- Anzeige -

wie/wo Fax anschließen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon B707 » 28.10.2010, 22:57

Hallo miteinander,

folgendes Problem: Wir haben in fast jedem Zimmer so einen Multimedia-Anschluß; im Wohnzimmer ist die "Zentrale", wo alles in/an der Wand steckt und gelenkt/gesteuert wird - FritzBox, W-LAN, viele kleine Kisten, die blinken und leuchten (sorry wg. der Ausdrucksweise, bin da eher der Laie :smile: ). Also nix Telekom, sondern alles via UM über Internet. Im Arbeitszimmer eine Etage höher steht unser Computer und DUMMERWEISE ist da kein Multimedia-Anschluß, sondern nur ein "toter" Telefonanschluß. Jetzt brauche ich zwingend ein Fax, der in die Nähe des Computers soll. Wie/wo schließe ich das Fax an, ohne durch das ganze Haus von unten nach oben Kabel zu verlängern? Habe nur eine Tel-Nummer und ne alte Fritz-Box. Brauche ich zwingend für ein Fax eine zweite Nummer? Will ich vermeiden. Kann man die "tote" Telefonleitung als Verlängerung bzw. Anschluß von einem zum anderen Zimmer verwenden? Wie schließe ich das Fax an, das u.a. bei einer Nummer erkennt, ob ich angerufen oder angefaxt werde?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Gruß Thomas
B707
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2008, 21:04

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon FRAC » 28.10.2010, 23:32

Am einfachsten nimmst du einen Internet FAX Dienst bei einem Freemailer wie Web.de. Kein Stress mit Geräten und Kabeln, die Faxe kommen als PDF per Email auf den Rechner. Zum FAX Senden dann einen schlichten Scanner an den PC und die kostenlose Fritz!FAX Software von AVM. Kostet dich (bis auf evtl. den Scanner) nichts. Die Leute, die dir FAXe schicken wollen, müssen aber eine 03232xxx Nummer wählen, was ungewöhnlich aussieht und ein paar Cent / Minute kostet, selbst wenn sie eine Telefon-Flatrate haben.

Die schickere Alternative ist eine zweite Nummer (z.B. Telefon Plus für 5.- € / Monat) und die Fritz!Box als FAX Empfänger einrichten. Dafür hast du dann eine FAX Nummer mit deiner normalen Vorwahl, die soviel wie ein normales Ortsgespräch kostet - bei einer Telefon Flatrate also nichts. Der Rest (PDF per Email, Scanner, Fritz!FAX) bleibt gleich.

Weniger schön: Ein "richtiges" FAX Gerät an die Fritz!Box hängen. Dazu brauchst du eine aktive FAX-Weiche, die jeden Anruf annimmt und auf das Gepiepse eines FAXes wartet. Wenn es piepst, geht der Anruf an das FAX, wenn nicht, an das Telefon. Das Ganze kostet aber Geld: Für das FAX Gerät, die aktive FAX-Weiche, und deine Anrufer dafür, dass auch wenn du gar nicht da bist die FAX Weiche immer abhebt (und bei Handytelefonaten aus dem Ausland die Euros nur so weg purzeln bis der Anrufer merkt, das du doch nicht da bist). Ausserdem stellt sich dann die Frage der Verkabelung. Mit etwas Glück lässt die sich über die momentan stillgelegt Telefonleitung realisieren, da ist eine Ferndiagnose aber etwas schwierig.

Ganz unschön (meiner Meinung nach): Die interne, passive FAX Weiche der Fritz!Box nutzen. Dann brauchst du noch einen Adapter, der neben einem TAE-F (für das Telefon / "F"-ernsprecher) eine TAE-N (für das FAX / "N"-ebenstelle) Buchse bereitstellt. Bei den meisten Fritz!Boxen liegt so ein Ding mit in der Schachtel. Zur Einrichtung gibt es eine Anleitung von AVM: http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_S ... 14908.php3. Auch hier wird ein "richtiges" FAX und die entsprechende Verkabelung gebraucht. Unschön hier: Das Telefon klingelt immer, auch wenn ein FAX reinkommt. Jemand muss den Hörer abnehmen und, falls er das Gefiepe eines FAXes hört, so lange warten bis das FAX Gerät übernommen hat. Wer hier zu früh auflegt würgt das FAX ab.

Mir gefallen die Versionen, bei denen kein FAX Gerät gebraucht wird, am besten. Jedenfalls bei meinem sehr sporadischen Bedarf für ein FAX.

Gruß

FRAC
3play 32.000; Telefon Plus; FritzBox 6360 (FW: 85.04.86-18612); TT-micro C274; Fritz!Fon MT-F (FW: 1.02.27)
Schmittmanns Tipp, wie ein Fritz!Fon Firmwareupdate trotz 6360 klappt!
FRAC
Kabelexperte
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.10.2010, 15:41

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon dg1qkt » 29.10.2010, 10:15

Falsch, da du drei Nummern hast, kannst du das Fax direkt als analoges Faxgerät and die Fritze anschließen und über die 3. Nummer als solches konfigurieren. Klappt Super.
Keine Weiche kein garnix.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon koax » 29.10.2010, 10:24

dg1qkt hat geschrieben:Falsch, da du drei Nummern hast, kannst du das Fax direkt als analoges Faxgerät and die Fritze anschließen und über die 3. Nummer als solches konfigurieren. Klappt Super.
Keine Weiche kein garnix.

Was ist an der Formulierung des Fragestellers so missverständlich? :zwinker:
Habe nur eine Tel-Nummer und ne alte Fritz-Box.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon dg1qkt » 29.10.2010, 10:43

Ich bezog micha uf die Antwort bezüglich Telefon plus
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon albatros » 29.10.2010, 12:11

B707 hat geschrieben: Im Arbeitszimmer eine Etage höher steht unser Computer und DUMMERWEISE ist da kein Multimedia-Anschluß, sondern nur ein "toter" Telefonanschluß. Jetzt brauche ich zwingend ein Fax, der in die Nähe des Computers soll. Wie/wo schließe ich das Fax an, ohne durch das ganze Haus von unten nach oben Kabel zu verlängern? Habe nur eine Tel-Nummer und ne alte Fritz-Box. Brauche ich zwingend für ein Fax eine zweite Nummer? Will ich vermeiden. Kann man die "tote" Telefonleitung als Verlängerung bzw. Anschluß von einem zum anderen Zimmer verwenden? Wie schließe ich das Fax an, das u.a. bei einer Nummer erkennt, ob ich angerufen oder angefaxt werde?

Was heisst bei Dir "toter Telefonanschluß"? Wenn Du ihn mit dem funktionierenden Telefonanschluß verbinden kannst, könntest Du ihn möglicherweise nutzen. Du benötigst dann aber auch noch eine Faxweiche, damit das Fax nur auf eingehende Faxe reagiert.
Wie es genau angeschlossen werden muss, kann ich Dir leider nicht sagen.
Einfacher wäre, eine extra Nummer für das Fax zu wählen.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon Knifte » 29.10.2010, 16:57

Ich habe bei UM auch nur den normalen analogen Telefonanschluss mit nur einer Nummer.
In der FritzBox habe ich aber noch eine Nummer von Sipgate eingerichtet (ist dann VoIP und das Paket, das ich gewählt habe kostet nichts, ausser den Gesprächen nach draussen).

Faxe versende ich mit meiner normalen Telefonnummer über das UM-Netz, habe die Fax-Software aber so eingestellt, dass auf dem Fax die Nummer von Sipgate auftaucht.

Ich habe somit eine (kostenlose) 2. Telefonnummer, auf der ich zwar nur Anrufe annehmen kann (sofern ich kein Guthaben auflade), aber so spare ich mir zumindest die Faxweiche.

Bei mir läuft das übrigens alles über eine ziemlich alte FritzBox Fon 7170 (ist mindestens 5 Jahre alt).

Allerdings muss hier natürlich ein mindestens 2-adriges Telefonkabel von der Fritz-Box zum Faxgerät vorhanden sein, sofern man ein externes Fax benutzt. Ich nutze die interne Faxfunktion der FritzBox und das klappt einwandfrei. Will ich was empfangen, nimmt die FritzBox den Anruf an und schickt mir das Fax an meine Email-Adresse, will ich was versenden, muss ich es einscannen und es dann als Fax "ausdrucken".
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon B707 » 29.10.2010, 21:18

Danke für die zahlreichen Antworten und Hilfen. Ich werde die erste Variante wählen und Faxe via web.de als pdf empfangen (hab da sowieso ne mail-Adresse) und über die kostenlose Fritz!FAX Software von AVM versenden. Das reicht vollkommen und ich spare mir ein klobiges Fax-Gerät und die evtl. umständliche Installation. Ich war in Zeiten drahtloser Kommunikation sowieso ein Gegner von einem altertümlichen Gerät, wo man oben ein Papier einlegt, dass dann knatternd durchgezogen und versendet wird.

Nochmals danke und Gruß
Thomas
B707
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2008, 21:04

Re: wie/wo Fax anschließen?

Beitragvon Knifte » 30.10.2010, 09:22

Wie gesagt, die Lösung mit der Nummer über Sipgate finde ich etwas bequemer, da du dann auch eine Nummer mit deiner Ortsnetzvorwahl bekommst. Und wie gesagt, die kostet auch nichts.
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], MSNbot Media und 53 Gäste