- Anzeige -

32Mbit Katastrophe

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

32Mbit Katastrophe

Beitragvon Kira » 18.11.2010, 17:29

Hallo Zusammen,

neues Forum, ich hoffe hier kann mir etwas geholfen werden ;)

Wir sind seit Monaten UM Kunde und nutzen die 32Mbit Leitung, es läuft zum größten Teil auch alles gut, wir haben in der Regel immer mind. 20-25Mbit und wenn es sehr gut läuft auch die 32Mbit oder gar mehr.

Nun haben wir seit knapp einem Monat extreme Schwankungen beim Download. Laut unitymedia speedtest 1-5Mbit. Im Schnitt 2Mbit. Habe schon mehrfach bei UM angerufen und ich wurde ein paar Mal auf die Premium weiter gewiesen. Dort angerufen, extrem bescheuerte Tipps bekommen, Einstellungen des Routers gemeinsam durch gegangen. Alles in Ordnung.

Sollte Modem + Router (FB 7170) vom Strom trennen, 10min später anschließen (Erst Router, dann Modem etc). Hat alles nichts gebracht. Es läuft dann paar Minuten und dann sackt es ab.

Habe auch mit AVM Kontakt gehabt (Schriftlich per Mail) und laut denen ist die 7170 gar nicht für die Leitung geeignet, max. bis 20Mbit und es wird mir die FB 6360 empfohlen.

Bei UM wieder angerufen und denen das mitgeteilt, es sollte ein Ticket eröffnet werden und heute rufe ich an und der "heutige" Kollege von UM weiß von nichts. Er hat mich wieder auf die Premium verwiesen und wollte gar nicht helfen (Namen gemerkt! Herr B....).

Danach wieder angerufen, es ging jmd. anders ran, der nun ein Ticket eröffnet hat und nun wird es geprüft und evt. muss ein Techniker kommen. Dauert angeblich bis zu 48 Std.

Meine Frage nun: Was tun verdammt? Wir zahlen für unser Internet und ich bin nicht naiv und ich weiß, dass es nicht immer 32Mbit geben kann, aber doch nicht sowas! Frechheit! Am PC liegt es nicht, über die PS3 ist das Internet dann genau so schleppend und alles über Kabel angeschlossen, kein W-Lan und und und. Bin in der Hinsicht kein Anfänger, der da groß was verstellt hat etc. p.p.

Wer hat nun Recht? AVM? UM? Was sollte ich eurer Meinung nach tun? Der Upload stimmt (1Mbit), nur der DL nicht.
Kira
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.11.2010, 17:14

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon oxygen » 18.11.2010, 17:37

Internet über Kabel ist ein "shared medium" und derartige Schwankungen sind normal und zu erwarten, auch wenn Unitymedia das nicht zugibt und grundsätzlich dem Kunden die Schuld gibt.
Du kannst genau gar nichts machen außer darauf warten, dass Unitymedia zusätzliche CMTSe installiert.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon dg1qkt » 18.11.2010, 17:49

Es läuft dann paar Minuten und dann sackt es ab.

Das klingt nicht nach einer Überlast.

Also erstmal beruhigen,
was ist wenn du den PC direkt ans Modem packst? Vielleicht is ja deine Fritze im Eimer.
Läuft es immer so mies? Auch zb nachts um 2?
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon Knifte » 18.11.2010, 17:51

Und ich gleube nicht, dass es an der FritzBox 7170 liegt.

Bei mir läuft die einwandfrei mit 32 MBit.

Das wird eher an einer Netzüberlastung von UM liegen.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon dg1qkt » 18.11.2010, 17:53

Fritzboxen können kaputt gehen. Er schreibt ja selber früher liefs, und wenn er die Fritze ne Weile vom Netz hatte gehts wieder ne weile.
Spricht alles für nen Prob mit der Fritze, oder seinem Netzwerk, ne CMTS die überlastet ist liefert nicht für nen paar min wieder volle Pulle nur weil die Fritze/Modem resettet wurden.
Testen kostet nix. Und wenn man weiß was los is kann mand ruck machen bei der Hotline.
Zuletzt geändert von dg1qkt am 18.11.2010, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon Dringi » 18.11.2010, 17:54

Den Computer schonmal direkt ans Modem gepackt, um die FritzBox als Störquelle auszuschließen?
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon El Sideburner » 18.11.2010, 17:58

Kira hat geschrieben:Wir sind seit Monaten UM Kunde und nutzen die 32Mbit Leitung, es läuft zum größten Teil auch alles gut, wir haben in der Regel immer mind. 20-25Mbit und wenn es sehr gut läuft auch die 32Mbit oder gar mehr.

Nun haben wir seit knapp einem Monat extreme Schwankungen beim Download.


Ich habe dasselbe Problem: Nach Upgrade vom 20 Mbit- auf den 32 Mbit-Anschluss erreiche ich nun weniger Geschwindigkeit beim Download als vorher. :D In der Regel um die 18 Mbit/s, gerne aber auch 15 oder 13 und heute morgen sogar darunter. Völlig willkürlich sind zwischendurch dann mal 30+ Mbit/s dazwischen, warum auch immer.

Habe Reset gemacht, es ändert nichts. Geschwindigkeit an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten gemessen und natürlich nutze ich kein WLAN und habe die neueste Firmware der FB (7170) installiert.
El Sideburner
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 26.09.2008, 09:08

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon Kira » 18.11.2010, 18:27

habe soeben eine sms erhalten, dass die störung bis ende 12/2010 behoben sein wird!

habe angerufen und es müssen CMTSe installiert werden. was auch immer as sein soll. das kann doch nicht deren ernst sein! über einem monat haben wir nun schon das problem und einen weiteren warten? :wut:

laut kundendienst kriege ich nun 30€ gutgeschrieben, weil das internet für diese zeit nicht gut läuft.

gibt es denn keine möglichkeit, dass das internet zumindest mit 16mbit oder 10mbit konstant läuft? einstellungssachen im router? noch nie habe ich einen solchen schlechten kundenservice erlebt! noch nie! und ich arbeite bei eienm großunternehmen und weiß wie das ist, wenn kunden dauernd anrufen.

gibt es für mich eien sonderkündigungsmöglichkeit? evt erst ende 12/10, wenn es nicht wie versprochen behoben werden sollte?
Kira
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.11.2010, 17:14

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon famaxa » 18.11.2010, 18:54

arbeitest du bei sky :brüll: :brüll: :D :zunge:
famaxa
Kabelexperte
 
Beiträge: 168
Registriert: 18.08.2010, 13:38

Re: 32Mbit Katastrophe

Beitragvon Dringi » 18.11.2010, 18:55

Kira hat geschrieben:noch nie habe ich einen solchen schlechten kundenservice erlebt! noch nie! und ich arbeite bei eienm großunternehmen und weiß wie das ist, wenn kunden dauernd anrufen.


:brüll: :brüll: :brüll: :brüll:

Nimm es mal als interessante Erfahrung. Jetzt weisst Du jetzt wie es sich anfühlt mal selber auf der untersten Stufe der Hackordnung zu stehen. :hammer: :hammer: :hammer:

BTW: Was erwartest Du? Du bekommst jetzt für einen Zeitraum von 6 Wochen einen kompletten Monat für lau! Es ist ja un wohl nicht so, dass das Internet bei Dir komplett nicht geht, sondern es ist halt nur was langsamer, oder?
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 63 Gäste