- Anzeige -

Installation Unitymedia Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Installation Unitymedia Modem

Beitragvon jomep » 03.11.2010, 18:16

Hallo zusammen,

wir haben vor kurzem ein Haus gekauft (Baujahr 1973) und haben Unitymedia 3play bestellt für (analoges) Kabelfernsehen, Internet und Telefon.

Wir ziehen jetzt in die unteren beiden Etagen ein (EG & UG), die vorher zwei getrennte Wohnungen waren. In beiden Etagen gibt es jeweils 3 Fernsehanschlüsse und 3 Telefonanschlüsse. Im OG gibt es eine Einliegerwohnung mit einem Mieter, der bereits 3play hat. Im Keller ist auch schon etwas von UM installiert.

Wir ziehen erst Ende November ein, der Technikertermin von UM ist aber schon kommenden Montag.

Ich habe jetzt folgende Fragen:
1. Müssen die Telefon- und Fernsehanschlüsse der ehemaligen 2 Wohnungen irgendwie im Keller zusammengeschaltet werden? Die waren ja bestimmt bisher getrennt. Kann das der UM Techniker machen?
2. Optimal wäre, wenn wir weiterhin _alle_ bestehenden Fernsehanschlüsse benutzen können (z.B. einen Fernseher im Schlafzimmer und einen im Wohnzimmer). Das sollte ja machbar sein, oder? Das ist doch unabhängig vom Standort der zukünftigen Multimediadose, oder?
3. Mir ist noch völlig unklar, wo ich die Multimediadose setzen lassen soll. Ich würde gerne im ganzen Haus Internet haben. Da das Haus recht alt ist und es bisher keine Kabel gibt,
kommt ja eigentlich nur Internet-über-Stromkabel oder WLAN (mit WDS) in Frage. Dann kann ich doch am besten die Multimediadose direkt in den Kellerraum (wo die Hausanschlüsse sind) legen, oder? Dann stört das Modem nirgendwo anders.
4. Wenn die Multimediadose im Kellerraum ist, kann ich dann ausgehend vom Modem die bestehende Telefonverkabelung nutzen? Also quasi die bestehende Verkabelung, die am Anschluss der Telekom hängt, "abklemmen", und an das Unitymedia Modem anschliessen?

Danke für Eure Hilfe!!!

Jomep
jomep
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2010, 17:32

Re: Installation Unitymedia Modem

Beitragvon conscience » 03.11.2010, 19:40

Hallo.

jomep hat geschrieben:Hallo zusammen,

wir haben vor kurzem ein Haus gekauft (Baujahr 1973) und haben Unitymedia 3play bestellt für (analoges) Kabelfernsehen, Internet und Telefon.

Wir ziehen jetzt in die unteren beiden Etagen ein (EG & UG), die vorher zwei getrennte Wohnungen waren. In beiden Etagen gibt es jeweils 3 Fernsehanschlüsse und 3 Telefonanschlüsse. Im OG gibt es eine Einliegerwohnung mit einem Mieter, der bereits 3play hat. Im Keller ist auch schon etwas von UM installiert.

Wir ziehen erst Ende November ein, der Technikertermin von UM ist aber schon kommenden Montag.

Ich habe jetzt folgende Fragen:
1. Müssen die Telefon- und Fernsehanschlüsse der ehemaligen 2 Wohnungen irgendwie im Keller zusammengeschaltet werden? Die waren ja bestimmt bisher getrennt. Kann das der UM Techniker machen?
2. Optimal wäre, wenn wir weiterhin _alle_ bestehenden Fernsehanschlüsse benutzen können (z.B. einen Fernseher im Schlafzimmer und einen im Wohnzimmer). Das sollte ja machbar sein, oder? Das ist doch unabhängig vom Standort der zukünftigen Multimediadose, oder?
3. Mir ist noch völlig unklar, wo ich die Multimediadose setzen lassen soll. Ich würde gerne im ganzen Haus Internet haben. Da das Haus recht alt ist und es bisher keine Kabel gibt,
kommt ja eigentlich nur Internet-über-Stromkabel oder WLAN (mit WDS) in Frage. Dann kann ich doch am besten die Multimediadose direkt in den Kellerraum (wo die Hausanschlüsse sind) legen, oder? Dann stört das Modem nirgendwo anders.
4. Wenn die Multimediadose im Kellerraum ist, kann ich dann ausgehend vom Modem die bestehende Telefonverkabelung nutzen? Also quasi die bestehende Verkabelung, die am Anschluss der Telekom hängt, "abklemmen", und an das Unitymedia Modem anschliessen?

Danke für Eure Hilfe!!!

Jomep

zu1:
Das würde ich den Techniker fragen, wenn er vor Ort ist; sonst ist alles hier Spekulation. Es reicht u.U. einfach etwas am Verteiler im Keller zu ändern.
zu2 und zu3:
Ich würde die MMD nicht im Keller legen lassen, sondern im Haus und von dort, ein WLAN aufbauen. Ideal wäre dafür etwa der geometrische Mittelpunkt des Hauses. Ein WLAN Router im Keller könnte eventuell zu einem schlechten Empfang im Haus führen. Vielleicht lässt du dir auch eine zweite MMD (diese ist dann allerdings kostenpflichtig.) installieren, eine im Keller und die andere in der Wohnung. Ich rate bei einem alten Gebäude von der Power-Line Variante ab (wg. dem Stromnetz/Stromkreisen) im Haus.
zu4:
Auch das kann man machen für dein(e) Telefonleitung(en).


Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Installation Unitymedia Modem

Beitragvon jomep » 04.11.2010, 14:25

conscience hat geschrieben:zu1:
Das würde ich den Techniker fragen, wenn er vor Ort ist; sonst ist alles hier Spekulation. Es reicht u.U. einfach etwas am Verteiler im Keller zu ändern.
zu2 und zu3:
Ich würde die MMD nicht im Keller legen lassen, sondern im Haus und von dort, ein WLAN aufbauen. Ideal wäre dafür etwa der geometrische Mittelpunkt des Hauses. Ein WLAN Router im Keller könnte eventuell zu einem schlechten Empfang im Haus führen. Vielleicht lässt du dir auch eine zweite MMD (diese ist dann allerdings kostenpflichtig.) installieren, eine im Keller und die andere in der Wohnung. Ich rate bei einem alten Gebäude von der Power-Line Variante ab (wg. dem Stromnetz/Stromkreisen) im Haus.
zu4:
Auch das kann man machen für dein(e) Telefonleitung(en).

Hallo Conscience,
Danke für Deine Antwort!

Wenn ich eine zweite MMD installieren, dann brauche ich doch auch ein zweites Kabelmodem?

Was ist an der Powe-Line-Variante schlecht bei einem alten Gebäude? Weil die Stromkabel nicht isoliert sind? Wir haben im "Keller" übrigens unsere Wohnetage mit Wohnzimmer, da der Keller nach hinten raus auf Gartenhöhe ist (das Haus liegt an einem Hang).

Viele Grüße
Jörg
jomep
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2010, 17:32

Re: Installation Unitymedia Modem

Beitragvon conscience » 04.11.2010, 15:19

jomep hat geschrieben:Hallo Conscience,
Danke für Deine Antwort!

Wenn ich eine zweite MMD installieren, dann brauche ich doch auch ein zweites Kabelmodem?

Was ist an der Powe-Line-Variante schlecht bei einem alten Gebäude? Weil die Stromkabel nicht isoliert sind? Wir haben im "Keller" übrigens unsere Wohnetage mit Wohnzimmer, da der Keller nach hinten raus auf Gartenhöhe ist (das Haus liegt an einem Hang).

Viele Grüße
Jörg


Du brauchst ein Kabelmodem. So wie ich dich verstanden habe, wolltest du flexibel sein. Dann kommt der Techniker nur einmal und installiert zwei Dosen und fertig.

Das mit dem Haus am Hang und Keller (quasi Erdgeschoss) ist ja eine neue Info. Dann kann man natürlich mit einer MMA auskommen.

Ich persönlich habe äussert schlechte Erfahrungen mit PowerLine gemacht - ist nicht berechenbar, vor allem wenn es über mehrere Stromkreise geht; Speedprobleme...ö
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Installation Unitymedia Modem

Beitragvon jomep » 04.11.2010, 15:57

conscience hat geschrieben:Du brauchst ein Kabelmodem. So wie ich dich verstanden habe, wolltest du flexibel sein. Dann kommt der Techniker nur einmal und installiert zwei Dosen und fertig.

Das mit dem Haus am Hang und Keller (quasi Erdgeschoss) ist ja eine neue Info. Dann kann man natürlich mit einer MMA auskommen.

Ich persönlich habe äussert schlechte Erfahrungen mit PowerLine gemacht - ist nicht berechenbar, vor allem wenn es über mehrere Stromkreise geht; Speedprobleme...ö

Nochmal langsam für mich: Wenn ich eine zweite MMA installieren lasse, dann brauche ich auch ein zweites Kabelmodem, richtig?! Bekomme ich das dann auch von UM? Ist das im Preis der zweiten MMA (ich glaube 50 EUR) enthalten?

Ich könnte dann an jedes Modem eine Fritzbox anschließen und so WLAN in beiden Etagen haben?

Was hältst Du von der Alternative mit WDS? Also eine Fritzbox am Kabelmodem im "Keller", eine im Treppenhaus und eine im Flur im EG, die miteinander kommunizieren? Es gibt ja auch mittlerweile so WLAN-Repeater, z.B. den hier:
http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZ_WLAN/FRITZ_WLAN_Repeater/index.php
jomep
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.11.2010, 17:32

Re: Installation Unitymedia Modem

Beitragvon albatros » 04.11.2010, 17:58

Du brauchst nur 1 Kabelmodem - an einem Anschluss mit einem Vertrag kannst Du auch nur 1 Kabelmodem betreiben.
Normalerweise ist irgendwo im Keller der HÜP, wo das Kabel ins Haus kommt und im Keller oder auf dem Dachboden ein Verstärker, von wo aus alle TV-Dosen versorgt werden.
Da in einer anderen Wohnung schon 3Play vorhanden ist, reicht es vermutlich aus, eine Deiner Dosen auszutauschen und dort das kabelmodem hinzusetzen.
Dort musst Du aber dann auch Dein Telefon anschliessen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Installation Unitymedia Modem

Beitragvon Paddi.obi » 04.11.2010, 18:05

jomep hat geschrieben:Nochmal langsam für mich: Wenn ich eine zweite MMA installieren lasse, dann brauche ich auch ein zweites Kabelmodem, richtig?! Bekomme ich das dann auch von UM? Ist das im Preis der zweiten MMA (ich glaube 50 EUR) enthalten?

Nein, du bekommst nur ein Modem, sonst müsstest du einen 2. Internetvertrag abschließen.
Diese Modem kannst du an jeder Multimediadose in deinem Haus anschließen, um den optimalen Standort zu finden.
Da dein UG kein richtiger Keller ist, sollte wie conscience geschrieben hatte, eine Multimediadose reichen
Gruß
Paddi.obi

Edith: Da war jemand schneller.
Unitymedia3Play 32Mbits + TelefonPlus
Fritz!box 6360 Firmware-Version OS 06.03
TP-Link WR1043ND Firmwareversion 3.13.13 Build 130325 Rel.34960n
IP Telefon: Gigaset DE380 IP R
Paddi.obi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 09.09.2010, 18:43


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 26 Gäste