- Anzeige -

Probleme bei LAN: Ferneseher und PC ans Internet

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Probleme bei LAN: Ferneseher und PC ans Internet

Beitragvon tamo » 02.11.2010, 10:29

Hallo,
3 play habe ich schon seit längerem. Seit Samstag habe ich einen neuen Fernseher, der auch netzwerkfähig ist. Habe also ein Netzwerk eingerichtet: Kabelmodem an einen 1000/100/10-Switch angeschlossen und von das aus Verbidnungen zum PC und zum Fernseher und bei Bedarf auch zum W-Lan-Router von Netgear (der muß nicht immer an sein). Den Switch habe ich gemnommen, weil ich möglichst hohe interne Verbindungen zwischen PC und Fernseher haben will. Nun mein Problem, bei dem ich um Hilfe bitte:
Es scheint so als könnte nur mein PC oder mein Fernseher eine Internetverbindung aufbauen. Beide gleichzeitig im selben Netzwerk mit Internetzugriff geht nicht. Entweder ist mein Ferneseher ans Netz angeschlossen und der PC ist nicht im LAN oder umgekehrt.
genauer: Ich schalte dne Fernseher an, reboote das Kabelmodem und lasse den PC aus: Danach geht bder Fernseher einwandfrei ans Netz und ins Internet. Boote ich dann auch noch den PC, findet der keine LAN und Internetverbindung. Das Ganze klappt genau so auch umgekehrt, wenn nach einem Modem-Reboot der PC zuerst ans Netz geht.
Sind beide an und ich reboote kommt das Gerät wieder ins Netz, das zuletzt drin war.
Was tun? Wie kriege ich beide ans Netz mit INternetzugriff?

Danke für Eure Hilfe

Jochen
tamo
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.11.2010, 10:14

Re: Probleme bei LAN: Ferneseher und PC ans Internet

Beitragvon Lodin_Erikson » 02.11.2010, 11:00

tamo hat geschrieben:(...)
W-Lan-Router von Netgear (der muß nicht immer an sein). (...)

Hallo Jochen,

doch der muss sein. Am Modem kann immer nur ein Gerät angeschlossen werden. Wenn Du ein Netzwerk daran betreiben willst, musst Du einen Router nehmen. Der hat auch LAN-Ports. Wennn Du die WLan-Teilfunktion nicht brauchst, kannst Du sie ja abschalten.
Du kannst auch den Switch hinter den Router schalten, aber IMHO sind auch die 100MB des Netgear ausreichend für die Übertragung von Videodaten vom PC an den Fernseher.


MfG,
Lutz
3Play64000 (seit 9.9.2010)
Modem : CISCO EPC3212 (seit 2014 mit selbst beschafften Ersatznetzteil),
Router : 2xWAN-DrayTek-VPN-Firewall-Router, 1GB-8x-NoName-Switch
2x QNAP NAS, 2x Win7-64, Hausautomatisierung

Mystique CaBiX DVB C2 inkl. CI Interface (unter Win7-64), AlphaCrypt Classic V3.19, DVBViewerPro

3 analoge Telefone plus Fax über eine Auerswald-Anlage, jetzt geht auch endlich IWV für mein "Telefonmuseum"
Benutzeravatar
Lodin_Erikson
Kabelexperte
 
Beiträge: 186
Registriert: 28.03.2008, 13:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: Probleme bei LAN: Ferneseher und PC ans Internet

Beitragvon koax » 02.11.2010, 11:30

tamo hat geschrieben:Es scheint so als könnte nur mein PC oder mein Fernseher eine Internetverbindung aufbauen. Beide gleichzeitig im selben Netzwerk mit Internetzugriff geht nicht. Entweder ist mein Ferneseher ans Netz angeschlossen und der PC ist nicht im LAN oder umgekehrt.
genauer: Ich schalte dne Fernseher an, reboote das Kabelmodem und lasse den PC aus: Danach geht bder Fernseher einwandfrei ans Netz und ins Internet. Boote ich dann auch noch den PC, findet der keine LAN und Internetverbindung. Das Ganze klappt genau so auch umgekehrt, wenn nach einem Modem-Reboot der PC zuerst ans Netz geht.
Sind beide an und ich reboote kommt das Gerät wieder ins Netz, das zuletzt drin war.
Was tun? Wie kriege ich beide ans Netz mit INternetzugriff?

Mehrere Geräte gleichzeitig am Internet sind der Grund, warum Du unbedingt einen Router als erstes hinter dem Modem brauchst.

Zunächst mal erlaubt Dein Kabelmodem sowieso nur 1 Gerät, identifiziert durch seine MAC-Adresse, die es beim Start lernt. Unitymedia gesteht Dir nur 1 externe IP zu. Hinter einem "normalen" Switch meldet sich jedes angeschlossene Gerät mit seiner MAC-Adresse. Bei einem direkt angeschlossenen Router meldet sich nur der Router.

Des weiteren ist es die Aufgabe eines Routers zu "routen", d.h. Datenpakete an das richtige Netz und die richtigen Geräte weiterzuleiten. Der Router fungiert als die Schnittstelle zwischen verschiedenen Netzen, in Deinem Fall das externe Internet und das interne LAN. Ohne Router hängen alle Geräte direkt am Internet und benötigen dann auch eine eigene öffentliche IP, die sie ja nicht bekommen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Probleme bei LAN: Ferneseher und PC ans Internet

Beitragvon tamo » 02.11.2010, 12:28

Hallo,

danke. Habe den Router dazwischen geschaltet. Alle klappt. Danke vielmals.
Gruß
Jochen
tamo
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.11.2010, 10:14


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 43 Gäste