07

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon Micha2k » 23.11.2010, 21:51

Joshua hat geschrieben:
Knifte hat geschrieben:[...]Wenn nein (N-Standard):
Dann sind ca. 22 MBit der maximal mögliche Download mit einer 54 MBit WLAN-Verbindung.

Ähh, wie bitte, kommst du darauf?

Vielleicht... hm... weil es so ist?
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon oxygen » 23.11.2010, 22:21

Joshua hat geschrieben:
Knifte hat geschrieben:[...]Wenn nein (N-Standard):
Dann sind ca. 22 MBit der maximal mögliche Download mit einer 54 MBit WLAN-Verbindung.

Ähh, wie bitte, kommst du darauf?

Ja also Joshua, du tust dich wirklich hervor damit Beiträge in Frage zu stellen die indiskutabel wahr sind.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon Joshua » 23.11.2010, 23:33

oxygen hat geschrieben:Ja also Joshua, du tust dich wirklich hervor damit Beiträge in Frage zu stellen die indiskutabel wahr sind.

Ja, ne, is klar.
Bevor ich zu UM 3Play gewechselt bin stand hier ein LanCom-Router über den ich per WLAN bei entsprechender Signalstärke deutlich mehr wie nur 22Mbit/s. per WLAN übertragen habe, zumindest innerhalb des lokalen Netzes; da die vorherige Internetanbindung "nur" 16Mbit/s. hatte, konnte ich das in diese Richtung nicht testen.

Mag ja sein, das irgendwelche Frickelrouter beim NAT-Durchsatz bei 22Mbit/s. schlapp machen, aber generell kann man auch über ein 802.11g WLAN mit "nur" 54Mbit/s. brutto unter "Laborbedingungen" bis zu 40Mbit/s. übertragen.

Soviel zum Thema "indiskutabel wahr"....

Gruss,
Der Josh
Benutzeravatar
Joshua
Kabelexperte
 
Beiträge: 193
Registriert: 13.01.2008, 12:56
Wohnort: Offenbach

Re: Frage zu Bandbreitenumstellung

Beitragvon oxygen » 23.11.2010, 23:46

Joshua hat geschrieben:Mag ja sein, das irgendwelche Frickelrouter beim NAT-Durchsatz bei 22Mbit/s. schlapp machen, aber generell kann man auch über ein 802.11g WLAN mit "nur" 54Mbit/s. brutto unter "Laborbedingungen" bis zu 40Mbit/s. übertragen.

Der theoretische maximale throughput von 802.11g liegt bei 21,7 Mbit/s. Das nicht zu wissen ist natürlich legitim, aber es anzuzweifeln oder falsch darzustellen ohne es überprüfen ist dumm.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 45 Gäste