- Anzeige -

Geschwindigkeit an einer Fritzbox 7270

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Geschwindigkeit an einer Fritzbox 7270

Beitragvon nucleardirk » 18.11.2010, 01:14

Hallo zusammen!

Vorab - ich bin absoluter Kabelneuling, deswegen bitte verzeihen wenn ich etwas "tapsig" bin.

Ich habe den 1play Anschluss mit 64.000 download heute geschaltet bekommen, als Modem hat mir Unitymedia ein Cisco Modem hingestellt. Dieses habe ich mit meiner Fritz 7270 an Lan 1 verbunden.

Der Techniker sagte bevor er ging - alles läuft wunderbar, 66.000 download und 5.800 upload habe er gemessen.
Mein Rechner der direkt an der Fritzbox per Lan Kabel hängt bekommt auf Speedcheck Seiten ca. 30.000 im donwload und ca. 4.800 im Upload.
Der Upload passt ja, aber schluckt die Fritzbox fast 1/2 des Download-Speeds? Kann es am Kabel liegen dass ich verwendet habe? Es ist ein Cat5 Kabel mit 5 Metern Länge (den Abstand Modem -> Box kann ich auch nicht gross verändern).

In der Fritzbox als Internet-Speed eingegeben habe ich:
65536 down
5120 up

Bin für jeden Tip dankbar;)

Achja, hier die Modemdaten - mir sagt das nichts, aber Ihr könnt sicherlich damit mehr anfangen!

Downstream Channels

Power Level Signal to Noise Ratio
Channel 1: 6.6 dBmv 38.7 dBmv
Channel 2: 5.4 dBmv 38.2 dBmv
Channel 3: 5.7 dBmv 38.4 dBmv
Channel 4: 6.1 dBmv 38.7 dBmv
Channel 5: 0.0 dBmv 0.0 dBmv
Channel 6: 0.0 dBmv 0.0 dBmv
Channel 7: 0.0 dBmv 0.0 dBmv
Channel 8: 0.0 dBmv 0.0 dBmv

Upstream Channels

Power Level
Channel 1: 45.0 dBmv
Channel 2: 0.0 dBmv
Channel 3: 0.0 dBmv
Channel 4: 0.0 dBmv

Vielen Dank schonmal!
Dirk
nucleardirk
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.11.2010, 00:58

Re: Geschwindigkeit an einer Fritzbox 7270

Beitragvon Knifte » 18.11.2010, 09:46

Virenscanner deaktiviert (natürlich nur für den Speedtest)?

Mal nen anderen Speedtest (bzw. Server) ausprobiert?

Versuch am besten einfach mal ne große Datei runterzuladen und dann kannst du dir die Zusammenfassung angucken. Das ist meistens aussagekräftiger als irgendwelche Speedtests.

Und bzgl. der Modemwerte gibt es in diesem Forum ganz oben einen Thread, der dir erklärt, was diese Werte bedeuten und ob die in Ordnung sind. Nachgucken musst du aber schon selber.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Geschwindigkeit an einer Fritzbox 7270

Beitragvon dg1qkt » 18.11.2010, 10:14

Die 7270 schafft keine 64 mbit.
Du brauchts einen anderen Router.
Wenn es umbedingt wieder ne Fritzbox sein muss, dann ne 7390.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Geschwindigkeit an einer Fritzbox 7270

Beitragvon nucleardirk » 18.11.2010, 14:07

hallo Ihr beiden!

danke für die antworten;)

ich hatte mehrere speedtest-portale genutzt - die werte waren immer relativ ähnlich. bei download von einem ftp server (iso der open source dvd) ca 2,4 - 2,7 MB/s (ist das ok?).

die seite mit dem modem angaben hatte ich mir auch angesehen - aber eine frage dazu hab ich immer noch - was hat es mit den verschiedenene "channels" zu tun?
die werte sehen ja ansich in ordnung aus - aber in wie weit hängt das dann mit der tatsächlichen geschwindigkeit zusammen?

dass die fritzbox 7270 nict optimal ist hatte ich bereits gelesen - ich frage mich aber warum. denn - ich als laie denke da bestimmt falsch - aber die box hat 100er netzwerkanschlüsse. mein internet ist 64er und 64 ist kleiner als 100 ;) demnach sollte das doch passen, oder ist es so dass die box ja eine verbindung "rein" bekommt und eine "raus" handeln muss und dabei maximal 100 mbit verarbeitet werden können? dann müsste die box also 50 durchlassen können, richtig gedacht? ;)

wäre es eine idee ein neueres cat6 kabel vom modem zum router zu kaufen? oder steckt dadrin kein verbesserungs-potential?

besten dank...dirk, auf dem weg ein kabelexperte werden zu wollen...
nucleardirk
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.11.2010, 00:58

Re: Geschwindigkeit an einer Fritzbox 7270

Beitragvon dg1qkt » 18.11.2010, 14:14

NAT (Network Address Translation), also das was die Box macht um deine Rechner ins Netz zu routen kostet Rechenleistung und das nicht wenig.
Je mehr Daten durcgehen desto mehr muss berechnet werden. Reiner LAN Traffic ist etwas anderes, aber davon reden wir hier ja nicht.
Der prozessor der 7270 schafft einfach keine 64mbit, völlig egal was für ein Netzwerkanschluss sie hat.Sie brauchte halt 100 weils nur 10 /100/1000 gibt und 10 wäre ja zuwenig.
Das ist der ganze Trick.
Und nein 2,4mb entspricht etwa 35 mbit (grob überschlagen).
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Geschwindigkeit an einer Fritzbox 7270

Beitragvon nucleardirk » 18.11.2010, 15:11

alles klar, danke für die ausführliche info!

Die 7390 wird bestellt;)
nucleardirk
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 18.11.2010, 00:58


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 48 Gäste