- Anzeige -

Periodischer Verbindungsverlust

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Viki » 22.11.2010, 16:37

Hallo zusammen,

Mir ist bewusst das es das ein oder andere Thema mit meinem Problem schon gibt. Jedoch haben alle Lösungsansätze bei mir keine Verbesserung gezeigt.

Kurze Vorgeschichte: Meine Frau und ich, spielen Leidenschaftlich gerne, nach der Arbeit, Online-Games ala World of Warcraft, nebst diversen F2P. Sind also auf einen konstanten Datenfluss angewiesen. Dies war bei unserer DSL2000 Leitung auch kein Problem. Der übliche 24 Stunden DC seitens ISP war sache von ein paar Sekunden.

Im September zu UM, Tarif 2 Play 32000, gewechselt. Ging alles relativ fix und ohne Probleme über die Bühne.
Die ersten paar Wochen keine Probleme gehabt. Super Ping beim Spielen, keine Verbindungsabbrüche zum Server etc. (Beide PC per Lan)

Dann von Heute auf Morgen, haben wir immer mal wieder die Verbindung zum Spiel-Server verloren. Erst unregelmäßug, mitlerweile Regelmäßig.
Das ist bis Dato soweit Fortgeschritten, das wir alle 30 bis 60 Minuten aus dem Spiel fliegen.

Hardware nutzen wir das Motorola Modem SBV5121E und als Router D-Link Dir-300.


Habe bereits mehrfach mit UM telefoniert und zwei mal war bereits ein Techniker da, der auch nicht weiter weiß.
Auf dem Router lief die Firmware 2.03 B1, als die Probleme auftraten, Update, nach Anleitung, auf 2.04 B1.
Ports wieder freigegeben, Problem bestand weiter hin.

Habe mich dann in das Thema DHCP etwas eingelesen und raus gefunden, das wir immer die Verbindung verlieren, wenn es zur kommunikation zwischen Client und Server kommt. Sprich DHCP DISCOVER, OFFER, ACK usw

Wieder mit UM Telefoniert, Werte Ok, Fehler anscheinend beim Router, verweis an Dlink. Gesagt, getan, DLink angerufen.
Nach ca 40 Minuten habe ich mich mit dem Mitarbeiter geeinigt, das Gerät einzuschicken.

So Router weg und mein PC ans Modem angeschlossen. Problem besteht weiter hin. Innerhalb 60 Minuten immer wieder einen Verbindungsabbruch.

Daher wenden wir uns nun an euch, in der Hoffnung auf Besserung.

Vielen Dank für´s lesen und lieben Gruß Viki


EDIT: Modem Werte und IPconfig Log.
Code: Alles auswählen
Downstream  Value
Frequency 642000000 Hz   
Signal to Noise Ratio 37 dB 
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 5 dBmV   

Upstream  Value
Channel ID 1
Frequency 45440000 Hz 
Ranging Service ID 463
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 46 dBmV 
Upstream Modulation [3] QPSK
[3] 64QAM

Code: Alles auswählen
Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : OEM-PC
   Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : NVIDIA nForce-Netzwerkcontroller
   Physikalische Adresse . . . . . . : 60-50-40-30-20-10
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 62.143.28.71(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.252.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Montag, 22. November 2010 15:13:47
   Lease l„uft ab. . . . . . . . . . : Montag, 22. November 2010 16:13:47
   Standardgateway . . . . . . . . . : 62.143.28.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 80.69.97.164
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 80.69.100.174
                                       80.69.100.206
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Tunneladapter isatap.{2F2DC60A-E41A-4D66-8E71-E85968CBB952}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter 6TO4 Adapter:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-6zu4-Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2002:3e8f:1c47::3e8f:1c47(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . : 2002:c058:6301::c058:6301
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 80.69.100.174
                                       80.69.100.206
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

Tunneladapter LAN-Verbindung* 12:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:5ef5:79fd:c42:17d0:c170:2acc(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::c42:17d0:c170:2acc%14(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . :
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert
Viki
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.11.2010, 15:50

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Dringi » 22.11.2010, 17:13

Wenn ihr aus den Online-Games fliegt, ist dann die Internet-Leitung komplett weg oder fliegt ihr wirklich nur aus den Games? Ist in solchen Situationen auch Telefon weg oder ist Telefon noch da?
Rebootet sich das Modem oder ist es weiterhin online?
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Viki » 22.11.2010, 17:30

Hallo Dringi,

Power, DS, US, ONLINE und TEL1 bleiben Grün. Und LINK blinkt Orange.
Modem bleibt also, mMn. Online. Ich denke mal wir haben für ca zwei bis drei Sekunden kein Internet. Das äußert sich zb. in kleinen Laggs im TS, Download abbrüche, IRC Chat verbindung geht auch verloren.
Beim anpingen vom Modem kommt es auch zu kleinen "Verzögerungen". Normalerweise einen TIME Wert von <1, in der Zeit wo wir die Verbindung verlieren ist dieser Wert ca bei 16-20.

Lieben Gruß

E:IRC Chat
Viki
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.11.2010, 15:50

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Knifte » 22.11.2010, 21:40

Ist beim DLink DIR 300 nicht auch die 2.05 die aktuellste Firmware?

Die wird zwar nicht aus der aktualisieren Funktion des Routers angezeigt, aber es gibt hier irgendwo im Forum einen Link zu der Firmware Version.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Viki » 22.11.2010, 22:07

Hallo Knifte,

Wenn der Router dieses Jahr, ich hoffe es zumindest, noch zurückkommt, werde ich deinen Rat, mit der Firmware Version 2.05, beherzigen.

Mensch irgendwo muss doch der Wurm drin sein...

Lieben Gruß Viki
Viki
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.11.2010, 15:50

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Micha2k » 22.11.2010, 22:11

Viki hat geschrieben:Sprich DHCP DISCOVER, OFFER, ACK usw

Mal mit statischen IPs/deaktiviertem DHCP probiert?
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Viki » 22.11.2010, 22:40

Hallo Micha2k,

Hoffe dich richtig zu verstehen, und das umzusetzen was du von mir möchtest.
Habe vergangenes Wochenende IP und DNS von Hand vergeben.
Was auch nichts brachte, da ich ca nach einer Stunde dann gar nicht mehr Surfen konnte.
Erneuerung der Lease, welche aber nicht stattfinden konnte. Daher wieder auf IP, DNS automatisch vergeben gewechselt.
Habe gerade eben auch mal im Modem DHCP deaktiviert.

Resultat daraus war das, dass Modem erst ewig brauchte um DS und US einzupegeln und DHCP scheint immer noch aktiv zu sein?!

Anbei ein aktueller IPCONFIG /all
Mit deaktivierten DHCP Server im Modem

Lieben Gruß Viki
Code: Alles auswählen
Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : OEM-PC
   Prim„res DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : NVIDIA nForce-Netzwerkcontroller
   Physikalische Adresse . . . . . . : 60-50-40-30-20-10
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 62.143.28.71(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.252.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Montag, 22. November 2010 21:35:09
   Lease l„uft ab. . . . . . . . . . : Montag, 22. November 2010 22:26:28
   Standardgateway . . . . . . . . . : 62.143.28.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 80.69.97.164
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 80.69.100.174
                                       80.69.100.206
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Tunneladapter isatap.{2F2DC60A-E41A-4D66-8E71-E85968CBB952}:

   Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter 6TO4 Adapter:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-6zu4-Adapter
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2002:3e8f:1c47::3e8f:1c47(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . : 2002:c058:6301::c058:6301
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 80.69.100.174
                                       80.69.100.206
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert

Tunneladapter LAN-Verbindung* 12:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
   Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:5ef5:79fd:c42:17d0:c170:2acc(Bevorzugt)
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::c42:17d0:c170:2acc%14(Bevorzugt)
   Standardgateway . . . . . . . . . :
   NetBIOS ber TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert
Viki
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 22.11.2010, 15:50

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon koax » 22.11.2010, 22:52

Viki hat geschrieben:Hoffe dich richtig zu verstehen, und das umzusetzen was du von mir möchtest.
Habe vergangenes Wochenende IP und DNS von Hand vergeben.
Was auch nichts brachte, da ich ca nach einer Stunde dann gar nicht mehr Surfen konnte.
Erneuerung der Lease, welche aber nicht stattfinden konnte. Daher wieder auf IP, DNS automatisch vergeben gewechselt.
Habe gerade eben auch mal im Modem DHCP deaktiviert.

Resultat daraus war das, dass Modem erst ewig brauchte um DS und US einzupegeln und DHCP scheint immer noch aktiv zu sein?!

Du kannst nicht den Rechner auf feste IP umstellen, wenn er nicht am Router sondern direkt am Modem hängt.
Und in der Config des Routers hast Du nichts zu ändern.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon Micha2k » 22.11.2010, 23:19

Ich dachte es geht um den DHCP-Traffic zwischen PCs und Router. Dass dich das Modem per DHCP eine IP bei Unitymedia holen muss, ist ja klar.
Micha2k
Übergabepunkt
 
Beiträge: 276
Registriert: 14.09.2010, 09:23

Re: Periodischer Verbindungsverlust

Beitragvon koax » 22.11.2010, 23:36

Micha2k hat geschrieben:Ich dachte es geht um den DHCP-Traffic zwischen PCs und Router. Dass dich das Modem per DHCP eine IP bei Unitymedia holen muss, ist ja klar.

Er hängt doch im Moment mit dem Rechner direkt am Modem und Du hast ihn dazu angestiftet, in dieser Konstellation den Rechner auf eine feste IP zu stellen und in der DHCP-Einstellung des Modems rumzufummeln. :zwinker:
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 47 Gäste