- Anzeige -

Upgrade auf 64000 - Netgear schafft das nicht

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Upgrade auf 64000 - Netgear schafft das nicht

Beitragvon Morzan » 26.10.2010, 18:38

Hallo,

soeben war der Techniker da und hat mein Motorola Modem gegen ein Cisco ausgetauscht.
Schließe ich den PC direkt an das Cisco Modem an, erreiche ich die vollen 65000
Schließe ich den Rechner an den "alten" Netgear Router an, komme ich nur auf knapp 35000

Heisst das ich muss mir einen neuen Router zulegen ? Und wenn ja welchen ?

Danke euch
Morzan
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 16.12.2008, 00:50

Re: Upgrade auf 64000 - Netgear schafft das nicht

Beitragvon Matrix110 » 26.10.2010, 21:59

z.B. diesen hier:
http://geizhals.at/deutschland/a570784.html

alternativ einen aus dieser Liste:
http://geizhals.at/deutschland/?cat=wla ... 11n&sort=p

Sind alle "zukunftssicher" mit GBit WAN Port, GBIT LAN Ports und 802.11n
Möchte man 5GHz n-WLan wirds etwas teurer, aber bei 5GHz ist der Empfang meistens problemloser...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Upgrade auf 64000 - Netgear schafft das nicht

Beitragvon highdef » 27.10.2010, 11:06

Vielen Dank für den Tip.
highdef
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.10.2010, 22:09

Re: Upgrade auf 64000 - Netgear schafft das nicht

Beitragvon Morzan » 27.10.2010, 11:33

Habe mir den TP-Link bestellt. Von diesem liest man immer öfters und dann immer nur positives.

Danke
Morzan
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 16.12.2008, 00:50

Re: Upgrade auf 64000 - Netgear schafft das nicht

Beitragvon koax » 27.10.2010, 11:39

Matrix110 hat geschrieben:Sind alle "zukunftssicher" mit GBit WAN Port, GBIT LAN Ports und 802.11n
Möchte man 5GHz n-WLan wirds etwas teurer, aber bei 5GHz ist der Empfang meistens problemloser...

Wobei dann gemäß Test in der c't 17/2010 beim NAT-Durchsatz diw WAN-Gigabit-Schnittstelle reine Augenwischerei ist, weil die meisten Geräte gerade mal um die 100 MBit/s erreichen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Upgrade auf 64000 - Netgear schafft das nicht

Beitragvon Matrix110 » 27.10.2010, 15:17

koax hat geschrieben:
Matrix110 hat geschrieben:Sind alle "zukunftssicher" mit GBit WAN Port, GBIT LAN Ports und 802.11n
Möchte man 5GHz n-WLan wirds etwas teurer, aber bei 5GHz ist der Empfang meistens problemloser...

Wobei dann gemäß Test in der c't 17/2010 beim NAT-Durchsatz diw WAN-Gigabit-Schnittstelle reine Augenwischerei ist, weil die meisten Geräte gerade mal um die 100 MBit/s erreichen.


Stimmt schon, dass der NAT durchsatz bei vielen nicht wirklich Bombe ist, allerdings reichen fast alle im Regelfall selbst für 128MBit. Der TP-Link z.B. einer der billigsten Router packt es...
Und bei 100MBit WAN Ports sieht es nämlich teilweise noch schlimmer aus und die Teile geben bei ~20/30MBit schon auf, weil sie einfach nur für DSL gebaut wurden...die Fritzboxen sind da das beste Beispiel :)
Mein Linkysy WRT-54GL hat mit 32MBit schon eine recht hohe CPU Auslastung, laut Tests gibt er so bei 52MBit auf :) evtl geht hier dank alt. Firmware etwas mehr wer weiß!
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot] und 23 Gäste